Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom
30.06.2022
Aus dem Stadtgebiet
Gelbes Jugendfahrrad am Bahnhof aufgefunden
Schweinfurt, Hauptbahnhof. Am Mittwoch gegen 15.15 Uhr wurde ein gelbes Mountainbike – Jugendfahrrad – am Hauptbahnhof aufgefunden. Das Fundfahrrad wird zum Bauhof verbracht, da kein Besitzer festgestellt werden konnte.
Verkehrsgeschehen:
Durch Missachtung der Vorfahrtsgewährung Unfall verursacht
Schweinfurt, Deutschhöfer Straße / Dittelbrunner Straße. Aufgrund Missachtung der Vorfahrt und Fehleinschätzung der Geschwindigkeit des vorfahrtsberechtigten Pkws kam es am Mittwoch gegen 14.50 Uhr im Kreuzungsbereich zu einem Verkehrsunfall. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden im höheren vierstelligen Bereich.
 
Unfallflucht im Parkhaus
Schweinfurt, Am Mühltor. Im Parkhaus des Marienbachzentrums; Am Mühltor, ereignete sich am Mittwoch eine Verkehrsunfallflucht, wobei ein weißer VW Polo an der hinteren Stoßstange beschädigt wurde. Der Pkw stand zur Unfallzeit im Stockwerk 2A rechts außen an der Durch- bzw. Ausfahrt. Die Unfallzeit liegt zwischen 06.20 Uhr und 12.30 Uhr. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 1000 Euro. Täterhinweise liegen keine vor.
 
Seitenscheibe mit unbekannten Gegenstand eingeschlagen
Schweinfurt, Stresemannstraße. In der Zeit vom 27.06.2022, 17.30 Uhr bis zum 29.06.2022, 10.45 Uhr wurde eine hintere Seitenscheibe eines orangenen Renault Captur durch unbekannte Täter eingeschlagen. Mit welchem Gegenstand die Scheibe eingeschlagen wurde ist nicht bekannt. Entwendet wurde aus dem Pkw nichts. Es liegt ein Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro vor.
 
 
Unfallflucht auf öffentlichem Parkplatz
Schweinfurt, Friedrich-Ebert-Straße. Die Besitzerin eines schwarzen VW Polo zeigte am Dienstag eine Unfallflucht an. Sie hatte ihren Pkw am Montag, den 27.06.2022 in der Zeit von 06.40 Uhr bis 13.33 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße neben dem Naturfreundehaus abgestellt. Der VW Polo weist einen Schaden mit rotem Lackabrieb an der hinteren Tür auf der Fahrerseite auf. Der Schaden wird mit 1.000 Euro beziffert. Täterhinweise liegen keine vor.
 
Aus dem Landkreis
  • Fehlanzeige
Verkehrsgeschehen:
 
Lichtmast umgefahren
Schwanfeld, Am Weiherlein. In der Gemeinde Schwanfeld wurde am Mittwoch gegen 16.45 Uhr ein Lichtmast so umgefahren, dass dieser entfernt werden muss. Hinweise zum Unfallverursacher liegen aktuell keine vor. Der Sachschaden beläuft sich auf 800 Euro.
 
Wand durch großes Fahrzeug beschädigt
Wipfeld, Marktplatz. Ein Unbekannter fuhr die Wand des alten Rathauses und beschädigte dieses dadurch. Aufgrund des festgestellten Schadenbildes und Anstoßhöhe wurde ein Pkw als verursachendes Fahrzeug ausgeschlossen werden. Es muss sich um ein Fahrzeug mit höhreren Aufbau gehandelt haben. Die Unfallzeit soll am Sonntag, den 26.06.2022 gegen 17.20 Uhr gewesen sein. Bei dem Unfall wurde die Fassade in einer Höhe von 168cm bis 262cm eingedrückt und Steine aus dem Mauerwerk gelöst. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.
 
Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Pressebericht des PP Unterfranken vom 30.06.2022 – Bereich Mainfranken
Einbruch in Wohnhaus – Schmuck und Bargeld entwendet – Kripo bittet um Zeugenhinweise
KÜRNACH, LKR. WÜRZBURG. Im Laufe des Mittwochs ist ein Unbekannter in ein Wohnhaus eingebrochen. Er entwendete Schmuck und Bargeld, bevor er mit seiner Beute in unbekannte Richtung verschwand. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft dabei nun auch auf Zeugenhinweise.
Nach den bisherigen Ermittlungserkenntnissen muss sich der Einbruch im Zeitraum zwischen 09.30 Uhr und 16.30 Uhr ereignet haben. Der Täter öffnete offenbar gewaltsam eine Terrassentür, um in das Wohnhaus in der Tannenstraße zu gelangen. Auf der Suche nach Beute fielen ihm neben Bargeld auch einige Schmuckstücke in die Hände. Der Wert des Diebesguts ist noch unklar und Gegenstand der andauernden Ermittlungen.
Wer am Mittwoch oder bereits am Tag zuvor etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit dem Einbruch in der Tannenstraße im Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.
Pressebericht
der Polizeiinspektion Aschaffenburg
vom 30.06.2022
Stadt Aschaffenburg
Verkehrsgeschehen
-Fehlanzeige-
Kriminalitätsgeschehen
Polizei nimmt flüchtigen Ladendieb fest
Die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Aschaffenburg konnten am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr, einen flüchtigen Dieb in der Elisenstraße stellen und festnehmen. Der junge Mann im Alter von 23 Jahren klaute zuvor in der City-Galerie mehrere Flaschen Parfüm und wurde dabei von einem Ladendetektiv beobachtet. In seinem Rucksack konnte man neben dem Diebesgut auch noch geringe Mengen Cannabis und Heroin auffinden. Der Täter ist bei der Polizei bereits einschlägig bekannt.
Kreis Aschaffenburg
Verkehrsgeschehen
Kleintransporter flüchtet nach Verkehrsunfall
Großostheim. Am späten Mittwochnachmittag zwischen 17 und 18 Uhr wurde ein in der Marsstraße (Ortsteil Ringheim) geparkter, blauer BMW in Folge eines Verkehrsunfalls beschädigt. Die geschädigte Fahrzeugführerin musste diverse Kratzer und Dellen an ihrem Auto feststellen. Der Unfallverursacher gab sich bislang nicht zu erkennen. Eine Nachbarin hörte im Tatzeitraum einen lauten Knall aus Richtung der Straße und sah anschließend einen weißen Lieferwagen mit Firmenaufschrift wegfahren. Inhalt der Aufschrift oder das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs sind nicht bekannt. Der verursachte Sachschaden wird mit circa 4.000 Euro angegeben.
Kriminalitätsgeschehen
Diebe klauen 500 Meter Kupferdraht
Laufach. Im Zeitraum von Mittwoch, dem 22.06.2022 bis Dienstag, dem 28.06.2022, haben unbekannte Täter circa 500 Meter Kupferdraht von der Oberleitung eines stillgelegten Gleisabschnitts im Bahnerlebniszentrum (Ortsteil Hain) entwendet. Die Täter haben zudem einen dort abgestellten Bahnwagon aufgehebelt und beschädigt. Als Hebelwerkezug wurde offensichtlich ein tatorteigener Schwellennagel verwendet. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang nicht.
Pressebericht der PI Ebern vom  30.06.2022:
Geschmackloser Eierwurf
Wasmuthhausen, Lkrs. Haßberge:  In der Nacht vom  29.06.2022 auf den 30.06.2022 wurde der Pkw einer 58-Jährigen Dame mit mehreren Eiern beworfen und dadurch verschmutzt. Das Fahrzeug war  ordnungsgemäß in der Hafenpreppacher Straße in Wasmuthhausen abgestellt worden.  Die Polizeiinspektion Ebern bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09561/924-0 zu melden.
Tesla-Fahrer übersieht VW-Fahrerin
Ebern/Sandhof, Lkrs. Haßberge: Am Donnerstagmorgen kam es in der Heubacher Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 44-Jähriger, welcher in seinem Tesla unterwegs war, übersah beim Linksabbiegen eine ihm entgegen kommende 65-jährige VW-Fahrerin. Es kam aufgrund der langsamen Geschwindigkeit beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zu geringem Sachschaden. Dieser wird durch die Polizei auf ca. 500 Euro geschätzt. Auf den Unfallverursacher kommt eine Bußgeldanzeige zu.
 Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 30.06.2022
Sachbeschädigung durch Brandlegung
HAßFURT. Ein aufmerksamer Mitteiler meldete der Polizei am Mittwoch gegen 21:30 Uhr, ein Feuer in einem Baum in der Promenade. Die Löschversuche vom Mitteiler und einem Zeugen waren erfolgslos. Der Baum brannte von innen heraus und entfachte sich nach den Löschversuchen immer wieder. Auch ein Versuch den Brand mit dem Feuerlöscher aus dem Streifenwagen zu löschen führte zu keinem Erfolg. Die Feuerwehr Haßfurt wurde alarmiert und auch diese konnte das Glut Nest im Baum nicht löschen. Da der Baum bei einer Ausbreitung des Brandes im Inneren umstürzen könnte wurden die Bahnhofsstraße und die Promenade durch den Bauhof gesperrt. Da die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben ist, muss dieser gefällt werden. Die Polizei geht von einem vorsätzlichen Handeln aus.
Biotonne brannte
Steinbach – Im Tatzeitraum von Mittwoch, 14:00 Uhr bis 14:30 Uhr brannte die Biomülltonne in einer Scheune in der Dorfstraße. Die Geschädigte löschte die bereits heruntergebrannte Biotonne mit einer Gießkanne ab. Ein Sachschaden an der Scheune entstand nicht. Das forsche Einschreiten der Geschädigten konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Der Sachschaden wird auf circa 150,00 € geschätzt. Die Polizei geht von einem vorsätzlichen Handeln aus.
BMW Z3 beschädigt
Bamberg – Eine 54-jährige parkte ihren schwarzen BMW Z3 im Tatzeitraum von Mittwoch, 09:00 Uhr bis 10:15 Uhr an der Straße am Landgericht in Bamberg. Als sie zurückkam fiel ihr ein Kratzer an der Fahrertüre auf. Hinweise auf den Unfallverursacher gibt es bislang nicht. Der Schaden wird auf ca. 2.000,00 € geschätzt.
Einbruch
Haßfurt – Der Polizei wurde ein Einbruchdiebstahl aus einem Restaurant in der Augsfelder Straße mitgeteilt. Im Tatzeitraum von Montag, 08:00 Uhr bis Mittwoch, 09:00 Uhr gelangte eine unbekannte Person in den Innenraum des Restaurants und entwendete aus den Spielautomaten die Geldkassetten. Der Sachschaden wird auf circa 6.000,00 € geschätzt. Der Beuteschaden beträgt circa 500,00 €.
Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.
 
