Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

342
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Getankt und nicht bezahlt

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagmittag betankte eine zunächst unbekannte Person seinen Geländewagen an der Tankstelle in Oberthulba. Anschließend verließ der Unbekannte die Tankstelle ohne den Treibstoff zu bezahlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 88,- Euro. Der Fahrzeugführer konnte schließlich ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Betruges.

Vorfahrtsunfall mit Personenschaden

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend wollte eine 19-jährige Polo-Fahrerin von der Staatstraße 2293 aus Fuchsstadt kommend auf die Bundesstraße 287 einbiegen. Hierbei übersah die Fahranfängerin einen Mercedes, welcher auf der Bundesstraße in Richtung Bad Kissingen unterwegs war. Der vorfahrtsberechtigte Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, sodass es zum Unfall kam. An beiden Pkws entstand erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 17.000,- Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die junge Polo-Fahrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Durch die Feuerwehr Fuchsstadt musste zur Reinigung der Fahrbahn zeitweise die Bundesstraße einseitig gesperrt werden.

Kitzingen

Verkehrsgeschehen

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden am Freitag, 01.03.2019, zehn Verkehrsunfälle gemeldet. Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Personen leicht verletzt. In einem Fall hat sich der Verursacher unbekannt entfernt. Überwiegend handelte es sich um Kleinunfälle mit geringem Sachschaden oder Unfälle mit Wildtieren.

Vorfahrt missachtet – 2 Leichtverletzte

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagfrüh bog ein 50jähriger Autofahrer mit seinem VW T5 von den Marshall Heights nach links auf die B 8 in Richtung Würzburg ab. Dabei übersah er einen in Richtung Kitzingen fahrenden VW Polo. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden von insgesamt ca. 18500 Euro. Sowohl der 50jährige als auch die 30jährige Polo-Fahrerin wurden leicht verletzt.

Pkw im Kreisverkehr übersehen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 55jähriger BMW-Fahrer ist am Freitag gegen 05.30 Uhr von der Panzerstraße kommend in den Kreisverkehr an der B 8 eingefahren und mit dem Pkw Ford einer 54jährigen, die bereits im Kreisverkehr gefahren ist, zusammengestoßen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7000 Euro.

Flüchtiger Unfallverursacher

Albertshofen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit zwischen Montag, 25.02.2019, und Freitag, 01.03.2019, wurde ein in der Rehgasse 15 geparkter weißer Pkw Citroen angefahren und am hinteren linken Radkasten beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf über 1000 Euro. Der Verursacher hat sich unerkannt entfernt.

Auf Vorausfahrenden aufgefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagvormittag befuhr eine 19jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw die Marktbreiter Straße und wollte nach rechts in die Mainbernheimer Straße (B 8) einfahren. Sie musste dabei verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 43jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw der 19jährigen auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 3000 Euro.

Pkw fährt rückwärts in die Sparkasse

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am frühen Samstag, gegen 02.15 Uhr, fuhr ein 19jähriger mit seinem BMW Coupe an den Hintereingang der Sparkasse in der Schweizergasse. Der junge Mann wollte dort vom Geldautomaten Geld abheben. Beim Aussteigen vergas er den Wählhebel seines Automatikgetriebes von R auf die Parkstellung umzulegen. Der BMW rollte rückwärts gegen die Eingangstür der Sparkasse. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf weit über 1000 Euro.

Kleinkraftrad mit ungültigem Versicherungskennzeichen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagvormittag fiel einer Polizeistreife in der Mainbernheimer Straße ein Kleinkraftrad auf, an dem noch ein Versicherungskennzeichen aus dem Versicherungsjahr 2018 angebracht war. Der 18jährige Fahrer hatte sich noch nicht um ein aktuelles Versicherungskennzeichen gekümmert. Gegen ihn wird deshalb wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Diebstahl

Handy aus Umkleide entwendet

Altenschönbach, Lkr. Kitzingen – Während des Trainings hat eine 16jährige Schülerin ihr schwarzes Smartphone Samsung Galaxy J5 mit einer blauen Hülle in ihrem Schuh in der Umkleide des Vereinsheims in der Hauptstraße aufbewahrt. Von einem bislang unbekannten Täter wurde in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr das Smartphone aus dem Schuh entwendet.

