Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

141
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

In der Zeit von Freitag früh, 20.04.2018, bis Samstag früh, 21.04.2018, wurden der Polizeiinspektion Kitzingen zehn Verkehrsunfälle gemeldet. Personen kamen bei den Unfällen nicht zu Schaden.
Bei drei Unfällen fuhren die Verursacher weiter, ohne sich zu melden.

Geparkte Pkw angefahren

Volkach, Lkr. Kitzingen
Bereits in der Zeit von Sonntag, 15.04.2018, 18:00 h, bis Dienstag, 17.04.2018, 20:00 h, wurde in Volkach, Dr.-Eugen-Schön-Straße, ein dort geparkter Pkw Ford Focus, grau, angefahren und der linke Außenspiegel beschädigt (ca. 500 EUR).

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen
In Mainbernheim, Kitzinger Straße, war in der Zeit von Donnerstag, 19.04.2018, 18:30 h, bis Freitag, 20.04.2018, 06:30 h, ein weißer VW Golf in einer Parkbucht Höhe Friedhof geparkt.
Als der Fahrer zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellt er fest, dass es im Bereich der Frontstoßstange links beschädigt war (ca. 1.500 EUR).

In beiden vorgenannten Fällen sind die Unfallverursacher weitergefahren, ohne sich zu melden.

Lkw blieb an Rathaus hängen

Wiesenbronn, LKr. Kitzingen
Am Freitag, 20.04.2018, gg. 19:35 h, befuhr ein Sattelzug die Hauptstraße in Wiesenbronn in Ri. Rüdenhausen. Beim Durchfahren der Engstelle an der Einmündung Koboldstraße blieb er mit dem Auflieger offensichtlich an der Hauswand des Wiesenbronner Rathauses hängen und verursachte einen Schaden am Putz (ca. 2.500 EUR).
Der Sattelzug fuhr ohne anzuhalten weiter. Möglicherweise hat der Fahrer den Schaden nicht bemerkt.
Nach Zeugenangaben hatte der Auflieger des Sattelzuges BA-Kennzeichen.

Erst Vorfahrt genommen, dann ausgebremst

Schwarzach a.Main, Lkr. Kitzingen
Ein 53jähriger BMW-Fahrer erstattete bei der Polizeiinspektion Kitzingen Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung im Straßenverkehr.
Nach seinen Angaben hatte er am Freitag, 20.04.2018, gg. 14:20 h, die Staatsstraße aus Richtung Volkach kommend in Ri. Kitzingen befahren.
Als er bei Schwarzach kurz vor der Auffahrt von der B 22 war, sei aus dieser ein schwarzer Audi Q5 herausgefahren, ohne am dortigen Stop-Schild anzuhalten. Der BMW-Fahrer habe abbremsen müssen, um einen Unfall zu vermeiden.
Um den Audi-Fahrer auf die Gefahr aufmerksam zu machen, habe er beim Abbremsen die Hupe betätigt. Unmittelbar darauf habe der Audi-Fahrer stark und ohne Grund gebremst, so dass der BMW-Fahrer eine Vollbremsung vollziehen musste, um erneut einen Auffahrunfall zu vermeiden.
Der Audi-Fahrer setzte seine Fahrt anschließend fort.

Sonstiges

Handgreiflicher Nachbarschaftsstreit

Enheim, Gde. Martinsheim, Lkr. Kitzingen
Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem 33jährigen und einem 59jährigen kam es am Freitag, 20.04.2018, gg. 20:30 h, im Martinsheimer Ortsteil Enheim.
Nach Angaben des 59jährigen sprach dieser seinen 33jährigen Nachbarn an, weil dieser über seinen Hof lief. Daraufhin habe der 33jährige ihn durch Zeigen des „Stinkefingers“ beleidigt. Als der 59jährige dieses Verhalten fotografierte, habe ihn der 33jährige zu Boden gestoßen, an den Haaren gepackt und seinen Kopf mehrmals gegen den Boden geschlagen.
Erst als auf Hilferufe des 59jährigen weitere Personen hinzukamen, habe der 33jährige von ihm abgelassen.
Der 59jährige erlitt Prellungen und Abschürfungen im Kopfbereich.
Gegen den 33jährigen wird wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Altreifen illegal entsorgt

Biebelried, Lkr. Kitzingen
In der Zeit von Freitag, 13.04.2018, 12:00 h, bis Freitag, 20.04.2018, 18:00 h, lagerte ein bisher Unbekannter in Biebelried, Würzburger Straße, an einem Silo mehrere Altreifen ab. Die Reifen wurden auf einen dort bereits befindlichen Stapel mit Altreifen abgelegt.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.