v.l.: Frédéric Beauchef (Bürgermeister Mamers) und Thorsten Wozniak (Bürgermeister Gerolzhofen) beim Festakt im Spitalgarten im Sommer 2022und Jacky Vrammout (Präsident des Partnerschaftskomitees Mamers). / Foto: Sergej Chernoisikow

Gerolzhofen.
„Gemeinsam für Frieden, Freiheit und Freundschaft in Europa: Es lebe die deutsch-französische Freundschaft“, das betonten Frédéric Beauchef, Bürgermeister der Stadt Mamers in Frankreich, und Gerolzhofens Bürgermeister Thorsten Wozniak beim Festakt im vergangenen Sommer im Gerolzhöfer Spitalgarten: Dort wurde das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Mamers und Gerolzhofen gefeiert.
Eine Ausstellung im Alten Rathaus in Gerolzhofen gibt nun Eindrücke von den Anfängen dieser Freundschaft bis zu jüngsten Begegnungen. Die Ausstellung ist vom 15. Januar bis 12. Februar 2023 in der Rüstkammer zu sehen. Ausstellungseröffnung ist am kommenden Sonntag um 11 Uhr. Themenbanner zeigen die Geschichte der 50-jährigen Städtepartnerschaft auf, einige Ausstellungsstücke, darunter die alte und neue Partnerschaftsurkunde, Gastgeschenke und Zeitungsartikel, bereichern die Ausstellung.
„Diese Städtepartnerschaft ist eine Erfolgsgeschichte“, betont Gerolzhofens Bürgermeister Thorsten Wozniak: „Sie verbindet nicht nur die beiden Städte und die politisch Verantwortlichen, sondern insbesondere die Menschen“. So sind in dne vergangenen Jahrzehnten viele Freundschaften entstanden, außerdem „waren Frauen und Männer aus Mamers und Gerolzhofen in den vergangenen Jahrzehnten aktiv daran beteiligt, dass wir in Europa zusammenwuchsen.“

Quelle: Stadt Gerolzhofen

Werbung
Vorheriger Artikel25 Triathleten der TG 48 Schweinfurt meistern 100 x 100 Meter
Nächster ArtikelRhön-Grabfeld: Start der Ausschreibung für den Bayerischen Integrationspreis 2023