Ladendiebin gestellt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagmittag wurde eine 75jährige Rentnerin von einem Detektiv in einem Einkaufsmarkt in der Marktbreiter Straße beobachtet, wie sie eine Packung Parfüm aus dem Regal nahm und in ihre Jackentasche steckte. An der Kasse bezahlte sie aber lediglich die Waren aus ihrem Einkaufswagen. Nachdem die Rentnerin darauf angesprochen wurde, tat sie die Tat als Versehen ab. Gegen sie wird wegen Diebstahls ermittelt.

Sachbeschädigung

Geparkten Pkw beschädigt

Albertshofen, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein bislang unbekannter Täter das Dach eines schwarzen Audi A5 Capriolet aufgeschlitzt und die linke Fahrzeugseite verkratzt. Der Pkw war in der neuen Flurstraße in einem Carport abgestellt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
Haßfurt

Verkehrsgeschehen:

Kradfahrer gestürzt
Ebelsbach – Am Freitag, den 01.03.2019, gegen 14:40 Uhr, befuhr ein 16-jähriger mit seinem Leichtkraftrad der Marke Honda, die Staatsstraße St 2277 aus Ebelsbach kommend, in Fahrtrichtung Stettfeld. Hierbei verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Krad und fuhr mit diesem nach rechts, in eine angrenzende Wiese. Der Kradfahrer musste anschließend mit einem herbeigerufenen Rettungswagen zur stationären Behandlung in das Klinikum nach Bamberg transportiert werden. Nach ersten Erkenntnissen zog er sich aber nur leichte Verletzungen zu. An seinem Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Vorfahrt missachtet
Haßfurt – Am Freitag, den 01.03.2019, gegen 16:06 Uhr, befuhr ein 66-jähriger Mercedes-Fahrer mit seinem Pkw die Straße Am Hainach. An der Kreuzung zur Seestraße, wollte er in diese geradeaus weiterfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer von rechts aus Richtung Augsfeld kommenden, 22-jährigen Audi- Fahrerin, wodurch es zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich gekommen war. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi zudem noch gegen den Zaun einer am Unfallort ansässigen Firma geschleudert. Bei dem Aufprall wurde die Audi-Fahrerin leicht verletzt. Sie wurde mit einem herbeigerufenen Rettungswagen, mit Verdacht auf HWS, in das Krankenhaus nach Haßfurt transportiert. An den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Der Schaden am Zaun dürfte bei ca. 1.000 Euro liegen.

Fahrradfahrer schwer gestürzt
Ebelsbach – Am Freitag, den 01.03.2019, gegen 14:54 Uhr, befuhr ein 79-jähriger Radfahrer die Stettfelder Straße, in Fahrtrichtung Stettfeld. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzte der Radfahrer ohne jeglicher Fremdbeteiligung. Hierbei schlug der Radfahrer, der zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm getragen hatte, schwer mit seinem Kopf auf der Straße auf. Laut den Aussagen des behandelnden Notarztes zog sich der Mann lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort, mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in das Leopoldina Krankenhaus nach Schweinfurt transportiert. Nach ersten Erkenntnissen erlitt der Mann schwere Kopfverletzungen und inneren Blutungen.

Straftaten

Kennzeichen entwendet
Haßfurt – In der Zeit von Donnerstag, den 28.02.19, 21:00 Uhr, bis Freitag, den 01.03.2019, 08:00 Uhr, wurde an einem in der Amonshöhe 23 abgestellten Pkw VW Passat, das hintere Kennzeichen entwendet. Der Pkw stand zur Tatzeit in der Einfahrt eines Wohnanwesen geparkt. Bei der Tatausführung riss der Täter das Kennzeichen samt Kennzeichenhalterung gewaltsam vom Fahrzeug herunter.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter 09521/927-0 entgegen.

Bad Kissingen

Fahrstreifenwechsel schiefgegangen

Am Freitagabend befuhren ein 62-jähriger Audifahrer sowie ein 59-jähriger Alfalenker die Kissinger Straße und bogen beide nebeneinander auf den Ostring in Fahrtrichtung Garitz ein. Der Fahrer des Audi wollte nun den Fahrstreifen wechseln und übersah den neben ihm fahrenden Alfa, sodass es zum leichten Anstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 1.600 Euro, der 62-Jährige wurde mit einem Verwarnungsgeld bedacht.

Unachtsamkeit beim Aussteigen

Am Freitagabend stieß ein 68-Jähriger seine Fahrertür ganz leicht gegen die Beifahrertür eines ordnungsgemäß geparkten Mercedes. Da sich beide Unfallbeteiligten nicht einigen konnten, wurde die Polizei hinzugezogen. Durch den Anstoß ein Schaden von rund 150 Euro.

