Start Polizeiberichte Hassfurt

Hassfurt

356
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Fahrt unter dem Einfluss von Drogen:

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Am Samstag, 17.03.18, in den Mittagsstunden wurden Auffälligkeiten bei einem 28-jährigen Kraftfahrer festgestellt, die letztlich in einer Blutentnahme mündeten.
Der Mann hatte mit seinem Pkw die Friedhofstraße befahren. Nachdem er sein Fahrzeug abgestellt hatte, erfolgte eine Kontrolle. Gegenüber den Beamten behauptete er sodann, dass er nicht gefahren sei. Bei der Überprüfung seiner Person machte der Mann einen berauschten Eindruck. Ein Test bestätigte den Verdacht, dass der Konsum von Drogen Ursache für sein widersprüchliches Verhalten sein könnte. Folge war die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels. Sollte der Verdacht nach Auswertung der Blutprobe seine Bestätigung finden, droht dem Mann ein Fahrverbot mit einer Geldbuße.

Mit Alkohol am Steuer unterwegs:

Euerdorf, Lkr Bad Kissingen: Eine Verkehrskontrolle brachte am Samstag, 17.03.18, in den späten Nachmittagsstunden zutage, dass ein Pkw-Fahrer alkoholisiert unterwegs war. Der 49-jährige befuhr mit seinem Pkw die Bundesstraße 287 bei Euerdorf. Bei einer Kontrolle wurde bemerkt, dass der Fahrer „eine Fahne“ hatte. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0.45 mg/l. Der Grenzwert von 0.25 mg/l war damit deutlich überschritten. Es folgte eine Blutentnahme. Der Zündschlüssel des Pkw wurde sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu unterbinden. Auf den 49-jährigen kommen ein Fahrverbot und eine Geldbuße zu.

Verbotenes Einhandmesser geführt:

Wartmannsroth, Lkr Bad Kissingen: Weil er ein sogenanntes Einhandmesser griffbereit mit sich führte, machte sich ein 18-jähriger strafbar. Der junge Mann war mit seinem Fahrzeug bei Wartmannsroth angehalten worden. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass er im Fahrzeug offen und zugriffsbereit eine Einhandmesser mit sich führte. Das Messer, dessen Klinge mit einer Hand festgestellt werden kann, darf nicht ohne besonderen Grund mitgeführt werden. Es liegt eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz vor. Das Messer wurde sichergestellt. Die zuständige Verfolgungsbehörde wird über den weiteren Ausgang des Verfahrens entscheiden.

Auseinandersetzung artete aus:

Oberthulba, Lkr Bad Kissingen: Der Streit zwischen zwei Familienangehörigen führte am Samstag, 17.03.18, kurz vor Mitternacht zu einem Polizeieinsatz. Die beiden Männer, ein 40-jähriger und ein 59-jähriger waren aus bisher nicht bekanntem Grund in Streit geraten. Der 40-jährige schlug dabei seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht und biss ihm gar noch in einen Finger. Bei der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die eingesetzten Beamten, dass beide Beteiligte alkoholisiert waren. Gegen den 40-jährigen wird Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Gegen Hausecke gerutscht:

Elfershausen, Lkr Bad Kissingen: Die erneuten winterlichen Straßenverhältnisse waren am Sonntag, 18.03.18, kurz vor vier Uhr in der Früh, nicht folgenlos. Ein 24-jähriger Mann war mit seinem Pkw im Ortsteil Trimberg unterwegs. Er rutschte auf der glatten Fahrbahn mit seinem Fahrzeug, trotz langsamer Fahrweise, gegen die Ecke eines Hauses in der Brückenstraße. Am Auto des 24-jährigen entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. An der Hausfassade wurde der Putz beschädigt.