Start Polizeiberichte Hammelburg

Hammelburg

52
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Wildunfall

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Montagabend befuhr ein 41-jähriger Peugeot-Fahrer die Staatsstraße 2790 von Hammelburg in Richtung Untererthal, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Das Reh wurde vom Pkw erfasst und durch den Aufprall getötet. Der Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Unfallflucht aufgeklärt

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein 57-Jähriger befuhr am Montag, gegen 20:45 Uhr, mit seinem Wohnmobil die Bahnhofstraße. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem rechten Außenspiegel seines Wohnmobils und dem Außenspiegel eines geparkten Fahrzeuges. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er gab später an, nichts von der Spiegelberührung mitbekommen zu haben. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 220 Euro.

Scheibe am Pkw eingeschlagen

Hammelburg-Gauaschach; Lkr. Bad Kissingen: Am Montag, in der Zeit von 15:45 Uhr bis 21:15 Uhr, wurde die hintere linke Scheibe eines in der Ludwigstraße abgestellten, grauen Ford durch einen bislang unbekannten Täter zerstört.
Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen können, erbittet die Polizei Hammelburg unter Tel.: 09732/906-0.

Auffahrunfall

Hammelburg, Lkr, Bad Kissingen: Am Montag, gegen 17:45 Uhr, befuhr ein Opel- Fahrer die Bundesstraße 27 von Weyersfeld in Richtung Hammelburg. Auf Höhe Obereschenbach musste er verkehrsbedingt abbremsen. Ein folgender 48-jähriger Seat-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Am Opel entstand ein Schaden in Höhe von 2.500 Euro, am Seat beläuft sich der Schaden auf ca. 1.500 Euro.