Start Polizeiberichte Ebern

Ebern

464
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Unfallflucht

Maroldsweisach, Lkr. Hassberge: Am Montagnachmittag gegen 14:00 Uhr kam es zu einer Unfallflucht in Maroldsweisach. Eine 56-jährige Autofahrerin wollte mit ihrem Pkw, VW Polo nach links auf die Zeilbergstraße abbiegen. Verkehrsbedingt musste die Dame jedoch stehen bleiben, bevor sie abbog. Ein Audi-Fahrer der hinter der Dame fuhr, wollte rechts an dem VW Polo vorbeifahren. Hierbei touchierte er mit seinem linken Außenspiegel den rechten Außenspiegel des VW Polos. Nach dem Zusammenstoß beschleunigte der Unfallverursacher und fuhr geradeaus weiter. Der Audi-Fahrer fuhr einen Pkw mit Haßfurter Zulassung. Durch den Unfall entstand am Fahrzeug der Dame ein Sachschaden in Höhe von ca. 300€. Die Schadenshöhe am Fahrzeug des Mannes ist unbekannt. Die Polizeiinspektion Ebern bittet nun unter der 09531/924-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Motorradkontrolle am „Hambach“

Ebern/Untermerzbach, Lkrs. Haßberge

Am Pfingstmontag führte die Polizeiinspektion Ebern, zusammen mit zwei uniformierten Kradfahrern der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, eine Motorradkontrolle auf der Staatsstraße zwischen Ebern und Untermerzbach, dem sog. Hambach durch. Insgesamt wurden ca. 80 Motorradfahrer und ihre Bikes kontrolliert. Positiv hervorzuheben hierbei ist, das der vorangegangene Appell an die Motorradfahrer nach der letzten Kontrolle durchaus gefruchtet hat. Lediglich ein gravierender Mangel, der auf das Entfernen eines sogenannten „Db-Killers“, zurückzuführen ist, sowie einige kleinere Beanstandungen, mussten geahndet werden.
Während bei der letzten Kontrolle mehrere Biker durch mangelhafte Reifen auffielen, konnte am Montag die erfreuliche Bilanz gezogen werden, dass keines der kontrollierten Kräder abgefahrene Reifen aufwies. Im Gespräch mit den Fahrern wurde deutlich, dass die Kontrollen durchaus auf positive Resonanz stoßen.