„Rechts-vor-Links“ missachtet

Am Freitagnachmittag kam es auf der Kreuzung Maxstraße und Hemmerichstraße zu einem Verkehrsunfall, da ein 28-jähriger Opelfahrer die Vorfahrt eines 31-jährigen BMW-Lenkers missachtete. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von insgesamt 4000 Euro, verletzt wurde zum Glück niemand. Den Fahrer des Opel Corsa erwartet nun ein Bußgeldbescheid.

Münnerstadt

Rehen ausgewichen

Am Freitagmorgen befuhr eine 57-jährige Mercedeslenkerin die Kreisstraße in Richtung Michelsberg, als plötzlich zwei Rehe auf die Fahrbahn sprangen. Die Fahrerin wich nach links in den Straßengraben aus und kam dort zum Stehen. Durch den Aufprall im Graben lösten mehrere Airbags aus, sodass ein Sachschaden von rund 1000,- Euro entstand.

Joint geraucht und Roller gefahren

Am Freitagmittag wurde ein 62-Jähriger in Brünn einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Senior wies bei der Fahrtauglichkeitsprüfung mehrere Anzeichen auf vorangegangen Drogen- und Alkohlkonsum auf, was er auf Vorhalt auch einräumte. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Mofa-Roller verkehrssicher abgestellt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Nüdlingen

Wildunfall mit Reh

Am späten Freitagabend fuhr ein Pkw-Fahrer von Nüdlingen in Richtung Bad Kissingen und erfasste hierbei ein querendes Reh frontal. Der Pkw wurde im Frontbereich erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 2000 Euro. Das Reh entfernte sich nach der Kollision in Richtung Bad Kissingen, weshalb der zuständig Jagdpächter zur Nachsuche verständigt wurde.

Schweinfurt

Einbruch in Wohnhaus – Polizei sucht Zeugen

ÜCHTELHAUSEN, LKR. SCHWEINFURT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und floh mit Beute in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Kripo ermittelt und sucht nach Zeugen.

Am Freitagmorgen verständigte eine Zeugin die Polizei und informierte über einen Einbruch. Ein bislang unbekannter Täter drang in der Nacht zu Freitag gewaltsam über ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Forstwiese. Im Inneren des Gebäudes durchwühlte der Einbrecher sämtliche Schränke und Schubladen auf der Suche nach Beute. Der unbekannte entwendete schließlich einen Würfeltresor mit Bargeld und Schmuck und flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung. Neben dem Entwendungsschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand den Hauseigentümern Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter 09721/202-1731 zu melden.

Bad Neustadt

Aus Gewinnversprechen wurde Zeitschriften-Abo

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein Anzeigenerstatter aus dem Landkreis nahm Mitte letzten Jahres an einem Gewinnversprechen teil. Als Ergebnis dieser Teilnahme erhielt er ein Zeitschriften-Abo, das er daraufhin monatlich bezahlte. Nachdem ein halbes Jahr später Forderungen für weitere Abos bei ihm eingingen, entschied sich der Geschädigte für den Gang zur Polizei. Offensichtlich wurden seine personenbezogenen Daten missbräuchlich verwendet.

Beim Fahrstreifenwechsel anderen Pkw übersehen

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Auf der Staatsstraße von Bad Neustadt in Richtung Heustreu kam es am gestrigen Nachmittag zu einem kleinen Verkehrsunfall. Und zwar übersah eine Pkw-Fahrerin beim Fahrstreifenwechsel den bereits neben ihr, auf gleicher Höhe fahrenden Pkw Daimler, weshalb es zur Berührung beider Fahrzeuge kam. Dabei entstand an beiden PKW’s Sachschaden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Betrunkener Radfahrer machte Stress

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Freitagabend bat eine Angestellte einer Bad Neustädter Tankstelle die Polizei um Hilfe, da ein Gast aggressiv war und nach Aufforderung das Gelände nicht verlassen wollte. Nachdem die Beamten eintrafen stellte sich heraus, dass der Herr mit knapp drei Promille deutlich alkoholisiert war. Er fuhr zuvor mit seinem Fahrrad zur Tankstelle. Vor Ort konnte der Mann kaum noch laufen weshalb ihm eine Weiterfahrt unterbunden wurde. Zudem wurde eine Blutentnahme durchgeführt, da der Alkoholwert sich nicht mehr im Bereich des Erlaubten befand. Eine Anzeige folgt.