Pressebericht vom 30.06.2022
Bad Kissingen
Ohne Versicherungskennzeichen unterwegs
Und wieder stoppt die Polizei eine E-Scooter-Fahrerin, die ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Eine 53-jährige Frau fuhr am Mittwoch, gegen 23:50 Uhr mit ihrem E-Roller auf der Baptist-Hoffmann-Straße und konnte keinen gültigen Versicherungsvertrag vorweisen. Auf die Frau kommt nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.
Unversichert nur einmal hin und zurück
Am Mittwoch, gegen 13:40 Uhr ging eine Meldung bei der Polizei ein, dass ein entstempelter Pkw in der Kapellenstraße parkend gesichtet wurde. Der 28-jährige Mann konnte von der Polizei angetroffen werden. Er gab an, dass er ohne Versicherung in die Stadt und wieder zurück gefahren ist. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu.
 
Zeugenaufruf – Vollgetankt und einfach davongefahren!
Am Mittwoch, gegen 13:50 Uhr betankte eine bislang unbekannte Frau für 35 Euro ihr Auto während sie einen Kanister Ad Blue an der Walther Tankstelle kaufte. Anschließend ging sie zu ihrem Pkw zurück und fuhr, ohne die getankten 25 Liter Diesel zu bezahlen in Richtung Ostring, davon. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen VW T-Roc gehandelt haben solle. Der Beuteschaden beträgt ca. 50,- Euro. Wer kann hierzu sachdienliche Hinweise liefern? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese dankend unter der 0971/7149-0 entgegen.
Münnerstadt
Zu schnell unterwegs
Auf der Kreisstraße KG 20 war am Mittwoch, gegen 08:25 Uhr ein 33-jähriger mit seinem Renault in Fahrtrichtung Burghausen unterwegs. Da er zu schnell fuhr verlor er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam recht von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Verkehrsleitpfosten beschädigt. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt. Sein Pkw hat er auf eigenen Wunsch abschleppen lassen. Die Sachschäden belaufen sich auf insgesamt ca. 4.100,- Euro.
Maßbach
 
