Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

126
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Donnerstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen fünf Verkehrsunfälle. Zwei Verkehrsteilnehmer erlitten dabei leichte Verletzungen. Einmal entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Rödelsee, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Rödelsee und Kitzingen bremste am frühen Donnerstagabend eine 17-jährige Autofahrerin (begleitetes Fahren) ihren BMW aufgrund eines Fuchses, der die Fahrbahn überquerte, ab. Ein nachfolgender 36-jähriger Mann erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem VW-Bus auf. Dabei erlitt die junge Frau leichte Verletzungen und musste in die Klinik Kitzinger Land eingeliefert werden. Die Schäden an den Fahrzeugen belaufen sich auf 2000,– Euro.

An der Einmündung aufgefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 21-jähriger Autofahrer in Kitzingen die Panzerstraße und wollte auf die Umgehung Etwashausen einfahren. Als er verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr eine nachfolgende 34-jährige Frau mit ihrem BMW leicht auf. Diese erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in die Klinik Kitzinger Land verbracht. Schaden an den Fahrzeugen: 200,– Euro.

Unfallflüchtiger zurückgekehrt

Volkach, Lkr. Kitzingen – Beim Vorbeifahren an dem Ford Mondeo eines 27-jährigen Mannes touchierte der zunächst unbekannte Fahrer eines Müllfahrzeuges am Donnerstagvormittag am Gänseplatz in Volkach die hinter Stoßstange und richtete einen Schaden von 1500,– Euro an. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter. Nachdem eine Zeugin den Vorfall wahrgenommen und die Polizei verständigt hatte, konnte der flüchtige Fahrer ermittelt und zum Unfall zurückbeordert werden. Gegen den 45-jährigen Mann wird wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Reh nach Unfall verendet

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Michelfeld und Mainbernheim erfasste am frühen Donnerstagmorgen ein 37-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier verendete im Straßengraben. Schaden am PKW: 350,– Euro.

Sachbeschädigung

Fliegengitter und Fenster beim Feuerwerk beschädigt

Volkach, Lkr. Kitzingen – An einem Anwesen in der Sommeracher Straße in Volkach wurde in der Silvesternacht ein Fenster und ein Fliegengitter durch eine abgefeuerte Feuerwerksrakete erheblich beschädigt. Die Geschädigte beziffert ihren Schaden auf 250,– Euro.

Sonstiges

Trotz Fahrverbot Auto gefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Weil ein 24-jähriger Autofahrer am Freitag, kurz nach Mitternacht, in der Kitzinger Innenstadt mit aufheulendem Motor einer Polizeistreife auffiel, wurde dieser angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen den Fahrzeugführer ein rechtskräftiges Fahrverbot bestand. Der junge Mann musste sein Auto abstellen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.