Wildunfall mit Greifvogel
Wartmannsroth, Lkr. Bad Kissingen:  Am Dienstagnachmittag kam es auf der Staatsstraße 2302 von Schwärzelbach kommend in Fahrtrichtung Wartmannsroth zu einem Wildunfall. Eine 28-jährige Golffahrerin erfasste einen Bussard mit der Windschutzscheibe. Der Vogel flog nach dem Zusammenstoß weiter. Der Schaden an der gesprungenen Windschutzscheibe beläuft sich auf ca. 1000 Euro.
Apfelklau
 
Sulzthal, Lkr. Bad Kissingen: Vermutlich im Zeitraum von Freitag, 30. September 2022 bis Sonntag, 9. Oktober 2022 wurden auf einer Wiese an der Kreisstraße KG 4 in Sulzthal drei Apfelbäume durch bislang Unbekannte geerntet. Angaben zur Menge der entwendeten Äpfel und somit zum Beuteschaden können derzeit noch nicht erfolgen.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefon-Nr: 09732/9060.
Nicht angemeldeter Schrotthandel
 
Hammelburg,  Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstagvormittag wurde ein weißer Kleintransporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei
wurde festgestellt, dass der 38-jährige Mann als Schrottsammler unterwegs war. Eine entsprechende Gewerbeanmeldung konnte er nicht vorweisen.
Dem zuständigen Gewerbeamt wird eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige übersandt.
Pressebericht der PI Kitzingen vom 12.10.2022
Verkehrsgeschehen
 
Am Dienstag wurden der Polizeiinspektion Kitzingen sechs Verkehrsunfälle gemeldet. Bei drei Unfällen waren Wildtiere beteiligt.
 
 
Betäubungsmittel bei Verkehrskontrolle aufgefunden
 
KITZINGEN. Am Dienstagabend, gegen 17:30 Uhr, führte eine Streife der Polizeiinspektion Kitzingen eine Verkehrskontrolle bei einem Fahrradfahrer in der Tannenbergstraße durch.
Der 42-jährige Verkehrsteilnehmer gab im Laufe der Kontrolle zu, dass er Betäubungsmittel konsumiert hätte. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden etwa 30 Gramm Amphetamin sowie verschreibungspflichtige Medikamente aufgefunden.
Aufgrund seiner Verkehrsteilnahme unter vermeintlichem Betäubungsmitteleinfluss, musste der 42-Jährige die Beamten zur Polizeiinspektion begleiten, wo durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Weiterhin folgte im Anschluss eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Radfahrer, wobei erneut eine kleine Menge Amphetamin und Cannabis aufgefunden wurde.
Der 42-Jährige muss sich nun wegen verschiedener Delikte verantworten.
 
Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 12.10.2022
Unbekannter beschädigt Roller und flüchtet Eltmann. Am Dienstag, den 11.10.2022 gegen 20:50 Uhr konnten Zeugen beobachten, wie ein Unbekannter die Bahngleise überquerte und in Richtung einem Parkplatz in der Industriestraße lief. Nachdem sie anschließend einen lauten Knall hörten, riefen sie die Polizei. Die hinzugerufenen Beamten konnten bei der Nachschau einen grünen Roller eines 22-Jährigen auf der Seite liegend feststellen. Hierbei wurde die Sitzbank aufgeschlitzt, die Verkleidung gebrochen sowie ein Bremszug beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Der unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca.180 cm groß, trug eine Cap und führte einen Rucksack mit sich. Regenfallrohr beschädigt und geflüchtet Zeil am Main. Im Tatzeitraum von Montag, den 10.10.2022, zwischen 17:30 Uhr und 20:30 Uhr, fuhr ein bislang Unbekannter in der Straße „Lange Gasse“ gegen ein Regenfallrohr und beschädigte hierbei dieses. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Pkw beschädigt und geflüchtet Haßfurt. Im Tatzeitraum von Samstag, den 08.10.2022 ca. 13:00 Uhr bis Sonntag, den 09.10.2022 ca. 11:00 Uhr, parkte ein 51-Jähriger seinen VW Passat in der Straße Am Wasserwerk auf dem Parkplatz eines Möbelhauses. Als er zu seinem VW zurückkehrte, stellte er eine Delle in der hinteren Tür auf der Fahrerseite fest. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0
Pressebericht der PI Würzburg-Land vom 12.10.2022
Kriminalitätsgeschehen:
 
