Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

269
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Montag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen neun Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt leichte Verletzungen. Bei drei Unfällen war Wildwechsel die Ursache.

Beim Abbiegen Fußgänger mit City-Roller übersehen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 47-jähriger Schreiner befuhr am Montagfrüh mit seinem VW Passat in Kitzingen die Schützenstraße und wollte bei Grünlicht nach rechts in Richtung Stadtmitte abbiegen. Dabei übersah er eine 40-jährige Frau, die mit ihrem City-Roller, ebenfalls bei Grün, die dortige Fußgängerfurt passierte. Die Frau wurde von dem PKW erfasst und stürzte auf den Asphalt. Sie musste mit leichten Verletzungen zur Behandlung in die Klinik Kitzinger Land eingeliefert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 200,– Euro.

Vorfahrt missachtet

Rüdenhausen, Lkr. Kitzingen – Als am Montagvormittag eine 65-jährige Autofahrerin in Rüdenhausen von der Autobahn A 3 abfahren und nach links auf die Bundesstraße 286 in Richtung Gerolzhofen abbiegen wollte, missachtete sie die Vorfahrt eines 39-jährigen Mannes, der mit seinem Audi die B 286 befuhr und auf die Autobahn A 3 einfahren wollte. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Schaden: 4500,– Euro.

An Engstelle zusammengestoßen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – An der Zufahrt zum Schulhof in Kitzingen begegneten sich am Montagnachmittag an der dortigen Engstelle ein 67-jähriger Autofahrer, der in die Straße zum Schulhof einfahren wollte. Eine 43-jährige Autofahrerin wollte zu gleichen Zeit den Schulhof in Richtung Kaiserstraße verlassen. Dabei berührten sich beide Fahrzeug seitlich, wobei ein Schaden von 1500,– Euro entstanden war.

Wildunfälle

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am frühen Montagmorgen befuhr ein 50-jähriger Autofahrer die Strecke von Volkach in Richtung Prosselsheim. Kurz vor der Vogelsburg kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Dieses wurde frontal von dem Kleintransporter erfasst und getötet. Schaden: 3000,– Euro.

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Montag, kurz nach Mitternacht, stieß ein 21-jähriger Autofahrer zwischen Obervolkach und Volkach mit einem Reh zusammen, das vor seinen BMW lief. Das Tier wurde in den Straßengraben geschleudert und verendete. Schaden: 2500,– Euro.

Diebstahl

Vandalen am Werk

Volkach, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf der letzten drei Wochen brachen bisher unbekannte Täter in der Lindenstraße in Rimbach die Scheune eines leerstehenden landwirtschaftlichen Anwesens auf. Dort verwüsteten sie die dort gelagerten Sachen. Anschließend schlugen sie an einem außerhalb abgestellten Schrott-Pkw die Scheiben ein und entwendeten die beiden Fahrzeugtüren. Die Geschädigte beziffert ihren Schaden auf 250,– Euro.

Sachbeschädigung

Schulgelände in der Silvesternacht verunreinigt

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Zur Jahreswende trieben bisher unbekannte Täter auf dem Schulgelände der Realschule Dettelbach in der Luitpold-Baumann-Straße ihr Unwesen und verunreinigten das Gelände mit zahlreiche Flaschen und Feuerwerkskörpern. Ferner wurden Möbelstücke von der Dachterrasse entfernt und in die angrenzenden Grundstücke geworfen. Der verantwortliche Schulleiter beziffert den Schaden auf 100,– Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.