Start Polizeiberichte Unterfranken

Unterfranken

320
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Falsche Polizeibeamte betrügen Seniorin – Hoher Beuteschaden

WÜRZBURG / INNENSTADT. Erneut haben sich dreiste Telefonbetrüger als Polizeibeamte ausgegeben und auf diese Art und Weise eine Seniorin um fast 100.000 Euro gebracht. Die ältere Dame übergab das Geld in der Annastraße an eine unbekannte Abholerin. In diesem Zusammenhang hofft die Kripo Würzburg nun auch auf Zeugenhinweise.

Seit Montag erhielt die Seniorin immer wieder Anrufe von Männern, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Sie gaukelten der Rentnerin vor, dass ihre Geldbestände nicht mehr sicher seien. So ließ sie sich überreden, insgesamt 95.000 Euro von ihrem Bankkonto abzuheben. Die Geldübergabe fand am vergangenen Mittwoch, vermutlich zur Mittagszeit, in der Annastraße statt. Die Abholerin verschwand mit dem Geld in unbekannte Richtung.

Sie wird wie folgt beschrieben:

– Ca. 25 Jahre alt
– Etwa 155 cm groß
– Trug dunklen hüftlangen Anorak, Mütze und Stiefeletten (bis zu den Knöcheln reichend)
– Führte braune Umhängetasche mit sich
– Sprach akzentfrei deutsch
– Telefonierte bei der Geldabholung mit einem Handy

Im Rahmen ihrer Ermittlungen hofft die Kripo Würzburg nun auch darauf, dass Anwohner oder Passanten die Geldübergabe und zum Beispiel ein Fluchtfahrzeug beobachtet haben könnten. Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.