Teilnehmer der Leadership Fortbildung 2022. Foto von: Anita Schmitt, Leitung Akademie Heiligenfeld

Bad Kissingen –  Mitte September haben 16 Teilnehmer des Intensivtrainings „Leadership in Gesundheitseinrichtungen“ die dreimodulige Fortbildung erfolgreich abgeschlossen.  Die Führungskräfte und Unternehmer aus Pflegeeinrichtungen, Kliniken und ambulanter medizinischer Versorgung lernten Selbstführung, Mitarbeiterführung, Führung einer Gesundheitseinrichtung und Führung im Gesundheitswesen. „Die Fortbildung vermittelt erfolgreich Elemente eines ganzheitlichen Führungsansatzes. Es werden Akzente gesetzt, die die Unternehmens- und Führungskultur ebenso einschließen, wie die Entfaltung der individuellen Führungs- und Managementpotentiale eines Einzelnen“, sagte Anita Schmitt, Leiterin der Akademie Heiligenfeld. Gerade in den letzten drei Jahren waren Mitarbeiter im Gesundheitswesen stark von kurzfristigen Veränderungen betroffen. Führen zeigte sich als echte Herausforderung. In der Feedbackrunde wurde deutlich, dass die Bildungsinhalte praxisnah vermittelt und sofort im Arbeitsalltag angewendet wurden. Die Teilnehmer bedankten sich für die Impulse der Selbstfürsorge, dem Perspektivenwechsel, der Organisationsentwicklung. Besonders hat mir die starke Verbundenheit und die Integration aller Gefühle gefallen, sagte eine Teilnehmerin.
Im nächsten Jahr wird es erneut die von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannte Fortbildung ab dem 9. März 2023 unter der Leitung von Sven Steffes Holländer, Chefarzt der Heiligenfeld Klinik Berlin, an der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen geben.
Weitere Informationen zur Fortbildung erhalten Sie unter  Leadership in Gesundheitseinrichtungen – Akademie Heiligenfeld (akademie-heiligenfeld.de)

Quelle: Heiligenfeld GmbH

Werbung
Vorheriger ArtikelGerolzhofen/Gaibach: Schülerinnen und Schüler aus Mamers zu Gast
Nächster ArtikelSchweinfurt: Portalkran stößt gegen Hebebühne – 33-jähriger Arbeiter stürzt in die Tiefe