Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 11.10.2022
 
Brand in landwirtschaftlichem Betrieb
Gänheim, Lkr. Main-Spessart: Am Montag um 10:45 Uhr kam es in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Gänheim zu einem Brandfall. Hier entstand in einer Trocknungsanlage für Getreide eine starke Rauchentwicklung, welche ein Arbeiter sofort bemerkte. Dieser konnte mithilfe eines Feuerlöschers die entstandenen Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehr bekämpfen. Jedoch befanden sich in dem Silo noch weitere acht Tonnen Sonnenblumenkerne zur Trocknung, welche sich im Rahmen der weiteren Arbeiten durch vorhandene Glutnester entzündeten. Auch dies wurde durch die eingesetzten Feuerwehren aus Arnstein, Schwebenried, Gänheim und Binsfeld mittels Löschschaum bekämpft. Als Brandursache konnte ein technischer Defekt an der Trocknungsanlage ausgemacht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro.
Pressebricht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom 11.10.2022
 
Nach Parkrempler abgehauen
 
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen – Am 10.10.2022, gegen 15.10 Uhr beobachtete eine Frau einen Verkehrsunfall auf einem öffentlichen Parkplatz an der Obermang in Bad Brückenau. Die Fahrerin eines Audis war beim Ausparken an einem Pkw der Marke Kia hängen geblieben. Nachdem sie sich den Schaden besehen hatte, war sie einfach von der Unfallstelle weggefahren. Dank der Zeugin konnte die Unfallflucht schnell aufgeklärt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500,- Euro.
Unfallflucht nach missglücktem Überholvorgang
 
Bad Brückenau/Wernarz, Lkrs. Bad Kissingen – Am 10.10.2022 fuhr ein 46jähriger Mann mit seinem Mercedes Lkw von Bad Brückenau in Richtung Zeitlofs. Kurz vor dem Ortsschild von Wernarz überholte ihn ein weißer Renault. Beim Wiedereinscheren touchierte der Renaultfahrer mit seiner rechten Fahrzeugseite die linke Seite des von ihm überholten Lkw. Der Renaultfahrer fuhr anschließend ohne anzuhalten davon. Am Lkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000,- Euro. Dank eines unbeteiligten Zeugen konnten unmittelbar nach dem Unfall weitere Ermittlungen angestoßen werden. Er hatte nämlich das Kennzeichen des Renault abgelesen und konnte es der aufnehmenden Polizeistreife benennen.
Vierstelliger Sachschaden durch Graffiti
Geroda, OT Platz, Lkrs. Bad Kissingen – Wie der Betreiber eines Zigarettenautomaten in der Marktstraße in Platz am Montag mitteilte, musste er dieser Tage feststellen, dass der Automat mit Farbe beschmiert und dadurch erheblich beschädigt wurde. Als Tatzeit kommt die erste Septemberhälfte in Betracht. Gibt es Hinweise auf das Geschehen? Die Schadenshöhe dürfte bei ca. 1200 € liegen.
Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 11.10.2022
Aus dem Stadtgebiet
Hochwertiges Pedelec entwendet
Schweinfurt, Jägersbrunnen. Durch unbekannte Täter wurde am Montag, den 10.10.2022, in der Zeit von 19.50 Uhr und 21.10 Uhr ein hochwertiges Pedelec der Marke Winora, schwarz mit roter Aufschrift, entwendet. Das Pedelec war mit einem Fahrradschloss an einem Geländer gegen Wegnahme gesichert. Der Wert des Pedelecs liegt bei knapp 2.000 Euro. Hinweise auf den oder die Täter liegen aktuell keine vor.
Rollator aus offener Garage entwendet
Schweinfurt, Josef-Werner-Straße. Am Montag, den 10.10.2022 gegen 11.30 Uhr wurde der Diebstahl eines Rollators festgestellt. Dieser wurde letztmalig am Mittwoch, den 05.10.2022 gegen 10.00 Uhr benutzt. Das Garagentor war in dieser Zeit geöffnet. Der Wert des Rollators beläuft sich auf 400 Euro. Es liegen keine weiteren Hinweise vor.
Aus dem Landkreis
Fahren unter Alkoholeinfluss
Niederwerrn, Schweinfurter Straße. Bei einer Verkehrskontrolle am Montag, den 10.10.2022 gegen 22.00 Uhr wurde ein Fahrradfahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden, das Fahrrad vor Ort gesichert abgestellt und eine Blutentnahme veranlasst.
 
Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Pressebericht vom 11.10.2022
Bad Kissingen
Wildunfall mit Waschbär
Zu einem Wildunfall mit einem Waschbären kam es am Montagabend, kurz vor 20.00 Uhr, auf der Bundesstraße B 286. Ein Audi-Fahrer erfasste auf der Fahrt von Arnshausen in Richtung Oerlenbach frontal einen Waschbären. Dieser flüchtete nach dem Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand augenscheinlich kein Schaden, eine genaue Prüfung erfolgt bei Tageslicht.
Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 11.10.2022
VW Tiguan beschädigt und geflüchtet Fatschenbrunn. Im Tatzeitraum von Sonntag, den 09.10.2022 ca. 13:00 Uhr bis Montag, den 10.10.2022 ca. 18:15 Uhr, parkte ein 56-Jähriger seinen weißen VW Tiguan am Fußballplatz in der Rieneckstraße. Als er zu seinem PKW zurückkehrte, stellte er eine gesprungene Frontscheibe sowie einen Stein an den Wischblättern fest. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro PKW beschädigt und geflüchtet Haßfurt. Am Samstag, den 08.10.2022, zwischen 18:05 Uhr und 18:45 Uhr, parkte eine 52-Jährige ihren grauen Mercedes Vaneo in der Straße Am Wasserwerk auf dem Parkplatz eines Sonderpreismarktes. Als sie zu ihrem Mercedes zurückkehrte, stellte sie eine Delle sowie Kratzer am Heck fest. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.
Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.
Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 11.10.2022
Wildunfälle
 
