In der Ausstellung „Könige und Hirten – wo gehen sie hin? Krippen- und Weihnachtsdarstellungen“ ist am 22. Januar der Leiter des Bamberger Krippenmuseums Erk Baumann von 15:00 bis 17:00 Uhr zu Gast.  
In Kooperation mit dem Bamberger Krippenmuseum zeigt das Museum Obere Saline kostbare Krippen und Weihnachtsdarstellungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Das Bamberger Krippenmuseum beinhaltet eine der größten privaten Krippensammlungen Europas. In der Sonderausstellung des Museums Obere Saline wird eine Auswahl unterschiedlichster Weihnachtskrippen und Weihnachtsdarstellungen aus der Sammlung Erk Baumannspräsentiert.
Wer mehr über seine Weihnachtskrippe, Krippenfiguren oder weihnachtliche Familienschätze erfahren möchte, hat Gelegenheit, mit dem Bamberger Museumsleiter persönlich ins Gespräch zu kommen.
Restaurator und Krippenexperte Erk Baumann begutachtet Familienstücke und berät in Restaurierungsfragen. Von den Gegenständen können vorab Fotos an das Bamberger Krippenmuseum oder an das Museum Obere Saline geschickt werden.  (mos@stadt.badkissingen.de oder bamberger.krippenmuseum@gmx.de).
Die Sonderausstellung ist noch bis zum 5. Februar im Museum Obere Saline zu sehen.
Öffnungszeiten: Mi – So 14:00-17:00 Uhr
Gebuchte Museumstouren sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Museum Obere Saline
Obere Saline 20
97688 Bad Kissingen
0971 8074230
PKW-Parkplätze und Parkplätze für Buse sind am Museum vorhanden.
Informationen zur Buchung von Museumstouren: 0971 807 4230
Weitere Informationen unter www.museum-obere-saline.de

Quelle: Stadt Bad Kissingen

Werbung
Vorheriger ArtikelInterview: Schutz vor Stürzen bei Glatteis
Nächster ArtikelRhön-Grabfeld: Tanja Geis und Julia Voll erfolgreich zu Verwaltungsfachwirtinnen weitergebildet