Auf dem Bild von links, bei der Spendenübergabe:
Ernst Gehling (Tafel Schweinfurt), Ebbo Grebner, Philip Grebner
Foto und Bildfreigabe: Christiane Grebner

Ernst Gehling (Vorsitzender der Tafel Schweinfurt) freute sich über die Spende für die Tafel Schweinfurt von 1000 Euro. Anlass war der Geburtstag von Ebbo“ ManfredGrebner, der seine Geburtstagsgäste bat, für die Tafel zu spenden. Die Aufrundung kam vom Sohn Philip Grebner (Inhaber von Ebbo´s Friseur und Reha-Center).
„Wie vielen anderen, ist Ebbo Grebner mir noch als Drummer der Band „The Shades“ bekannt.“ so Ernst Gehling. „Ich danke ihm und den Spender:innen herzlich. Jeder Euro, ist gerade jetzt in den schwierigen Zeiten der Krise, für uns so wichtig. Denn es kommen immer mehr Menschen, denen wir allen helfen möchten.
Toll war auch die zusätzliche Sachspende mit Tierfutter. Es war den Spendern wichtig, den Menschen am Rande der Gesellschaft ein Stück finanziellen Spielraum zu geben. Schließlich soll es gelingen, weiterhin ein Tier halten zu können und dieses nicht in ein Tierheim abschieben zu müssen.  
Die Tafel Schweinfurt ist ein eingetragener Verein. Er wurde 2003 gegründet und lebt von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit. Ca. 500 Tonnen Lebensmittel werden von der Tafel Schweinfurt im Jahr vor der Vernichtung gerettet. 130 ehrenamtliche Helfer:innen verteilen diese an bedürftige Menschen. Das sind aktuell 2.200 Erwachsende und 1.100 Kinder unter 15 Jahren).
Die Tafel steht aktuell vor großen Herausforderungen die durch den Ukraine-Krieg bedingt sind. So haben sich die Energie- und Benzinkosten stark erhört. Die beiden Fahrzeuge der Tafel SW fahren im Jahr über 40.000 km.

Quelle: Tafel Schweinfurt 

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Leopoldina-Krankenhaus – Besucher-Regelung ab 01.11.2022
Nächster ArtikelHelmstadt: Mehrere Kilo Marihuana, Haschisch und Waffen in Autos auf A3 gefunden