Foto: FF Haßfurt

Am Mittwochmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Haßfurt zu einem Zimmerbrand in die Rotkreuzstraße alarmiert. Der Brand im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses war schnell unter Kontrolle. Eine Person hatte sich selbst in Sicherheit bringen können. Sechs weiterewurden durch die Feuerwehr aus dem verrauchten Gebäude gerettet. Zwei Personenwurden vom Rettungsdienst versorgt. Um 4:42 wurden die FeuerwehrenHaßfurt und Sylbach unter dem Stichwort Brand 3 -Person in Gefahr alarmiert. Bereits bei Alarmwurde gemeldet, dass mehreren Personen der Fluchtweg durch Brandrauch abgeschnitten sei. Bei Eintreffen der ersten Einheiten drang dichter Rauch aus der Haustür des Mehrfamilienhauses. Eine Person hatte sich bereits selbstständig ins Freie begeben und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Eine weitere konnte über einen Nebeneingang evakuiert werden. Eine vierköpfige Familie hatte sich auf ihren Balkon begeben und waren dort zunächst in Sicherheit. Ein Atemschutztrupp wurde zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ins Untergeschoss geschickt. Dieser konnte den Brand schnell lokalisieren und löschen. Ein weiterer Atemschutztrupp suchte das verrauchte Treppenhaus und die Obergeschosse nach Personen ab. Dieser traf in einer der Wohnungeneine Person an und führte sie mit einer Brandfluchthaube über dasTreppenhaus insFreie. Sie musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Familie auf dem Balkon wurde mittels tragbarer Leiter gerettet. Insgesamt waren damit alle sieben Bewohner des Gebäudes in Sicherheit. Anschließend wurde das Gebäude belüftet, um es von Brandrauch zu befreien. Ein weiteres Problem stellte eine beschädigte Wasserleitung im Gebäude dar. Um den weiteren Eintritt von Wasser zu stoppen, wurde der Hausanschluss geschlossen. Das bereits ausgetretene Wasser wurde mittels Tauchpumpe und Wassersauger aufgenommen. Nach abschließender Kontrolle des Gebäudes mit Wärmebildkameras und Kohlenmonoxidwarner konnten die letzten Fahrzeuge gegen 8:00 die Einsatzstelle verlassen. Die Feuerwehr Haßfurt war mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls im Einsatz waren die Feuerwehr Sylbach mit einem Fahrzeug und fünf Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen. Die Polizei war mit mehreren Streifen vor Ort und übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Stadt Haßfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelMighty Dogs: Crunchtime um Platz 8!
Nächster ArtikelSchweinfurt: Spendenaktion für die Ukrainehilfe