Start Polizeiberichte Hammelburg

Hammelburg

188
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Fahrzeugbrand auf der B 287

Fuchsstadt; Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochnachmittag wurde ein Fahrzeugbrand auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 287 gemeldet. Bei einem Viehtransporter-Gespann, der glücklicherweise nicht beladen war, stieg Rauch links an der Hinterachse der Zugmaschine auf. Bei der Begutachtung wurde festgestellt, dass an der Zugmaschine Teile der Hinterachse verschoben waren und diese schließlich durch den ständigen Kontakt mit den Reifen letztendlich in Brand gerieten. Die Feuerwehren aus Fuchsstadt, Westheim und Hammelburg waren vor Ort und löschten den kleinen Brand. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Für den Lkw wurde ein Abschleppdienst informiert.

Christbaum durch Sturm umgefallen

Westheim; Lkr. Bad Kissingen: Durch orkanartige Böen fiel am Mittwoch, gegen 11:50 Uhr, der Weihnachtsbaum in der Dorfmitte von Westheim um. Die Betonröhre, in der die Tanne steckte, löste sich dabei aus dem Erdreich. Die Baumkrone schlug im Fall auf die Motorhaube eines Pkw. Es entstand am Fahrzeug ein leichter Schaden im Frontbereich im Wert von ca. 500 Euro. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Elfershausen; Lkr. Bad Kissingen: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmittag, gegen 11:46 Uhr. Ein 79-jähriger Hyundai-Fahrer befuhr die Kreisstraße 37 in Richtung der Bundesstraße 287. An der Einmündung zur B 287 übersah er eine in Richtung Hammelburg fahrende, vorfahrtsberechtigte Frau mit ihrem Daimler. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Daimler wurde durch den Zusammenstoß zunächst nach links gegen die Leitplanke geschleudert, ehe er mittig auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher wurde schwer und die junge Frau leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Absicherung der Unfallstelle musste die Bundesstraße zeitweise gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 17.000 Euro.