Start Landkreis Schweinfurt Eßleben: Strafverfahren durch Sekundenschlaf

Eßleben: Strafverfahren durch Sekundenschlaf

251
Verkehrsunfall
Symbolfoto: (c) Christian Licha

In Eßleben im Landkreis Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Ampel gekommen. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 17.000 Euro. Der 51-Jährige Fahrer ist in eine Art Sekundenschlaf verfallen und rammte frontal eine Ampel. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich das Auto und ist auf dem Dach liegen geblieben. Gegen den Mann läuft jetzt ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung durch körperliche Mängel.