Fahrradfahrer bleibt an Autotür hängen und stürzt
 
Am Dienstag, gegen 16:05 Uhr kam es zu einem Unfall mit einem E-Bike Fahrer. Ein 44-jähriger Mann parkte in der Poppenlauerer Straße, wollte aus seinem Skoda aussteigen und öffnete die Fahrertür. Der 33-jährige Mann konnte nicht mehr ausweichen, blieb an der Autotür hängen und stürzte zu Boden. Durch den Sturz zog der Mann sich einige Blessuren zu und wurde in das ELI-Krankenhaus in Bad Kissingen verbracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro.
Zwei auf einen Streich – Zeugenaufruf!
Am Mittwoch, gegen 12:00 Uhr war ein bislang Unbekannter mit seinem Pkw auf der Hauptstraße in Poppenlauer unterwegs. Er kam wohl bei seiner Fahrt zu weit nach rechts und touchierte dabei die Spiegel zweier dort ordnungsgemäß parkender Autos. Bei den beiden beschädigten Fahrzeugen handelt es sich um einen Ford und einen Skoda beide der Farbe weiß. Es entstand dabei insgesamt ein Schaden in Höhe von ca. 800,- Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt sachdienliche Hinweise dankend unter der Tele.: 0971/7149-0 entgegen.
Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 30.06.2022
 
 Pressebericht vom 30.06.2022
Wildunfälle
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Dienstagabend bzw. Mittwochvormittag ereigneten sich im Dienstbereich der PI Bad Neustadt zwei Wildunfälle mit jeweils einem Reh. Ein Tier flüchtete nach der Kollision, das zweite Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2.000,00 Euro. Die jeweils zuständigen Jagdpächter wurden verständigt.
Ohne aktuelles Versicherungskennzeichen unterwegs
Schönau – Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein 20-jähriger Kradfahrer wurde am Mittwochabend in der Straße „Sandweg“ wegen eines fehlenden Helms einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er sein Kleinkraftrad mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2020 führt. Ein aktuelles Versicherungskennzeichen besitzt er nicht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet.
Wer vermisst seine Schlüssel?
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein Mitarbeiter des Bauhofes gibt am Mittwochfrüh bei der Polizei einen Schlüsselbund ab, welchen er um 08:00 Uhr in der Straße „Am Zollberg“ rechts neben dem Kriegerdenkmal aufgefunden hatte.
Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein weiterer Schlüsselbund mit einem Anhänger wurde ebenfalls am Mittwoch bei der Polizei abgegeben, welcher am Busbahnhof aufgefunden wurde.
Die Schlüssel wurden an das Fundamt Bad Neustadt weitergeleitet.
Am Morgen bereits über 2,7 Promille
Brendlorenzen – Lkr. Rhön-Grabfeld
Bei der Polizei ging am Donnerstagmorgen die Mitteilung über eine randalierende Person in der Bertha-von-Suttner-Straße ein. Bei Eintreffen der Streife konnte ein 48-jähriger Mann am Boden liegend, mit einer Kopfplatzwunde, neben seinem Fahrrad aufgefunden werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Aufgrund der Verletzung wurde der Rettungsdienst hinzugezogen, welcher den Mann in den Campus verbrachte, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Schlösser an Absperrungen entwendet – Zeugen gesucht
Bischofsheim – Lkr. Rhön-Grabfeld
In der Zeit von Montag, 20.06.2022 bis Dienstag, 21.06.2022, 10:30 Uhr, wurde das Schloss an der Absperrkette an der Zufahrt zur Bergbundhütte am Himmeldunkberg vermutlich aufgeflext und entwendet. Der Bügel des Schlosses konnte einige Meter entfernt im Gras aufgefunden werden. An der zweiten Absperrung/Schranke wurde ebenfalls das Vorhängeschloss entwendet. Es konnte ermittelt werden, dass die Absperrvorrichtungen am Montag noch intakt waren, am Dienstagvormittag waren jedoch sowohl die Absperrkette als auch die Schranke offen. Oberhalb der Hütte konnten Reifenspuren festgestellt werden, die zu einer Koppel führen. Einbruchspuren an der Hütte selbst waren nicht zu verzeichnen.
Wer hat im oben genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht und kann der Polizei unter 09771/606-0 Hinweise geben?
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 30.06.2022
Kriminalitätsgeschehen
Pkw mutwillig beschädigt – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/LENGFELD. Von Dienstagabend auf Mittwochfrüh verkratzte ein bislang unbekannter Täter einen orangefarbenen Renault Clio in der Stauferstraße. Der Pkw wies zwei Kratzer im linken Heckbereich auf. Zwei Wochen zuvor wurde am selben Fahrzeug bereits ein Reifen durch einen Nagel beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 150 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Verkehrsgeschehen
Verkehrsunfall zwischen E-Scooter und Pkw – Zeugenaufruf
WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Berliner Platz ereignete sich am Mittwoch gegen 18:40 Uhr, ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten E-Scooter-Fahrer. Der 28-Jährige fuhr aus Richtung Prymstraße über eine Fußgängerfurt, welche durch eine Lichtzeichenanlage geregelt wird. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Fahrer des E-Scooters und einer 30-jährigen Audi-Fahrerin. Der 28-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich leicht an der linken Hand. Beim Audi entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro an der Frontschürze. Der Unfallhergang ist derzeit noch unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlung.
In diesem Zusammenhang sucht der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unbeteiligte Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und Angaben über die Ampelschaltung machen können. Diese werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzten.
 