Brücke durch Farbe beschädigt
 
Rottendorf, Lkr. Würzburg: Vermutlich im Laufe der vergangenen Nacht wurde eine Brücke über die Bundesstraße 8 bei Rottendorf durch bislang unbekannte/n Täter/-in beschädigt. Hierbei wurden die jeweils zur Fahrbahn zeigenden Seiten der Brücke in den Farben rot und weiß im Wechsel großflächig bestrichen. Die Bemalung dürfte einige Zeit in Anspruch genommen haben. Weiterhin müssten die Täter von der B 8 aus deutlich erkennbar gewesen sein.
Der Schaden wird durch die Gemeinde Rottendorf vorläufig auf einen niedrigen fünfstelligen Eurobetrag geschätzt.
 
 
Zeugen werden gebeten, sich telefonisch (0931/457-1630) oder per Email (pp-ufr.wuerzburg-land.pi@polizei.bayern.de) an die PI Würzburg-Land zu wenden.
Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 12.10.2022
Auf frischer Tat ertappt
 
Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld: Ein Zeuge konnte am Dienstagnachmittag beobachten, wie eine junge Frau in Ostheim mit ihrem Pkw zum Altpapiercontainer gefahren war, dort zwei Kartonagen neben dem Container deponierte und sich anschließend wieder davon machte. Der Beobachter meldete den Vorfall hiesiger Polizeidienstelle und teilte das Kennzeichen der Täterin mit. Diese konnte kurze Zeit später von der Streife zu Hause angetroffen werden. Auf Vorhalt gab sie ihren Verstoß gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz vollumfänglich zu. Sie darf nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.
Verkehrsunfall bei Ostheim
 
Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld:  Nach der Reparatur eines Kundenfahrzeuges führte am Dienstagnachmittag ein Kfz-Mechaniker eine Überprüfungsfahrt durch und wurde dabei in einen Unfall verwickelt. Mit dem BMW seines Kunden befuhr der Mechaniker die Bundessstraße in Fahrtrichtung Ostheim als zur gleichen Zeit ein 75-Jähriger mit seinem Seat von der Willmarser Straße kommend die B285 geradeaus überqueren wollte. Bei seinem Vorhaben übersah der 75-Jährige den vorfahrtsberechtigen BMW und folglich kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß keiner verletzt. An beiden Autos entstand allerdings ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 35.000 Euro.
Pressebericht der PI Gerolzhofen
vom 12.10.2022
 
 
 
Unfallverursacher flüchtete
FRANKENWINHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr kam es am späten Dienstagabend zwischen Frankenwinheim und Schallfeld. Der Fahrer eines Kleinbusses befuhr die Strecke in Ri. Schallfeld, als ihm ein Lkw entgegen kam. Der Lkw blieb am linken Außenspiegel hängen und fuhr ohne anzuhalten weiter. Schadenshöhe etwa 1500 €. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Lkw geben können, möchten sich bei der Polizei Gerolzhofen unter Tel. (09382) 9400 melden.
Schwerverkehrskontrollen
 
OT UNTERSPIESHEIM, GEMEINDE KOLITZHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Am Dienstagmorgen hielt eine Polizeistreife in der Hauptstraße einen Lkw an. Da der Fahrer keine Aufzeichnungen über seine Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten führte, wird Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz erstattet.
B 286, UNTERSPIESHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Wenig später wurde auf der Schnellstraße eine Sattelzugmaschine angehalten. Hier stellten die Beamten beim Auslesen des digitalen Kontrollgerätes fest, dass der Fahrer zu schnell unterwegs war. Statt der erlaubten 60 km/h fuhr er lt. Kontrollgerät 89 km/h. Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung ist die Folge.
 
