Start Polizeiberichte Hammelburg

Hammelburg

37
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Zwei Wildunfälle mit Rehen

Hammelburg, OT Gauaschach, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstagabend, gegen 19:25 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2299 zwischen Gauaschach und und Büchold zu einem Wildunfall. Hier wurde ein Reh von einem BMW erfasst und getötet. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Der Jagdpächter wurde verständigt.

Oberthulba, OT Wittershausen, Lkr. Bad Kissingen: Zur gleichen Zeit kreuzte auf der Kreisstraße 13 zwischen Wittershausen und Bad Kissingen-Garitz ein Reh die Fahrbahn. Eine BMW-Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und touchierte das Reh leicht. Anschließend flüchtete das Reh. Da eine Verletzung des Rehes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der zuständige Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Bei der Polizeiinspektion Hammelburg ging am Donnerstagnachmittag eine Meldung über eine Güllespur quer durch Elfershausen ein. Der Verursacher wurde im Ortsgebiet angehalten. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass am Güllefassanhänger kein Wiederholungskennzeichen und keine „25 km/h“ Beschilderung angebracht waren. Damit ist der Anhänger versicherungs- und zulassungspflichtig. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Die verschmutzte Straße reinigte der Verursacher in Eigenregie.

Wurstbrot verursacht hohen Sachschaden

Wartmannsroth, Lkr. Bad Kissingen: Ein 83-Jähriger befuhr am Donnerstagvormittag mit seinem Traktor samt Anhänger die Staatsstraße 2302 von Wartmannsroth in Richtung Schwärzelbach. Als sein Wurstbrot drohte, von der Ablagefläche zu fallen, versuchte der Fahrer es zu retten. Dabei kam jedoch das ganze Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Liegen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Schaden beträgt ca. 4.000 Euro.

Briefkasten mit Kleber beschädigt

Hammelburg; Lkr. Bad Kissingen: Bereits am Mittwoch, 26.09.2018 hat ein bislang
unbekannte Täter einen Briefkasten in der Adolf-Kolping-Straße mit einem Kleber verschmiert. Da dieser bereits in der Vergangenheit schon mehrfach mit verschiedenen Substanzen verschmutzt wurde, erstattet die Geschädigte jetzt Anzeige. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Hammelburg unter Tel.: 09732/906-0.

Auffahrunfall

Wartmannsroth, Lkr. Bad Kissingen – Unzureichender Sicherheitsabstand war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 13:00 Uhr, auf der Staatsstraße 2302 ereignete. Ein 29-jähriger Dacia-Fahrer befuhr die Staatsstraße von Wartmannsroth in Richtung Waizenbach und wollte nach links in einen Feldweg einfahren. Eine 50-jährige Audi-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den Dacia auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.