Pressebericht vom 03.01.2023
Bad Kissingen
Kleintransporter streift Pkw
Der Fahrer eines Kleintransporters, an welchem eine Einstieghilfe angebracht ist, streifte am Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, beim Abbiegen im Bereich Gutenbergstraße / Stationsbergstraße ein am rechten Fahrbahnrand haltenden Pkw. Dabei wurde mit der Edelstahleinstiegshilfe ein Schaden von circa 1.500,- Euro verursacht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.
Bad Bocklet
Unfallflucht zwischen Steinach und Unterebersbach
Am Montagnachmittag, gegen 13:35 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Steinach und Unterebersbach, bei dem der Unfallverursacher geflüchtet ist. Eine 50-jährige Smart-Fahrerin war auf dem Weg in Richtung Unterebersbach, als ihr plötzlich ein Pkw entgegenkam, der weit auf ihrer Fahrspur fuhr. Die Smart-Fahrerin wich nach rechts aus und prallte gegen die Leitplanke. Der entgegenkommende Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Smart-Fahrerin bzw. den entstandenen Schaden zu kümmern. Verkehrsteilnehmer, die diesen Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.
Münnerstadt
Scheibenwischer verbogen – Zeugen gesucht
In der Zeit von Sonntagnachmittag, 17.00 Uhr, bis Montagmorgen, 09.30 Uhr, wurde in Großwenkheim in der Rhönstraße der Heckscheibenwischer eines in einem offen zugänglichen Hof geparkten Pkw Suzuki verbogen. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.
Dixi-Klo durch Böller massiv beschädigt
In der Nacht von Silvester auf Neujahr wurde morgens, kurz nach 05.00 Uhr, das am Kirchplatz aufgestellte Dixi-Klo offensichtlich durch einen Böller massiv beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass im Innenraum des Dixi ein Böller gezündet wurde. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 600,- Euro. Zeugen, die zur Tatzeit Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.
Pressebericht vom 03.01.2023
Zwei schwer alkoholisierte Personen polizeilich versorgt
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am Montag, den 02.01.2023, wurden
unabhängig von einander zwei sich in einer hilflosen Lage befindliche Männer durch
Streifenbesatzungen der PI Bad Neustadt/Saale in Obhut genommen.
Bereits um 17:00 Uhr stellte eine Streife einen 49-Jährigen fest, der in Herschfeld
apathisch auf einer Parkbank saß. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert
von über 3 Promille. Der Mann konnte im Anschluss ohne medizinische Hilfe nach
Hause begleitet und dort in familiäre Obhut übergeben werden.
Gegen 20:15 Uhr wiederum konnte nach Zeugenmitteilung ein 39-jähriger Mann im
Schillerhain in Bad Neustadt angetroffen werden, der regungslos auf den dortigen
Treppenstufen lag. Eine Atemalkoholkontrolle ergab auch hier einen Wert von über
3,1 Promille. Aufgrund vorhandener Orientierungslosigkeit und weiteren
Gefahrenmomenten wurde der Betrunkene in Schutzgewahrsam auf die
Polizeiinspektion verbracht, wo er unter polizeilicher Aufsicht ausnüchtern konnte.
Die jahreszeituntypischen milden Temperaturen sowie die zeitnahen
Feststellungen haben in beiden Fällen medizinische Notfälle verhindern können.
Alkoholisierungsgrade in dieser Höhe sind potentiell lebensbedrohlich, gerade bei
niedrigen Außentemperaturen.
Positive Bilanz zum Start ins Jahr 2023
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld: Die Polizeiinspektion Bad Neustadt/Saale
zieht insgesamt eine durchweg positive Bilanz zum Start ins neue Jahr 2023.
Ausschreitungen und Gefahrenlagen wie in einigen größeren Städten blieben aus.
Die verstärkte und auch sichtbare Polizeipräsenz zum Silvesterabend musste nur
in Ausnahmefällen zum Einsatz kommen (siehe Pressemeldungen der letzten
Tage). Die absolute Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger feierte den Beginn des
neuen Jahres fröhlich und besonnen.
Die Polizeiinspektion Bad Neustadt/Saale bedankt sich für das entgegengebrachte
Vertrauen und die Unterstützung der Bevölkerung in ihre Polizei.
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 03.01.2023
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 03.01.2023
Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 03.01.2023
Hausfriedensbruch
Nordheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld: Im Sommer des Jahres 2022 wurde in Nordheim das Grundstück mit der ehemaligen Bahnhofs-Gaststätte verkauft. Quer über das Grundstück verläuft ein Fußweg, welcher früher von den Bürgern genutzt wurde um zum Bahnhof oder zur Gaststätte zu gelangen. Da sich nach dem Verkauf des Stück Lands dieser Weg nun auf einem Privatgrundstück befindet, brachte der neue Besitzer entsprechende Hinweisschilder an und sperrte den Zugang. Dies hielt Unbekannte allerdings nicht davon ab, sich trotzdem Zugang zu verschaffen und über den fremden Grund zu spazieren. Hierzu mussten Paletten zur Seite geschoben und ein angebrachter Draht durchtrennt werden. Der Eigentümer erstatte Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Der Tatzeitraum lässt sich auf Freitag, 30.12. bis Montag, 02.01. eingrenzen.
Spiegelglas von Pkw entwendet
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Im Zeitraum zwischen Sonntag, 12 Uhr und Montag, 14 Uhr hatte eine 28-Jährige ihren VW in der Hauptstraße in Mellrichstadt vor der Spielothek geparkt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass das Spiegelglas des linken Außenspiegels von Unbekannten abmontiert und entwendet worden war. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von ca. 40 Euro.
Wer in einem der beiden oben genannten Fälle Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.
Reh ausgewichen und im Graben gelandet
Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld: Weil ein 18-Jähriger am Montag einem Reh ausgewichen ist, landete er mit seinem Pkw im Graben. Gegen 17.25 Uhr fuhr der junge Mann mit seinem Audi von Mellrichstadt kommend in Richtung Oberstreu als auf Höhe des Oberstreuer Sportplatzes plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Der 18-Jährige wollte dem Tier ausweichen und kam dabei nach links von der Straße ab. Sein Fahrzeug überschlug sich und kam im Straßengraben auf dem Dach zum Stehen. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer selbstständig aus dem Auto befreien und erlitt nur leichte Verletzungen. An seinem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Oberstreu war vor Ort im Einsatz.
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 03.01.2023
Vorfahrt missachtet
Großeibstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein Verkehrsunfall ereignete sich Montagnachmittag auf der Bundesstraße B 279 bei Großeibstadt. Die Fahrerin eines Seat wollte von der Kreuzbergstraße in Großeibstadt kommend auf die Bundesstraße in Fahrtrichtung Saal auffahren. Hierbei übersah sie eine auf der Bundesstraße fahrende vorfahrtsberechtigte Pkw-Fahrerin und kollidierte mit dieser. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 EUR. Die Fahrer blieben unverletzt.
Graffitischmierereien
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
In der Zeit zwischen Sonntag, den 01.01.2023, 20:00 Uhr, bis Montag, den 02.01.2023, 06.15 Uhr, haben unbekannte Täter die Hausfassade des Julius-Spitals in Bad Königshofen mit Graffiti beschmiert. Der entstandene Schaden wird auf 1.500 EUR geschätzt. Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.
Ware nicht geliefert
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein 16-Jähriger wollte über ebay-Kleinanzeigen eine PS 4 kaufen. Den Kaufpreis über 130,00 EUR bezahlte er über PayPal-friends. Die Ware wurde bis heute nicht geliefert, so dass der junge Mann Anzeige wegen Warenbetrug stellte.
Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt
vom 03.01.2023
Straßenlaterne angefahren
Eltmann – Am Montag, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr, wurde in der Schloßsteige
eine Straßenlaterne beschädigt. Die unbekannte Person entfernte sich ohne den
Schaden zu melden. Der Sachschaden beträgt circa 800,00 €.
Ladendiebstahl im Elektrogeschäft
Haßfurt – Am Mittwoch, den 28.12.2022, kam es zwischen 17:44 und 17:49 Uhr zu
einem Ladendiebstahl in einem Elektrogeschäft in der Godelstatt. Hierbei wurde
ein Laptop und eine Apple-Tastatur entwendet. Einer der unbekannten Täter
führte eine Aldi Kühltasche mit sich und trug eine Mütze und eine orange Jacke.
Der zweite Unbekannte trug eine dunkle Jacke mit Pelzkapuze und eine
Bommelmütze. Der Beuteschaden beträgt 1228,99 €.
Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um
Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.