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – In der Nacht zum Mittwoch wurde in der Dreimühlenstraße ein Sattelzug angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung des digitalen Kontrollgerätes wurden zwei Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dass die Wochenruhezeit nicht eingehalten wurde.
Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 12.10.2022
 
Ölspur
Thüngen, Lkr. Main-Spessart: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatte ein 39-Jähriger mit seinen Traktor der Marke Foton eine Ölspur quer durch Thüngen gezogen. Der Verursacher konnte die insgesamt 1,5 Kilometer lange Ölspur noch in der Nacht eigenhändig abbinden. Da diese zudem teilweise im Wasserschutzgebiet verläuft, wurden die zuständigen Behörden zwecks weiterer Abklärungen verständigt.
Diebstahl von Fahrzeugteilen
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart: Während der Zeit vom zurückliegenden Freitag bis Dienstag wurde durch unbekannte Täter die hintere Seitenscheibe eines Pkw Daimler innerhalb eines Gebrauchtwagenhandel in der Bodelschwinghstraße in Karlstadt eingeschlagen. Im Weiteren wurden diverse Fahrzeugteile wie Sicherheitsgurte und Außenspiegel entwendet. Es entstand ein Beuteschaden in Höhe von 2.000 Euro.
Vorfahrt missachtet
Arnstein, Lkr. Main-Spessart: Am Dienstag um 07:30 Uhr befuhr ein 18-jähriger Kradfahrer die Straße Am Hochberg in Arnstein und wollte hier die Frankensteinstraße passieren. Jedoch missachtete hier der 18-Jährige die Vorfahrt einer 55-jährigen Toyota-Fahrerin und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Beide Verkehrsteilnehmer wurden durch den Unfall leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro.
 
Pressebericht vom 12.10.2022
 
Arbeitsunfall Bastheim – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 11.10.22, gegen 09.45 Uhr, war ein 51-jähriger Arbeiter einer Holzfirma in Bastheim damit beschäftigt, mitteldichte Holzfaserplatten umzulagern. Hierzu hob der Mann mit einem geeigneten Flurförderzeug eine Großpalette Holzplatten von einem ca. 2 m hohen Stapel. Um ein ungünstig platziertes Holzteil zu richten, kletterte der Mann zwischen der schwebenden Last und dem Holzstapel hinauf. Dabei verlor er den Halt und stürzte mit dem Hinterkopf auf den Betonboden. Hierbei zog er sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu und war kurzzeitig ohne Bewusstsein. Zur weiteren Abklärung wurde der Arbeiter in den Campus nach Bad Neustadt/Saale verbracht.
Pöbelnder Bürger Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 10.10.2022, um 19.50 Uhr, lief ein 55-jähriger in der Storchengasse 50 m entfernt an der Montagsdemo vorbei und schrie mehrfach in Richtung der Abschlusskundgebung. Der Inhalt seiner Aussagen konnte nicht klar wahrgenommen werden, da diese teilweise durch den Demo-Lautsprecher übertönt wurden. Da er auf die Ermahnung der Polizeibeamten nicht reagierte und angab, keinen Ausweis mit sich zu führen, wurde er zur Identitätsfeststellung auf die Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Neustadt verbracht. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 4 Promille. Nach Feststellung der Personalien und eingehender Ermahnung und Belehrung solche Rufe zukünftig zu unterlassen, durfte der Mann die Dienststelle wieder verlassen und trat den Heimweg an.
Wildunfall Unterebersbach – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 11.11.2022, um 07.25 Uhr, teilt ein 19-jähriger Verkehrsteilnehmer telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt mit, dass er soeben einen Wildunfall hatte. Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die St 2292 von Unterebersbach kommend in Fahrtrichtung Hohenroth. Bei Abschnitt 220 überquerte ein Reh von rechts die Straße und es kam zum Zusammenstoß. Der Jagdpächter wurde von dem Verkehrsteilnehmer verständigt. Der entstandene Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 300,00 Euro.
Verkehrsunfall Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 11.10.2022, um 15.05 Uhr, befuhr ein 24-jähriger mit seinem BMW die Siemensstraße und hielt an, da er nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Beim Abbiegen übersah der Pkw-Fahrer den 23-jährigen Mann auf seinem Motorrad, der gerade den Pkw überholen wollte und es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer klagte über Schmerzen in der Schulter und begab sich eigenständig ins Krankenhaus. Das Motorrad wurde von einem Abschleppunternehmen abgeholt, welches auch das auslaufende Öl gebunden hat. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000,00 Euro.
Fahrt unter Drogen Wollbach – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 11.10.2022, um17.30 Uhr, wurde ein 19-jähriger Mann mit seinem Dacia fahrend angetroffen und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierbei konnten deutliche drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Da der Drogentest mittels Urin nicht durchgeführt werden konnte, wurde bei dem jungen Mann auf der Polizeidienststelle durch einen verständigten Arzt eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde für 24 Stunden untersagt und die Fahrzeugschlüssel zunächst sichergestellt.
Wohnung durchsucht Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 11.10.22, um 15.30 Uhr, wurde eine vom Amtsgericht Schweinfurt angeordnete Wohnungsdurchsuchung mit Beamten der Polizeiinspektion Bad Neustadt bei einem 41-jährigen Mann durchgeführt. Da der Mann auf Klingeln nicht öffnete, wurde die Wohnungstüre mittels Ramme geöffnet. Währenddessen entfernte sich der Mann über das Dach des Wohnanwesens. Im Rahmen der Durchsuchung konnte die gesuchte Tatbeute, die aus vorangegangenen Diebstählen stammte, aufgefunden und sichergestellt werden. Zudem wurden noch weitere Gegenstände u. a. auch Rauschmittel fest- und sichergestellt.
 
