Nach einem Zusammenstoß in Elfershausen können zwei Brüder nun gemeinsam zu ihrer Autowerkstatt fahren.
Wie die Polizei jetzt mitteilt, ist ein 32-Jähriger Fahrer gestern von der Autobahn abgefahren und musste dann an einer Einmüdung anhalten. Sein jüngerer Bruder fuhr hinter ihm, passte nicht auf und krachte ihm ins Heck. Der Verursacher wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.
An beiden Autos entstand Schaden von zirka 5.000 Euro.

Werbung
Vorheriger ArtikelGereuth: Verkehrschaos durch Wildparker
Nächster ArtikelSchweinfurt: Erfolg bei der Schwammspinnerplage