Pressebericht der PI Kitzingen vom 03.01.2023
Dienstag, 3. Januar 2023
Verkehrsgeschehen
 
Am Montag wurden der Polizeiinspektion Kitzingen sieben Verkehrsunfälle gemeldet. Bei Unfall erlitt eine Person leichte Verletzungen. Dreimal flüchteten die Unfallverursacher von der Unfallstelle. An drei Unfällen waren Wildtiere beteiligt.
 
KITZINGEN, OT SICKERSHAUSEN – Am späten Montagnachmittag parkte eine 74-jährige ihren Renault in der Michelfelder Straße. Sie wollte ihren Sohn mit einem Rollstuhl aus dem Fahrzeug zu holen. Als die Frau am Heck des Pkws stand, rollte dieser nach hinten. Nachdem sie das bemerkte, sprang die Rentnerin in Richtung der offenstehenden Fahrertüre und versuchte die Handbremse zu betätigten. Dabei wurde sie von der Fahrzeugtüre umgestoßen und fiel zu Boden. Das linke Vorderrad rollte über ihr Bein. Ein Vorbeifahrender, 38-jähriger Mann erkannte das Unglück. Er hielt sofort an und stoppte den rollenden Renault. Die Frau zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst vorsichtshalber zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Der Sohn blieb unverletzt. Vermutlich hatte die Frau vergessen die Handbremse des Renaults ausreichend anzuziehen.
KLEINLANGHEIM – Am Montagabend, gegen 19:49 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Mann mit einem VW von Feuerbach kommend die Hauptstraße. In einer Linkskurve am Ortseingang kam ihn ein zu weit links fahrender, bislang unbekannter Fahrzeugführer entgegen. Anschließend touchierte dieser mit der Fahrzeugseite die Fahrerseite des VW. Der Unbekannte setzte die Fahrt fort, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
KITZINGEN – Am Montagabend ereignete sich am Schwalbenhof eine Unfallflucht. Eine vorerst unbekannte Fahrerin eines Transporters streifte im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß in einer Parkbucht abgestellten, roten Audi. Danach fuhr die Frau weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge konnte den Unfall beobachten. Über das notierte Kennzeichen konnte die Fahrerin ermittelt werden. Gegen sie wurde in Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.
Sachbeschädigung
 
KITZINGEN, OT HOHEIM – In der Zeit vom 01.01.2023, 00:00 Uhr bis 02.01.2023, 15:20 Uhr, brachte ein Unbekannter in der Fröhstockheimer Straße an der Außenwand eins Lagers mehrere Graffitis an. Der Täter sprühte einen mannhohen Schriftzug „FCN“ als auch „1312“ an die Wand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 03.01.2023
 
 
Versuchter Einbruch
Gambach, Lkr. Main-Spessart: In der Zeit zwischen Silvesterabend und dem zurückliegenden Dienstag wurde durch bislang unbekannte Täter versucht in ein Einfamilienhaus im Neuweg in Gambach einzubrechen. Hier wurde versucht die Kellertüre aufzuhebeln, was dem oder den Tätern jedoch nicht gelang. Es entstand somit lediglich ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro.
Sachbeschädigung an Pkw
Mühlbach, Lkr. Main-Spessart: In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde durch einen bislang unbekannten Täter an einem in der Stadelhofener Straße in Mühlbach geparkten Pkw der Marke Renault die Luft aus beiden Vorderreifen herausgelassen. Dabei wurde das Ventil am linken Reifen derart beschädigt, dass ein Befüllen mit Luft nicht mehr möglich war. Es entstand lediglich ein geringer Sachschaden.
Hinweise zum versuchten Einbruch sowie zur Sachbeschädigung werden bei der Polizei Karlstadt unter der Rufnummer 09353/9741-0 entgegengenommen.
Pressebericht der PI Hammelburg vom 03.01.2023
Pkw beschädigt
Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag hat der Halter eines VW bei der Polizeiinspektion Schweinfurt Anzeige wegen Sachbeschädigung an seinem Pkw erstattet. Der VW Touareg wurde am 02.01.2023 in der Zeit von 17:15 Uhr bis 18:00 Uhr, in Elfershausen, in der Hugo-von-Trimberg-Straße beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter hat die komplette rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Hinweis zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel: 09732/9060.
