Start Landkreis Hassberge Maroldsweisach: Bei Streit Auto angezündet

Maroldsweisach: Bei Streit Auto angezündet

217

Im Streit mit seinem Onkel hat er wohl dessen Auto angezündet – in Maroldsweisach, Kreis Haßberge, ist ein 33-Jähriger verhaftet worden. In der Wohnung des Onkels war der Streit wohl eskaliert. Der Beschuldigte warf zunächst Gegenstände vom Tisch, dann soll er draußen die Scheiben am Wagen des Onkels eingeworfen, anschließend den Fahrersitz in voller Absicht in Brand gesetzt haben. Dann drohte er seinem Verwandten und flüchtete. Die Polizei konnte den Mann dann in der Nähe festnehmen. Er wurde direkt dem Haftrichter am Amtsgericht Haßfurt vorgeführt. Jetzt sitzt er im Gefängnis.