Start Polizeiberichte Karlstadt

Karlstadt

56
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 28.09.2018

Unter Alkoholeinfluss unterwegs
Karlburg, Lkr. Main-Spessart Am Sonntag wurde die Polizei gegen 19:10 Uhr von einem Verkehrsteilnehmer über einen in starken Schlangenlinien fahrenden Pkw zwischen Karlburg und Harrbach informiert. Der beschriebene Pkw konnte kurz darauf von den Beamten überprüft werden. Dabei stellte sich heraus, dass der 63-jährige Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von 0,75 mg/l. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt.

Alkoholisierter Autofahrer landet im Straßengraben
Halsheim, Lkr. Main-Spessart Am Sonntag verpasste gegen 20:10 Uhr ein 30-jähriger Autofahrer zwischen Halsheim und Binsfeld beim Versuch von der Bundesstraße 26 nach rechts auf einen Feldweg abzubiegen die Einfahrt und landete mit seinem Auto im Straßengraben. An dem Pkw entstand zwar kein Schaden, allerdings konnte der Fahrer sein Auto alleine nicht mehr aus dem Straßengraben befreien. Die von vorbeifahrenden Zeugen verständigten Polizeibeamten konnten bei dem Mann eine deutliche Alkoholisierung feststellen. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,10 mg/l. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Auf ihn kommen nun mehrere Strafanzeigen zu.

Nach Parkplatzrempler geflüchtet
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart Im Zeitraum von 15:30 bis 17:00 Uhr wurde am Sonntag ein am Mainkai Parkplatz an der unteren Stadtmauer in Karlstadt geparkter silberner Pkw Audi A4 durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. An dem Audi wurden vorne links die Stoßstange, der Kotflügel und die Felge touchiert. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die entstandenen Schäden zu kümmern.

Die Polizei Karlstadt bittet um Hinweise zu der Unfallflucht unter Tel.: 09353/97410.