Beim Landesvater kein Blatt vor den Mund nehmen. Das ist das Motto bei der neuen Bürgersprechstunde mit Ministerpräsident Markus Söder. Bei seiner Tour durch Bayern macht er heute bei der Regierung von Unterfranken in Würzburg Halt.

Er wolle aus erster Hand hören, was die Menschen in Bayern bewegt, heißt es in einer Mitteilung. Neben Söder findet die Sprechstunde mit dem Bürgerbeauftragten der Staatsregierung, Holetschek, statt. Presse ist nicht zugelassen.

Eine vorherige Anmeldung unter www.buergerbeauftragter.bayern.de  ist nötig.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: Mehr Besucher bei “Abenteuer & Allrad”
Nächster ArtikelGeldersheim: Ankerzentrum für Flüchtlinge kommt in Conn-Kaserne