Pressebericht der PI Würzburg-Stadt vom 12.10.2022
 
Kriminalitätsgeschehen
Handtasche entwendet – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Dienstagmorgen zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr wurde in einer Diskothek in der Karmelitenstraße eine Geldbörse gestohlen. Der unbekannte Täter öffnete hierfür unbemerkt die Handtasche der 19-jährigen Geschädigten und entwendete daraus den Geldbeutel. Der Beuteschaden wird mit 100 Euro angegeben.
Federgabel entwendet – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Dienstagnachmittag zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr wurde in der Tiepolostraße die Federgabel eines schwarzen Fahrrads der Marke YT-Industries entwendet. Das Rad war in dieser Zeit durch den 22-jährigen Eigentümer im Hauseingangsbereich eines Hochhauses abgestellt. Die Schadenshöhe beträgt 400 Euro.
Pedelec entwendet – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Montagnachmittag wurde zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr vom Fahrradabstellplatz am Grafeneckart ein schwarzes Pedelec der Marke Hercules durch einen unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad war mittels eines Schlosses gesichert gewesen. Der Beuteschaden beträgt rund 2.500 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt in den o. g. Fällen wegen Diebstahl bzw. wegen besonders schweren Fall des Diebstahls und bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen möglich sind, sich unter der Tel-Nr. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Verkehrsgeschehen
Unfallfluchten im Stadtgebiet – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Montagmittag zwischen 09:30 Uhr und 12:30 Uhr wurde in der Bismarckstraße im Innenhof einer Arztpraxis ein geparkter weißer Seat durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Am linken Frontbereich entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.
WÜRZBURG/LENGFELD. Auch in der Pilziggrundstraße kam es am Dienstag zwischen 03:00 Uhr und 12:00 Uhr zu einer Unfallflucht. Der Geschädigte parkte seinen silberfarbenen Audi ordnungsgemäß am Fahrbahnrand. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr gegen den linken Heckbereich, verursachte dabei Schaden in Höhe von 5.000 Euro und flüchtete ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.
WÜRZBURG/INNENSTADT. Als eine 53-jährige Würzburgerin am Dienstagmorgen 08:15 Uhr in der Steinstraße zu ihrem ordnungsgemäß geparkten silberfarbenen VW zurückkehrte, musste sie feststelle, dass der Rahmen der Heckscheibe linksseitig beschädigt wurde. Bei dem unbekannten Verursacher muss es sich aufgrund der Schadenshöhe von über 110 cm um ein höheres Fahrzeug handeln. Der verursachte Schaden am VW liegt bei rund 1.000 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt in den o. g. Fällen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen möglich sind, sich unter der Tel-Nr. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
 
