Ein kniffliger Fall für die Feuerwehr: am Abend hat ein LKW-Fahrer die Durchfahrtshöhe einer Unterführung in Haßfurt falsch eingeschätzt. Also blieb er in der Röhre stecken, das Fahrzeug verkeilte sich. Um den Lastwagen zu befreien musste die Feuerwehr unter anderem die Luft aus den Reifen lassen und Teile des Aufbaus mit Brechstangen von der Decke wegbiegen. Schließlich konnte das Fahrzeug aus der Unterführung gezogen werden.
Der Fahrer musste dann mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Werbung
Vorheriger ArtikelBrendlorenzen: Reifen an 11 Autos zerstochen
Nächster ArtikelBad Brückenau