Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

140
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht vom 02.10.2018

Bad Kissingen

Unfallflucht

Am Montagnachmittag kam es auf dem Parkplatz In der Au zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine Skoda-Fahrerin stellte ihren Pkw zur Mittagszeit auf dem Parkplatz ab. Als sie am Abend zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie auf der Fahrerseite einen Unfallschaden fest. Der Verursacher hat sich nicht um gesetzlichen Pflichten, den Schaden zu melden, gekümmert, weswegen ein Strafverfahren in die Wege geleitet wurde. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 zu melden.

Reh musste erlöst werden

Auf der Bundesstraße B 287 von Bad Kissingen in Richtung Nüdlingen erfasste am Dienstagmorgen, gegen 03.00 Uhr, ein 49-jähriger Opel-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Durch die Kollision wurde das Tier so schwer verletzt, dass es durch einen Schuss von seinen Leiden erlöst werden musste. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000,- Euro.

Beim Abbiegen über Verkehrsinsel gefahren

Ein 22-jähriger VW-Fahrer bog am Dienstag, kurz nach Mitternacht, von der Münchner Straße kommend nach links in die Hemmerichstraße ab. Aus Unachtsamkeit überfuhr er beim Abbiegen eine kleine Verkehrsinsel und beschädigte dabei eine Warnbarke. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 1.050,- Euro. Der junge Mann blieb unverletzt.

Oerlenbach

Auffahrunfall an Einmündung

Am Montagnachmittag fuhr eine Rentnerin mit ihrem Mazda auf einem Lkw auf, als dieser an der Einmündung B286 / B19 verkehrsbedingt halten musste. Die Dame hatte das Abbremsen offensichtlich aus Unaufmerksamkeit übersehen. Während der Lkw jedoch aufgrund der massiven Heckstoßstange keinen Schaden aufwies, wurde der Frontstoßfänger der Verursacherin stark in Mitleidenschaft gezogen.

Reh verendet bei Wildunfall

Ein 23-jähriger BMW-Fahrer erfasste auf der Staatsstraße St 2445 in Richtung Münnerstadt am Montagabend, gegen 23.00 Uhr, ein Reh. Dieses wurde frontal erfasst und verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000,- Euro.