Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

213
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Falscher Microsoft-Service

Hendungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei der Polizei laufen derzeit vermehrt Meldungen über Anrufe von angeblichen Mitarbeitern der Fa. Microsoft ein. In allen Fällen handelt es sich um eine bekannte Betrugsvariante, auf die man sich in keinem Fall einlassen sollte. Solche Anrufe sollten immer sofort beendet werden.

Genau richtig handelte ein Computer-Benutzer aus Hendungen. Nachdem sich der Anrufer als Mitarbeiter der Fa. Microsoft ausgab und den Angerufenen veranlassen wollte, ein „Diagnoseprogramm“ auf seinen Rechner zu installieren, ahnte der Bürger sofort den Betrugsversuch und legte auf. Der angebliche Microsoft-Mitarbeiter meldete sich anschließend nicht mehr.

Bushaltestelle erneut beschädigt – Täter ermittelt

Mellrichstadt-Sondheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Montagnachmittag wurde im Bereich der Bushaltestelle eine ganze Reihe von Graffiti-Sprühereien festgestellt. Im Umfeld wurden Mauer, Schaukasten, das Pflaster und die Rabatte mit mehr oder weniger geistreichen Zeichen und Schriftzügen versehen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Ins polizeiliche Visier für die Sachbeschädigungen gerieten nun zwei junge Leute, die mit der Sprühdose unterwegs waren. Inwieweit sie auch für die Schmierereien vor ca. zehn Tagen an Schaukasten und Anschlagstafel an der Bushaltestelle in Frage kommen, wird ebenfalls noch abgeklärt.