Start Franken Kitzingen: 3600 Euro Strafe durch Monopoly

Kitzingen: 3600 Euro Strafe durch Monopoly

288
Symbolfoto © PRIMATON

Jetzt ist das Urteil im Monopoly Verfahren in Kitzingen gefallen. 3600 Euro muss der 24 Jährige zahlen. Im Juli 2017 hat er den Notruf gewählt, weil er sich bei einer Partie Monopoly betrogen fühlte. Deshalb wurde er wegen Missbrauchs von Notrufen jetzt verurteilt. Der junge Mann hatte aber noch Glück, denn er ist wegen anderer Delikte unter zweifacher Bewährung und hätte auch eine Gefängnisstrafe bekommen können.