Start Polizeiberichte Hassfurt

Hassfurt

150
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Randalierer landet in der Ausnüchterungszelle
Zeil a. Main, Lkrs. Haßberge – Am Samstag um 23.00 Uhr wollte ein 56-Jähriger eine Bar in der Hauptstraße verlassen, ohne seine Zeche zu bezahlen. Als er zur Rede gestellt wurde, teilte er mit seinen gut zwei Promille Alkohol im Blut Ohrfeigen und Tritte aus, so daß die Polizei gerufen wurde. Anschließend legte der Mann dann doch sein Geld hin und ging in eine Nachbarkneipe. Die vier eingesetzten Polizisten wurden bei ihrem Eintreffen von ihm aggressiv angegangen und übelst beleidigt, weswegen er in Sicherheitsgewahrsam genommen wurde. Um 06.00 Uhr wurde er dann wieder entlassen, muß aber mit einem entsprechenden Brief von der Staatsanwaltschaft rechnen.
 
Noch einmal Glück gehabt
Zell a. Ebersberg, Gde. Knetzgau, Lkrs. Haßberge – Ein 18-Jähriger und sein gleichaltriger Beifahrer konnten nach einem wahren Teufelsritt glücklicherweise ihren total beschädigten Pkw unverletzt verlassen, nachdem sie am Samstag um 23.10 Uhr zwischen Oberschleichach und Zell von der Fahrbahn abgekommen waren. In einer Rechtskurve war der Pkw-Fahrer offensichtlich zu schnell unterwegs und kam nach links von der Straße ab. Das Auto überschlug sich mehrmals und rutschte rund 60 Meter auf dem Dach durch den Wiesengrund, wobei auch ein Baum im Wege stand. Der Totalschaden in Höhe von 4000 Euro mußte abgeschleppt werden. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war auch die Freiwillige Feuerwehr vor Ort.