Start Polizeiberichte Karlstadt

Karlstadt

65
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Sattelzug streift an geparktem Auto entlang und entfernt sich

Karlstadt/Lkr. Main-Spessart. Am Samstagmittag um 11:15 Uhr blieb ein Sattelzug beim Vorbeifahren an einem in Karlstadt, Am Schallerts geparkten Auto hängen und beschädigte dieses stark im Bereich der Fahrerseite. Anschließend fuhr der Autotransporter ohne anzuhalten weiter. Eine unbeteiligte Zeugin konnte zwar ein ausländisches Kennzeichen erkennen, jedoch den Fahrer nicht beschreiben. Erste Ermittlungen bei einem nahe gelegenen Autohaus führten noch nicht zum Erfolg. An dem abgestellten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.

Langfinger erbeuten Gartenartikel

Zellingen/Lkr. Main-Spessart. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden aus einem Gartengrundstück in der Würzburger Straße in Zellingen mehrere Leuchten, ein Benzinkanister und eine Solarplatte im Gesamtwert von etwa 400,- Euro entwendet. Der oder die unbekannten Täter überstiegen einen vorhandenen Gartenzaun und verschafften sich so unbefugt Zutritt zum Gelände.

In beiden Fällen nimmt die Polizei in Karlstadt sachdienliche Hinweise unter 09353/9741-0 entgegen.

Trotz Fahrverbot unterwegs

Karlstadt-Gambach/Lkr. Main-Spessart. Am Samstagabend um 18:35 Uhr wurde von einer Polizeibeamtin ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis Main-Spessart dabei beobachtet, wie er einen Transporter vor seiner Wohnanschrift in der Bahnhof-straße abstellte. Allerdings hatte der Fahrzeugführer seinen Führerschein vor kurzem für ein einmonatiges Fahrverbot abgegeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.