 
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 12.10.2022
Schilder geklaut
Sulzdorf, Lkr, Rhön-Grabfeld
In der Zeit zwischen dem 25.07.2022 bis 07.10.2022 entwendeten unbekannte Täter je zwei  Straßenschilder mit der Aufschrift „Achtung“ und „Beschädigte Fahrbahn“, welche sich auf einem befestigten Feldweg zwischen Sulzdorf und Serrfeld befanden. Der entstandene Schaden wird auf 350,00 EUR geschätzt. Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.
Pressebericht vom 12.10.2022
Bad Kissingen
Geparkten Pkw beschädigt und weitergefahren
Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer blieb am Dienstag, in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 13.30 Uhr, im Stadtteil Garitz in der Rinnerfeldstraße beim Vorbeifahren mit seinem rechten Außenspiegel am linken Außenspiegel eines geparkten Pkw BMW hängen. Ohne sich um den Schaden von circa 1.000,- Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Aufgrund der Spurenlage bzw. der an der Unfallstelle aufgefundenen Spiegelglasteile kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers um einen Seat handelt. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.
Zusammenstoß auf Parkplatz des Fachmarktzentrums
Gegen 12.30 Uhr kam es am Dienstagmittag auf dem Parkplatz des Fachmarktzentrums in Garitz im Riedgraben zu einem Kleinunfall mit einem Schaden von circa 4.000,- Euro. Ein Pkw-Fahrer übersah beim Rangieren einen Pkw Mazda und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.
 
Geparkter Pkw zerkratzt – Hinweise erbeten
In der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 15.30 Uhr wurde am Dienstag ein in der Maxstraße am rechten Fahrbahnrand geparkter, schwarzer Pkw VW von einem bisher Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch ein Schaden von circa 1.000,- Euro. Hinweise, die zum Verursacher führen können, werden von der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 entgegen genommen.
 
Zuviel „getankt“
Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle nahmen Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen am Dienstagmittag, gegen 12.45 Uhr, in der Theresienstraße bei einem 34-Jährigen Opel-Fahrer Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Alkoholkonzentration von 0,94 Promille. Dem Mann wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz wurden aufgenommen.
 
Bad Bocklet
E-Bike vom Fahrradträger entwendet – Zeugen gesucht
In der Zeit von Montagabend, 22.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 09.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz einer Reha-Klinik in der Frankenstraße ein E-Bike der Marke Bulls/Aminga TR1 im Wert von circa 2.700,- Euro samt Haltebügel vom Fahrradträger eines geparkten VW-Busses abmontiert und entwendet. Der Haltebügel konnte etwa 200 Meter entfernt am Straßenrand aufgefunden werden. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den Dieb bzw. zum Verbleib des E-Bikes machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.
 
Münnerstadt
Unbekannter bricht in Gebäude ein
Am Dienstagabend, kurz nach 22.00 Uhr, war ein Mann unterwegs zu seiner Ranch, welche sich in der Verlängerung des Ringweges in Seubrigshausen befindet. Dabei kam ihm ein dunkel gekleideter, maskierter Mann entgegen, welcher eine Heckenschere und Motorsense mit sich führte. In der Folge ließ der Unbekannte die Heckenschere fallen und verschaffte sich durch Fuchteln mit der Motorsense freie Bahn, um in Richtung Rothof flüchten zu können. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Unbekannten mittels eines Großaufgebots der Polizei samt Hubschrauber verlief erfolglos.
Es stellte sich heraus, dass der Unbekannte die Türe zur Ranch mittels eines Brecheisens aufgehebelt und hochwertiges Werkzeug im Wert von 1.000,- Euro zur späteren Abholung bereitgestellt hatte.
Der flüchtige Mann sprach gebrochen deutsch. Er ist circa 185 cm groß und schlank. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel bekleidet, trug eine Maske sowie dunkle Handschuhe.
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde „lediglich“ die Motorsense entwendet. Zeugen, die Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf die Motorsense bzw. den flüchtigen Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.
Fahrradfahrer biegt ab und beschädigt Pkw
Zu einem eher ungewöhnlichen Unfall mit Fahrerflucht kam es am Dienstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, in Großwenkheim beim Bonifatiusplatz. Der Fahrer eines Pkw Seat fuhr von Großbardorf kommend in Richtung Kleinwenkheim. Auf Höhe des Bonifatiusplatzes kam ihm ein Fahrradfahrer in gleicher Richtung (linke Straßenseite) entgegen. Der Fahrradfahrer bog dann, ohne den Richtungswechsel anzuzeigen, nach rechts ab und stieß gegen den Pkw. Dabei entstand am Fahrzeug ein etwa 60 cm langer Kratzer. Der Fahrradfahrer, der etwa 85 Jahre alt ist und mit einer Strickjacke bekleidet war, fuhr anschließend auf seinem alten Fahrrad davon. Zeugen, welche den Unfall beobachten konnten und Hinweise auf den Fahrradfahrer geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.
 
Nüdlingen
Müllfahrzeug bleibt an Dach hängen
Der Fahrer eines Müllfahrzeugs blieb am Dienstagmittag, gegen 12.50 Uhr, in der Neubaustraße beim Rangieren mit seinem Fahrzeug am Dach eines Anwesens hängen, so dass die Dachrinne verbogen wurde und Ziegel zu Bruch gingen. Dem Hauseigentümer entstand ein Schaden von circa 2.500,- Euro.
Oerlenbach
Auffahrunfall im Gewerbegebiet
Zu einem Unfall mit einem Schaden von circa 500,- Euro kam es am Dienstagmorgen, gegen 11.30 Uhr, im Bereich des Gewerbegebietes. Zwei Fahrer von Kleintransportern fuhren hintereinander von der Bundesstraße B 19 kommend in Richtung des Amazon- Auflieferungslagers. Auf Höhe der Tankstelle bremste der Renault-Fahrer ab und der hinter ihm befindliche Mercedes-Fahrer fuhr auf das vor ihm befindliche Fahrzeug auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.
 
Thundorf in Unterfranken
Birke widerrechtlich gefällt – Zeugen gesucht
In der vergangenen Woche wurde festgestellt, dass von einem oder mehreren bisher Unbekannten in Rothhausen in der Abteilung Kreuzberg eine Birke gefällt und teilweise abtransportiert wurde. Dadurch entstand der Gemeinde Thundorf ein Schaden von circa 150,- Euro. Zeugen, die Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.
Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 12.10.2022
Aus dem Stadtgebiet
Diebstahl aus vermutlich unverschlossenem Pkw
Schweinfurt, Bauerngasse. Am Dienstag, den 11.10.2022, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr nutzte ein unbekannter Täter die Gunst der Stunde und entnahm aus einem vermutlich unversperrtem Pkw Gegenstände im Wert von mindestens 450,00 Euro. Hinweise auf den Täter liegen keine vor.
Sachbeschädigungen an Pkws
Schweinfurt, Gutermann-Promenade. Durch einen unbekannten Täter wurde in der Zeit vom 03.10.2022, 17.00 Uhr bis zum 10.10.2022, 13.30 Uhr das Fahrzeugdach eines geparkten Fiat Panda eingedrückt. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf mindestens 5.000 Euro. Hinweise auf den oder die Täter liegen keine vor.
Schweinfurt, An den Schanzen. Durch den Mitteiler wurde eine Sachbeschädigung an seinem grauen VW Tiguan angezeigt. Die Tatzeit war bereits am Dienstag, den 27.09.2022 in der Zeit von 06.30 Uhr bis 16.40 Uhr. In dieser Zeit wurden beide Türen auf der Beifahrerseite durch unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Hier beläuft sich der Schaden auf mindestens 2.000 Euro. Auch hier liegen keine Täterhinweise vor.
An vier Pkws Am Volksfestplatz Scheiben eingeschlagen
Schweinfurt, Am Volksfestplatz. Durch unbekannte Täter wurden in der Zeit von Montag, den 10.10.2022, 21.10 Uhr bis Dienstag, 06.30 Uhr, an vier Pkws Scheiben eingeschlagen. Lediglich aus einem Pkw erlangten der oder die Täter 30 Euro Münzgeld. Der Gesamtschaden an allen vier Pkws beläuft sich auf mindestens 3.500 Euro. Hinweise auf den oder die Täter liegen aktuell keine vor.
Verkehrsgeschehen:
 
Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss
Schweinfurt, Franz-Josef-Strauß-Brücke / John-F.-Kennedy-Ring. Am   Dienstag gegen 16.30 Uhr wurde der Fahrer eines silbernen VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Pkw ist aufgrund technischer Probleme Schrittgeschwindigkeit gefahren und anschließend liegen geblieben. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der freiwillig durchgeführte Drogenschnelltest verlief eindeutig positiv, woraufhin eine Blutentnahme veranlasst wurde.
Aus dem Landkreis
Verkehrsgeschehen:
 
Wildunfall unter Alkoholeinfluss
Poppenhausen, Bundesstraße 19. Aufgrund eines Wildunfalls, welcher sich am Dienstag, den 11.10.2022 gegen 23.10 Uhr ereignete, wurde die Polizei verständigt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde beim Fahrer des Pkws Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein anschließend freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 6000 Euro.
 
Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
 
Pressebericht des PP Unterfranken vom 12.10.2022 – Bereich Mainfranken
 
Einbruch in Gemeindezentrum – Kripo ermittelt und bittet um Hinweise
WÜRZBURG / HEUCHELHOF. Von Montag auf Dienstag ist ein Unbekannter in das an die Gethsemanekirche angrenzende Gemeindezentrum eingebrochen. Die Kriminalpolizei Würzburg hat inzwischen die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft dabei nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Nach bisherigen Erkenntnissen muss sich der Einbruch am Straßburger Ring im Zeitraum zwischen Montagnachmittag, 14.30 Uhr, und Dienstagvormittag, 10.00 Uhr, ereignet haben. Offenbar war der Täter durch ein Kellerfenster in das Gemeindezentrum gelangt. Er brach im Inneren weitere Türen auf und machte sich auf seiner Suche nach Beute auch an verschiedenem Mobiliar zu schaffen. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang noch unklar und Gegenstand der andauernden Ermittlungen. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf einige tausend Euro belaufen.
Wer im fraglichen Zeitraum etwas beobachtet hat, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.
 
 
Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 12.10.2022
 
Landkreis Schweinfurt, A7, Wasserlosen Verkehrsunfall auf der A7 im Baustellenbereich – Pkw-Fahrerin leicht verletzt Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Wasserlosen und dem Autobahndreieck Schweinfurt-Werneck im Baustellenbereich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 33-jährige BMW-Fahrerin aus dem Landkreis Bad Kissingen überholte kurz vor dem Baustellenbereich einen Lkw. Nachdem sie ganz knapp vor dem Lkw einscherte, wechselte sie sofort wieder auf die Überholspur. Dadurch kam sie ins Schleudern und prallte gegen den Fahrbahnteiler. Durch den Aufprall wurden die Airbags des Pkw ausgelöst. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Schweinfurt verbracht und ihr Pkw wurde abgeschleppt. Während der gesamten Unfallaufnahme wurde die Verkehrspolizeiispektion Schweinfurt-Werneck durch die Feuerwehren Wülfershausen und Niederwerrn unterstützt.
 
 
 
 
 
Werbung
Vorheriger ArtikelDienstag
Nächster ArtikelRhön-Grabfeld: Straßensperrung NES 33 – von der NES 31 (etwa beim Reiterhof am Waldrand ) bis Völkershausen