Trotz der noch immer vorherrschenden Corona-Pandemie finden 2022 die Schweinfurter Frauenwochen zum 30. Mal statt. Es ist wieder gelungen, ein attraktives Programm bestehend aus Vorträgen, Diskussionen und Rundgängen zusammenzustellen.
Den Auftakt am Freitag, 04. März macht eine feministische Online-Kunstausstellung junger Frauen. Daneben gibt es zum zweiten Mal eine Stadtrallye zu feministischen Themen im Stadtgebiet Schweinfurt.
Weitere interessante Veranstaltungen stehen auf dem Programm, wie z. B. der Online-Vortrag „Welche besonderen Folgen hat der Klimawandel für Frauen“. Außerdem gibt es neben den Stadtführungen „Frauen werden sichtbar“ Teil 1 + 2 auch eine Stadtführung in leichter Sprache, organisiert von der OBA.
Die Frauenwochen enden am Sonntag, 27. März mit einem ökumenischen Gottesdienst „Handle with Care“ in der Kirche St. Michael.
Alle Präsenzveranstaltungen finden unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Corona-Schutz-Regelungen statt. Für Veranstaltungen, die online stattfinden, wird Ihnen nach Anmeldung vom jeweiligen Veranstalter der entsprechende Zugangslink zur Verfügung gestellt.
Aufgrund der aktuellen Lage sind Änderungen im Programmablauf und den Zugangsbedingungen vor Ort wahrscheinlich. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig unter der angegebenen Telefonnummer, ob und wie die jeweilige Veranstaltung stattfinden wird.

Quelle: Stadt SCHWEINFURT

Frauenwochen-Flyer-2022-12S_Korr
Werbung
Vorheriger ArtikelWürzburg/Schweinfurt: 18. „WIKE3“: Vier bayerische Hochschulen auf dem Weg zum fachlich fokussierten Promotionscluster
Nächster ArtikelHat Bad Kissingen ein Problem mit „Lost Places“? Interview mit Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel