Erika Keß (Erzieherin Kinderklinik) und Robert Hettich (Sportdirektor FC05 Schweinfurt)(Foto: Christian Kirchner)

Vorweihnachtszeit und Krankenhaus passen nicht gut zusammen. Schon gar nicht, wenn man ein Kind ist. Momentan gibt es allerdings viele Kleine, die stationär im Leopoldina-Krankenhaus aufgenommen sind. Diesen Kindern will der FC05 Schweinfurt eine kleine Freude bereiten und hat für sie Weihnachtspäckchen zusammengestellt. Zur Übergabe der kleinen Aufmerksamkeiten kam Robert Hettich, Sportdirektor des Sportvereins und übergab die Päckchen, die gefüllt sind mit gesundem Essen und etwas zum Spielen, an Erika Keß, Erzieherin in der Klinik für Kinder und Jugendliche im Leopoldina. „Mit dieser Aktion wollen wir den kranken Kindern in der Klinik eine kleine Auszeit aus dem Klinikalltag und Ablenkung von ihrer Erkrankung schenken“, so Hettich. Keß bedankte sich im Namen aller Kinder und der Klinik ganz herzlich für diese tolle Idee.

Quelle: Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt GmbH

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Bocklet: Neue Wundmanagerin in der Geriatrie
Nächster ArtikelMontag