Geparkter Pkw angefahren – Wer kann Hinweise geben?
WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Mittwochnachmittag, gegen 16:15 Uhr, touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten weißen Audi A4 auf einem Supermarktparkplatz in der Stuttgarter Straße. Der Audi wurde dabei an der linken hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro.
Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom 30.06.2022
Sattelschlepper kratzt am Balkon
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Der Fahrer eines Sattelschleppers befuhr am Mittwoch gegen 16.30 Uhr die B 286 von Volkers kommend in Richtung Bad Brückenau. In der 90 Grad Kurve in der Altstadt blieb er mit dem Führerhaus am Balkon eines Anwesens hängen. Nach den Beobachtungen eines Zeugen dürfte er den Anstoß bemerkt haben, fuhr jedoch ungerührt weiter. Sollte ein Schaden am Balkon entstanden sein, was noch abgeklärt werden muss, wird ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.
Taschendiebe entwenden Geldbörse
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Eine 71-jährige Frau wurde am Mittwochnachmittag Opfer von Taschendieben. Gegen 15 Uhr war sie im LIDL-Supermarkt in der Kissinger Straße beim Einkaufen. Im Rucksack, den sie trug, befand sich ihr Geldbeutel. Dieser fehlte, als sie an der Kasse bezahlen wollte. Es wird vermutet, dass unbekannte Diebe ihr Opfer abgelenkt und in den Rucksack gegriffen haben. In der Geldbörse befanden sich mehrere Hundert Euro, Ausweispapiere und diverse Karten. Gibt es Hinweise auf ortsfremde, auffällige Personen, die sich um die Tatzeit im Markt oder auf dem Parkplatz davor aufgehalten haben?
Unfallflucht wegen minimalem Schaden
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Ein 19-Jähriger fuhr bereits am Dienstagnachmittag auf das Gelände einer Tankstelle in der Bahnhofstraße. Dabei blieb er an einer Plexiglasscheibe hängen. Es entstand geringer Sachschaden. Der junge Mann verließ beschleunigt die Tankstelle, anstatt sein Missgeschick zu melden. Er konnte im Nachhinein ermittelt werden und muss sich nun den Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefallen lassen.
Pressebericht PI Hammelburg vom 30.06.2022
Brandstelle auf dem Sportplatz – Zeugen gesucht
 
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Im Tatzeitraum vom 22.06.2022 bis 29.06.2022  wurde am Sportplatzgelände „Am Sportzentrum“, vermutlich durch feiernde Jugendliche, eine Sachbeschädigung durch Brandlegung begangen.
Die bislang Unbekannten verursachten auf einer Fläche für Ballsport eine ca. 50 x 50 cm große Brandstelle durch ein Feuer.
Der hierbei entstandene Sachschaden ist nicht unerheblich und dürfte sich im
4-stelligen Bereich bewegen.
Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit
der Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, in Verbindung zu setzen.
 
