Ab 1. Januar 2023 werden die Eintrittspreise für das SILVANA Sport- und Freizeitbad angepasst.
Der reguläre Eintrittspreis der Tageskarte Hallenbad steigt von 9,00 auf 10,00 Euro, der Ermäßigungstarif steigt von 5,50 auf 6,00 Euro. Der reguläre Ticketpreis für einen Aufenthalt bis 1,5 Stunden erhöht sich von 3,50 auf 4,00 Euro sowie der ermäßigte Eintrittspreise von 2,50 auf 3,00 Euro. An der Tarifstruktur hat sich darüber hinaus nichts geändert. Es gibt weiterhin Ermäßigungen für die Familienkarte sowie den Gruppeneintritt. Auch die Geldwertkarten behalten ihre attraktiven Rabatte und lassen regelmäßige Hallenbadbesuche für die Badegäste deutlich günstiger werden.
Die Ermäßigungstarife gelten wie bisher für Kinder und Jugendliche vom sechsten bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres sowie Schwerbehinderte ab GdB 50.
Wie bisher haben freien Eintritt in das Hallenbad Kinder unter sechs Jahre, Menschen mit Behinderung (Merkzeichen „H“) sowie Behindertenbegleitpersonen (Vermerk „B“) unter Vorlage ihres Ausweises. Außerdem erhalten Geburtstagskinder weiterhin freien Eintritt.
Mit den Preisanpassungen wird ein Teil der erheblich gestiegenen Kosten für Energie, Material, Dienstleistungen und Personal abgedeckt. Die Stadtwerke Schweinfurt GmbH unternehmen auch weiterhin alles, um einen zuverlässigen Badebetrieb mit fairen Konditionen zu sichern.

Quelle: Stadtwerke Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelHilfe für Obdachlose im Winter
Nächster ArtikelSchweinfurt: Ermittlungen gegen Eishockeyfans