Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

436
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Unfallflucht

Am Samstagvormittag blieb ein 81-jähriger Renault-Fahrer auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Steubenstraße beim Einparken an einem daneben geparkten Audi hängen. Der Fahrer wurde sofort durch einen Unfallzeugen darauf angesprochen. Obwohl an dem geparkten Pkw eine deutliche Beschädigung zu sehen war, setzte der Renault-Fahrer seine Fahrt nach kurzer Wartezeit fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zum Glück konnten sich mehrere Zeugen das Kennzeichen des Renaults merken, sodass der unfallflüchtige Fahrer schnell ermittelt werden konnte. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Pkw machte sich selbstständig

Am Samstagnachmittag stellte ein 41-jähriger Seat-Fahrer seinen Pkw auf einem Parkplatz in der Hartmannstraße ab, um einkaufen zu gehen. Durch das Schaufenster, konnte er beobachten, wie sich sein Fahrzeug plötzlich selbstständig machte und gegen einen gegenüber geparkten Audi rollte. Beide Fahrzeuge wurden dabei leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2500,- Euro.

Verdacht auf Drogenfahrt

Am Samstagabend wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle eine 20-jährige Pkw-Fahrerin angehalten. Auf Vorhalt gab die Betroffene an, kürzlich Drogen konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest verlief positiv, daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sollte sich der Verdacht auf vorangegangenen Drogenkonsum bestätigen, erwarten die Fahrerin neben einer Geldbuße in Höhe von 500,- Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Wildunfall

Am frühen Samstagabend befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Pkw Seat die Kreisstraße 8 von Reiterswiesen in Richtung Schwarze Pfütze. Hierbei kollidierte er mit einem Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Das Reh wurde beim Aufprall getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro.

Bad Bocklet

Holzdiebstahl

Am Samstagvormittag wurde in der Zeit zwischen 06:00 Uhr und 09:30 Uhr ein Ster Buchenbrennholz von einem Wiesengrundstück in Steinach entwendet. Das Grundstück befindet sich am Wegesrand in der Verlängerung des Eckartspfades. Bei dem entwendeten Holz handelt es sich um gespaltenes Buchenholz, welches auf einen Meter gesägt worden war. Der Täter muss zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0.

Münnerstadt

Ladendiebstahl durch ein Kind

Am Samstagmorgen wurde ein 13-jähriger Junge in einem Bekleidungsgeschäft in der Unteren Au bei einem Ladendiebstahl ertappt. Nachdem er zunächst eine Ware bezahlt hatte, ging er nochmals in die Filiale. Dort fand er LED-Luftballons im Wert von 3,99 Euro. Da er hierfür nicht mehr genug Geld dabei hatte, steckte er die Ware unter seine Jacke und wollte das Geschäft verlassen. Die aufmerksame Verkäuferin hatte das Geschehen jedoch beobachtet und sprach den Jungen an. Dieser gab den Diebstahl zu und wurde einem Familienangehörigen übergeben. Das Jugendamt wird nun über den Vorfall informiert.

Vorfahrtsverletzung

Am Samstagmittag befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Pkw VW die Riemenschneiderstraße in Münnerstadt in Richtung Stadtmitte. An der Einmündung zur Straße „Am Dicken Turm“ übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 20-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 400,- Euro. Glücklicherweise wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt.

Nüdlingen

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

Am Samstagnachmittag fuhr eine 18-jährige mit ihrem Kleinkraftrad ohne gültiges Versicherungskennzeichen von Münnerstadt in Richtung Hausen und wurde hierbei von einer Streifenbesatzung kontrolliert. Der jungen Frau wurde die Weiterfahrt untersagt. Weiterhin wurde gegen die Fahrerin eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.