 
Dach eines Weinberghauses mutwillig beschädigt
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein Besitzer eines Weinberghauses, welche sich in den Weinbergen im Bereich Schloßberg befindet, musste feststellen, dass bislang Unbekannte die Biberschwanzziegeln auf dem Dach seiner historischen Hütte mutwillig beschädigten. Die oder der Täter warfen offensichtlich Muschelkalksteine auf das Dach, wodurch ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstand.
Die Tat ereignete sich am vergangenen Wochenende, vermutlich im Tatzeitraum von Samstag, 23:30 Uhr bis Sonntag, 18:45 Uhr.
Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.
Einbruch in Lagerhaus
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Sonntag, 19:00 Uhr, bis Mittwoch, 16:00 Uhr, wurde in einem Gebäudekomplex in der Straße „Ziegelhütte“ in insgesamt drei Lagerräume eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten hierbei zahlreiche Werkzeuge.  Der genaue Beuteschaden ist derzeit noch nicht bekannt, der verursachte   Sachschaden fällt vermutlich eher gering aus.
Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich im Tatzeitraum in diesem Bereich aufhielten, nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefonnummer 09732/9060 entgegen.
 
 
Unter Drogeneinfluss mit Pkw gefahren
Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochvormittag verhielt sich ein Autofahrer beim Erblicken einer Streifenbesatzung sehr auffällig, sodass er kurz darauf   einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten, die auf einen zeitnahen Drogenkonsum hinwiesen, fest.
Seine Weiterfahrt wurde unterbunden und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt. In einem Krankenhaus wurde eine Blutentnahme bei dem Mann durchgeführt. Ob eine Anzeige auf ihn zukommt, hängt vom Ergebnis der Blutuntersuchung ab.
 
 
 
Durch eingeleitetes Bremsmanöver leicht verletzt – Zeugen gesucht
 
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein 38-Jähriger kam am Mittwoch zur Polizeiinspektion Hammelburg und meldete ein Verkehrsereignis. Er war mit seiner Ehefrau am Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, mit einem Ford Galaxy in der Saaletalstraße stadteinwärts unterwegs. Hier kam den beiden nach eigenen Angaben der Fahrer eines VW Tiguan mit Wohnanhänger entgegen, der hierbei sodann auf die Fahrbahnseite des Anzeigenerstatters lenkte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 36-Jährige nach seinen Angaben eine Vollbremsung einleiten. Hierbei wurde beide Fahrzeuginsassen des Ford offenbar leicht verletzt und wurden später im Krankenhaus behandelt.
Nach einem kurzen verbalen Austausch entfernte sich der Fahrer des Gespanns vom Unfallort.
Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, sich
unter der Telefonnummer 09732 / 906-0 zu melden
Brandstelle auf dem Sportplatz – Zeugen gesucht
 
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Im Tatzeitraum vom 22.06.2022 bis 29.06.2022  wurde am Sportplatzgelände „Am Sportzentrum“, vermutlich durch feiernde Jugendliche, eine Sachbeschädigung durch Brandlegung begangen.
Die bislang Unbekannten verursachten auf einer Fläche für Ballsport eine ca. 50 x 50 cm große Brandstelle durch ein Feuer.
Der hierbei entstandene Sachschaden ist nicht unerheblich und dürfte sich im
4-stelligen Bereich bewegen.
Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit
der Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, in Verbindung zu setzen.
 
 
Dach eines Weinberghauses mutwillig beschädigt
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein Besitzer eines Weinberghauses, welche sich in den Weinbergen im Bereich Schloßberg befindet, musste feststellen, dass bislang Unbekannte die Biberschwanzziegeln auf dem Dach seiner historischen Hütte mutwillig beschädigten. Die oder der Täter warfen offensichtlich Muschelkalksteine auf das Dach, wodurch ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstand.
Die Tat ereignete sich am vergangenen Wochenende, vermutlich im Tatzeitraum von Samstag, 23:30 Uhr bis Sonntag, 18:45 Uhr.
Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.
Einbruch in Lagerhaus
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Sonntag, 19:00 Uhr, bis Mittwoch, 16:00 Uhr, wurde in einem Gebäudekomplex in der Straße „Ziegelhütte“ in insgesamt drei Lagerräume eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten hierbei zahlreiche Werkzeuge.  Der genaue Beuteschaden ist derzeit noch nicht bekannt, der verursachte   Sachschaden fällt vermutlich eher gering aus.
Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich im Tatzeitraum in diesem Bereich aufhielten, nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefonnummer 09732/9060 entgegen.
 