Bei Kontrolle Rauschgift sichergestellt
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Bei der Kontrolle einer Personengruppe am Montag, gegen 18:40 Uhr, wurde Marihuana-Geruch wahrgenommen. Bei einem 20-jährigen Mann wurde eine geringe Menge des Rauschmittels aufgefunden. Bei einer 19-jährigen Frau aus der Gruppe wurde außerdem eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden. Auf beide Personen kommt nur eine Anzeige nach dem BtMG zu.
Buchenholz gestohlen
Hammelburg, OT Obereschenbach, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von 28.12.2022 bis 02.01.2023 wurde bei den Fischteichen bei Obereschenbach 6 Ster Buchenholz entwendet. Der Schaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. Hinweise zum bislang unbekannten Täter bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.
Dekotafel abgerissen
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Vom Zaun der Mittelschule wurde durch einen unbekannten Täter in der Zeit von 01.01.2023 bis 02.01.2023 eine Dekotafel abgerissen und beschädigt. Ein Teil der Tafel wurde dann im Martin-Luther-Weg, in der Kirchgrundsiedlung aufgefunden. Der Sachschaden beträgt ca. 50 Euro. Hinweise nimmt die PI Hammelburg unter Tel.: 09732/9060 entgegen.
Pressebericht der PI Schweinfurt vom 03.01.2023
Versuchter Einbruch in Gartenhaus
Schweinfurt – In der Kleingartenanlage „Am Baggersee“ versuchte ein Unbekannter in ein Gartenhaus einzubrechen. Dabei beschädigte er eine Tür und zerschlug eine Scheibe. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus dem Gartenhaus nichts entwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt.
Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet
Sennfeld – Über den Zeitraum vom 09.12.2022 bis zum 02.01.2023 wurde in der Johann-Wenzel-Straße ein geparkter Pkw Daimler durch einen Unbekannten angefahren. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,- Euro.
Ohne Versicherung unterwegs
Schweinfurt – In der Ludwigstraße wurde am Montagmittag der Fahrer eines E-Scooters einer Kontrolle unterzogen, da an seinem Gefährt kein Versicherungskennzeichen festgestellt wurde. Der Fahrer hatte tatsächlich keine Versicherung für den E-Scooter abgeschlossen, weshalb die Weiterfahrt unterbunden wurde und gegen 43-jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Versicherungsschutz eingeleitet.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass es sich bei einem E-Scootern um versicherungspflichtiges Fahrzeug handelt. Dieses darf im öffentlichen Straßenverkehr nur mit einer entsprechenden Versicherung genutzt werden.
Fassade eines Jugendtreffs beschädigt
Schweinfurt – Im Zeitraum vom 30.12.2022 – 02.01.2023 beschädigten Unbekannte die Fassade eines Jugendtreffs in der Albert-Schweitzer Straße. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000,- Euro geschätzt.
Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Pressebericht der PI Würzburg-Land vom 03.01.23
Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet
 
 
Eisingen, Lkr. Wü – Am Montag in der Zeit von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr wurde in der Pfarrer-Kümmert-Straße auf dem Parkplatz zwischen dem Sportplatz und der Halle ein schwarzer BMW von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Stoßstange vorn beschädigt. Das Schadensbild deutet auf den Anstoß mit einer Anhängerkupplung hin. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 zu melden.
Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom 03.01.2023
Pkw beschädigt – Verursacher gesucht
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Ihren Audi A3 stellte eine 32-jährige Frau aus Bad Brückenau an Weihnachten auf dem Parkplatz am Friedhofweg ab. Als sie an Neujahr zu ihrem Wagen ging, stellte sie einen massiven Schaden vorne links fest. Die Spurensicherung ergab, dass ein noch unbekanntes Fahrzeug offensichtlich beim Rangieren den Schaden in Höhe von ca. 2500 € verursacht hat. Es blieb Fremdlack zurück, so dass ein Ansatz für Ermittlungen besteht. Gibt es Zeugen, die zwischen Weihnachten und Neujahr im unteren Bereich des Parkplatzes einen Anstoß zweier Fahrzeuge mitbekommen haben? Hinweise bitte an die Polizei Bad Brückenau.
Werbung
Vorheriger ArtikelBad Neustadt: Zwei schwer alkoholisierte Personen polizeilich versorgt
Nächster ArtikelHambach: Metzgerei Dorsch spendet 2.500 Euro für betroffene Familien aus der Region