Glatteis hat in den vergangenen Tagen immer wieder die Region aufgehalten. Neben Chaos im Straßenverkehr und ausfallendem Unterricht, sind einige Menschen aufgrund von Glätte ausgerutscht. Damit solche Stürze zukünftig vermieden oder zumindest abgefedert werden können, haben wir mit Dr. Frank Wanka, einem Experten vom Helios St. Elisabeth Krankenhaus Bad Kissingen gesprochen. Herr Wanka, wie kann man das Sturzrisiko bei Glatteis denn minimieren?
Wie sieht der Pinguin-Gang aus?
Das heißt man soll dann nicht abrollen, sondern eher aufstampfen wie ein Pinguin, oder?
Vielleicht schafft man es trotz Pinguin Gang nicht, den ein oder anderen Sturz zu verhindern. Wie kann man den Sturz am besten abfangen?
Gibt es einen Trick, wie man nach einem Sturz am besten wieder aufstehen kann?
Einige ältere Menschen sind ja mit Rollator oder Stock unterwegs. Gibt es dafür auch besondere Vorkehrungen bei Glatteis?
Vielen Dank Herr Dr. Frank Wanka vom Helios St. Elisabeth Krankenhaus Bad Kissingen. Wir hoffen natürlich, dass Sie unfallfrei durch den Winter kommen.
Werbung
Vorheriger ArtikelWürzburg/Kitzingen: Schnee sorgt in Unterfranken für Schulausfälle
Nächster ArtikelBad Kissingen: Erk Baumann, Leiter des Bamberger Krippenmuseums, begutachtet Familienstücke und berät in Restaurierungsfragen im Museum Obere Saline