 
Unter Drogeneinfluss mit Pkw gefahren
Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochvormittag verhielt sich ein Autofahrer beim Erblicken einer Streifenbesatzung sehr auffällig, sodass er kurz darauf   einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten, die auf einen zeitnahen Drogenkonsum hinwiesen, fest.
Seine Weiterfahrt wurde unterbunden und das Fahrzeug verkehrssicher abgestellt. In einem Krankenhaus wurde eine Blutentnahme bei dem Mann durchgeführt. Ob eine Anzeige auf ihn zukommt, hängt vom Ergebnis der Blutuntersuchung ab.
 
 
 
Durch eingeleitetes Bremsmanöver leicht verletzt – Zeugen gesucht
 
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein 38-Jähriger kam am Mittwoch zur Polizeiinspektion Hammelburg und meldete ein Verkehrsereignis. Er war mit seiner Ehefrau am Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, mit einem Ford Galaxy in der Saaletalstraße stadteinwärts unterwegs. Hier kam den beiden nach eigenen Angaben der Fahrer eines VW Tiguan mit Wohnanhänger entgegen, der hierbei sodann auf die Fahrbahnseite des Anzeigenerstatters lenkte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 36-Jährige nach seinen Angaben eine Vollbremsung einleiten. Hierbei wurde beide Fahrzeuginsassen des Ford offenbar leicht verletzt und wurden später im Krankenhaus behandelt.
Nach einem kurzen verbalen Austausch entfernte sich der Fahrer des Gespanns vom Unfallort.
Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die diesbezüglich Beobachtungen gemacht haben, sich
unter der Telefonnummer 09732 / 906-0 zu melden
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 30.06.2022
Sachbeschädigung und Diebstahl
Eyershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Unbekannte Täter haben im Zeitraum zwischen Samstag, den 25.06.22 bis 29.06.22 im Jugendraum von Eyershausen mehrere Flaschen Alkohol entwendet sowie Teile der Einrichtung beschädigt. Zum Tatzeitraum war die Tür zum Jugendraum unverschlossen. Der verursachte Schaden wird auf 500,00 EUR geschätzt, der Entwendungsschaden beläuft sich auf 60,00 EUR. Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.
Kaufpreis nicht gezahlt
Anzeige wegen Betrugs erstattete Mittwochnachmittag eine 45-jährige Frau aus Bad Königshofen. Wie die Geschädigte mitteilte, verkaufte sie einen Hundewelpen an einen 33-jährigen Mann. Als der Mann den Kaufpreis für den Hund, welcher sich auf einen Betrag in vierstelliger Höhe beläuft, nicht zahlte, erstatte die Frau Anzeige. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 30.06.2022
Sachbeschädigung und Diebstahl
Eyershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Unbekannte Täter haben im Zeitraum zwischen Samstag, den 25.06.22 bis 29.06.22 im Jugendraum von Eyershausen mehrere Flaschen Alkohol entwendet sowie Teile der Einrichtung beschädigt. Zum Tatzeitraum war die Tür zum Jugendraum unverschlossen. Der verursachte Schaden wird auf 500,00 EUR geschätzt, der Entwendungsschaden beläuft sich auf 60,00 EUR. Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.
Kaufpreis nicht gezahlt
Anzeige wegen Betrugs erstattete Mittwochnachmittag eine 45-jährige Frau aus Bad Königshofen. Wie die Geschädigte mitteilte, verkaufte sie einen Hundewelpen an einen 33-jährigen Mann. Als der Mann den Kaufpreis für den Hund, welcher sich auf einen Betrag in vierstelliger Höhe beläuft, nicht zahlte, erstatte die Frau Anzeige. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.
Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 30.06.2022
 
Einbruch in Büroraum
Retzbach, Ldkr. Main-Spessart. Zwischen Montag, 17:30 Uhr und Dienstag, 07:00 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Paradiesstraße Zugang zu einem Büro, indem er ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes einschlug. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000,- Euro Anschließend entwendete er eine Geldkassette mit 1.250,- Euro Bargeld. Der Täter entkam unbemerkt wieder durch das gleiche Fenster.
Die Polizeiinspektion Karlstadt bittet um Hinweise unter 09353/97410.
Werbung
Vorheriger ArtikelLandkreis Schweinfurt: Aktuelle Informationen zum Corona-Testangebot
Nächster ArtikelBrendlorenzen: Am Morgen bereits über 2,7 Promille