Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

671
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Motorhaube verkratzt

 

Nordheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Laufe der Nacht von Montag auf Dienstag wurde die Motorhaube eines im Bereich der VR-Bank geparkten VW Polo verkratzt. Hinweise bitte an die PI Mellrichstadt unter Tel. 09776/8060.

 

 

Geldbörse aufgefunden

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Dienstagvormittag wurde bei der PI Mellrichstadt ein Geldbeutel mit Bargeld abgegeben, der zuvor im Bereich der Hainberg-Apotheke aufgefunden wurde. Das Fundstück wird an das zuständige Fundamt weitergeleitet.

 

 

Gegen Leitplanke gestoßen

 

Mittelstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr befuhr eine 26-jährige Dame die Staatsstraße von Mellrichstadt kommend in Richtung Bad Neustadt. Auf Höhe der Sportanlage geriet sie aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Leitplankenfeld. Im Anschluss drehte sie sich und kam letztlich auf der Fahrbahn zum Stehen. Die junge Fahrerin wurde glücklicher Wiese nicht verletzt, an ihrem Audi entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 4000.- Euro, der Fremdschaden schlägt mit ca. 1000.- zu Buche.

 

 

Spiegelklatscher

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ca. eine Stunde später musste auf der Kreisstraße zwischen Stockheim und Willmars ein weiterer Verkehrsunfall aufgenommen werden. Auf Höhe der Abzweigung nach Völkershausen berührten sich die Außenspiegel eines in Richtung Stockkheim fahrenden VW´s und eines in entgegengesetzter Richtung fahrenden Kleinbusses. An beiden Spiegeln entstand ein geringer Schaden. Die Fahrzeugführer behaupteten jeweils möglichst weit rechts gefahren zu sein. Mangels Spuren bzw. neutraler Zeugen konnte hier keine Klärung erzielt werden. Ein Personalienaustausch wurde veranlasst.

 

 

Von der Fahrbahn abgekommen

 

Willmars, Lkr. Rhön-Grabfeld. Gegen 21.15 Uhr fuhr ein 65-jähriger Seat-Fahrer von Filke Richtung Willmars. Nach derzeitigen Ermittlungen geriet der Fahrzeugführer zunächst nach rechts auf den Seitenstreifen. Im Anschluss überquerte er einen dortigen Wasserdurchlass, um letztlich im angrenzenden Straßengraben liegenzubleiben. Nachdem der Fahrer über diverse Schmerzen klagte, begab er sich im Anschluss in ein nahegelegenes Krankenhaus. An seinem Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 9000.- Euro.