Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

173
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Marktbreit – Lkrs. Kitzingen

Am Samstag, 14.04.18, gg. 16.15 h, befuhr eine 20jährige VW-Polo-Fahrerin, die BAB-Ausfahrt A7-Marktbreit, aus Richtung Norden kommend, um an der Einmündung in die St. 2271 nach links in Richtung Marktbreit abzubiegen.

Hierbei übersah sie einen aus dieser Richtung heran nahenden 30jährigen Kradfahrer, der mit seinem BMW-Motorrad unterwegs war.

Es kam zur Kollision, wobei das Motorrad nach dem Anstoß gegen die linke Pkw-Seite noch eine Beschädigung des Fahrbahnbelages hinterließ.

Der Kradfahrer stürzte und kam ca. 10 m von der Anstoßstelle entfernt zum Liegen. Er klagte über Unterleibsschmerzen und musste in’s Krankenhaus nach Ochsenfurt eingeliefert werden. Er erlitt, wie sich heraus stellte, Prellungen.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Marktbreit und Enheim waren in mehrfacher Weise an der Unfallstelle eingesetzt.

Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen inkl. dem Fahrbahnbelag wird auf ca. 5550,- EUR beziffert.

Wiesentheid-Reupelsdorf – Lkrs. Kitzingen

Am Samstag, 14.04.18, gg. 17.45 h, stieß ein 82jähriger Radfahrer, der den Radweg benutzte, gegen eine für ihn nicht erkennbare Ackerspritze, die an einem abgestellten Traktor angehängt war und über die gesamte Radwegbreite ragte.

Durch den Aufprall kam der Mann zum Sturz und fiel unglücklicherweise mit dem Kopf gegen eine am Boden verbaute Metallstange.

Der Radfahrer erlitt trotz des getragenen Schutzhelmes mehrere erhebliche Verletzungen am Kopf, sowie Schürfwunden an Armen und Beinen und evtl. eine Schulterfraktur. Er wurde ins Klinikum Kitzinger Land verbracht.

Über evtl. Schäden an den beteiligten Fahrzeugen kann noch keine Aussage getroffen werden.

Kitzingen

Bereits am Mittwoch, 11.04.18, zw. 14.00 h und 14.20 h, hatte ein 28jähriger seinen Pkw auf dem Mitarbeiterparkplatz eines Verbrauchermarktes am Dreistock abgestellt. Während dieser Zeit wurde der graue Mercedes von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt.

Die Schadenshöhe beträgt ca. 700,- EUR. Wer hat hierzu Wahrnehmungen gemacht?

Hinweise erbittet die PI Kitzingen unter Tel.-Nr. 09321/141-0.

Sachbeschädigung

Kitzingen

Zwischen Sonntag, 01.04.18 und Samstag, 14.04.18, wurde ein roter Pkw Peugeot vmtl. im Bereich der Wörthstraße von einem Unbekannten am Heck, in der Mitte, mit einem rundlich geformten Gegenstand eingedellt und zerkratzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf ca 100,- Euro.

Wer hierzu Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, dies der PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 zu melden.

Aggressiver Randalierer verbleibt im Polizeigewahrsam:

Volkach – Lkrs Kitzingen

Ein 38jähriger Osteuropäer befand am Sonntag, 15.04.18, gg. 01.25 h, zunächst in Begleitung zweier Freunde in einer Diskothek in „Im Seelein“, wo er wegen Streitsuchens in betrunkenem Zustand des Hauses verwiesen wurde.

Da er sich nicht freiwillig entfernen wollte und zudem die Berechtigten und Umstehende beleidigte, musste die Polizei verständigt werden. Nach dem Anrücken von drei Streifenfahrzeugen und einer „Standpauke“ verließ der Aggressor die Szenerie….um später, gg. 03.54 h, im Bereich der Fahrer Straße erneut unangenehm und unangemessen aufzufallen:

Der Angetrunkene hielt sich im Bereich einer Bushaltestelle auf, als ein Pärchen die Stelle passierte und der Osteuropäer sich unflätig gegenüber der Dame verhielt. Der 18jährige Begleiter der Frau versuchte zu schlichten und erhielt daraufhin von dem nach wie vor aggressiven, verhinderten Diskobesucher mit der flachen Hand einen Schlag auf die Nase, wodurch er zu Boden fiel.

Nachdem sich das Verhalten des Schlägers auch nach Eintreffen des Polizeiaufgebotes nicht zum Besseren hin änderte, musste er in Gewahrsam genommen werden.

Seinen Rausch „durfte“ er in einem Haftraum ausschlafen, auch um sein „Mütchen“ zu kühlen…Er sieht jetzt mehreren Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung entgegen.