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Im Dienstbereich der PI Mellrichstadt ereigneten sich im Verlauf der vergangenen Woche insgesamt elf Wildunfälle. Die Zusammenstöße wurden hierbei ausschließlich durch Rehe hervorgerufen. Nach ersten Schätzungen belaufen sich die Sachschäden auf insgesamt ca. 20.000 Euro. Sämtliche Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt. Die zuständigen Jagdpächter wurden informiert.
Vom Lkw überrollt
 
Fladungen, Lkr. Rhön-Grabfeld: Weil er seinen LKW nach dem Stillstand nicht ausreichend gesichert hatte, wurde der 76-Jährige Fahrer von seinem Fahrzeug überrollt. Mit seinem Kastenwagen fuhr er am Montagvormittag auf den Grüngutablageplatz zwischen Fladungen und Sands. Nach dem Aussteigen setzte sich sein Fahrzeug auf einmal in Bewegung und überrollte die Beine den zuvor gestürzten 76-Jährigen. Doch der Mann hatte Glück im Unglück und erlitt dabei nur leichte Verletzungen. Vorsorglich wurde er vom Krankenwagen zur weiteren Untersuchung in dem Campus Bad Neustadt gebracht. Am seinem Fahrzeug war augenscheinlich auch nur ein geringfügiger Schaden entstanden.
Pressebericht der PI Würzburg-Land vom 11.10.2022
Geparkten BMW angefahren und geflüchtet
 
Veitshöchheim, Lkr. Wü – Am Montag in der Zeit von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf dem Parkplatz in der Schleehofstraße / Oberdürrbacher Straße einen ordnungsgemäß geparkten BMW angefahren und sich anschließend entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen.
Der Unbekannte stieß mit seinem Fahrzeug rückwärts gegen die Front des BMW, wobei das Rücklichtglas zu Bruch ging. Am BMW wurden die Stoßstange und der Kühlergill vorne rechts beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Land bittet unter Tel. 0931/457-1630 um Zeugenhinweise.
Pressebericht PI Hammelburg vom 11.10.2022
 
Mangelnde Ladungssicherung führte zu Unfall
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen, gegen 07:25 Uhr, auf der Staatsstraße 2293, bei der eine 25-Jährige leicht verletzt wurde. Der Fahrer eines Kleintransporters war von Hammelburg in Richtung Diebach unterwegs. Während der Fahrt verlor er aufgrund schlechter Ladungssicherung zwei Holzbohlen vom Transporter, welche auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurden. Eine 25-jährige Fahrerin eines VW, die in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, musste eine Vollbremsung durchführen, um einen unmittelbaren Zusammenstoß zu verhindern. Die Bohlen rutschten über die Fahrbahn und prallten schließlich gegen den Vorderreifen der Geschädigten. Durch den Bremsvorgang wurde die junge Fahrerin gegen das Lenkrad geschleudert und zog sich leichte Verletzungen zu.
Der Unfallverursacher, der von dem Unfallgeschehen nach eigenen Angaben nichts mitbekam, konnte schnell ermittelt werden.
Am VW entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.
Fahrzeug mit Farbe beschmiert – Zeugen gesucht
 
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Im Tatzeitraum vom 23.09.2022 bis 10.10.2022,  wurde durch einen bislang unbekannten Täter auf der linken Seite einer Ape, ein dreirädriges Nutzfahrzeug, ein Schriftzug in silberner Farbe angebracht. Das Fahrzeug stand während dieser Zeit in einer offenen Garage in der Rote-Kreuz-Straße.
Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.
Zeugen, die nähere Hinweise zum Tathergang oder den Verursachern geben können, werden gebeten, sich bei der Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 zu melden.
 
Fahrbahn mit Hakenkreuz beschmiert – Polizei sucht Zeugen
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag wurde die Polizeiinspektion Hammelburg über ein Hakenkreuz auf der Fahrbahn informiert, welches durch einen bislang unbekannte Täter in der Frobeniusstraße mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit angebracht wurde.
Wer diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, in Verbindung zu setzen.
Graffiti-Schmierereien in Euerdorf – Zeugen gesucht
Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Bei der Polizeiinspektion ging am Montag eine Anzeige wegen Sachbeschädigungen durch Graffiti ein. Es wurde durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter in der Zeit vom 07.10.2022, 14:00 Uhr, bis 10.10.2022, 06:00 Uhr, in der Straße „Siebenäcker“, an einem hinteren Gebäudeteil einer ortsansässigen Firma eine Metalltür und eine Wand mit schwarzer Farbe besprüht.
Die Kosten für die Reinigung und Instandsetzung liegen im dreistelligen Bereich.
Zeugen, die nähere Hinweise zum Tathergang oder den Verursachern geben können, werden gebeten, sich bei der Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 zu melden.
Pressebericht der PI Kitzingen vom 11.10.2022
Verkehrsgeschehen
Am Montag wurden der Polizeiinspektion Kitzingen fünf Verkehrsunfälle gemeldet. Zweimal flüchtete der jeweilige Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Bei drei Unfällen waren Wildtiere beteiligt.
 
MARTINSHEIM, OT ENHEIM – In der Zeit vom 21.09.2022, 02:00 Uhr bis 04:00 Uhr, kam es in „Enheim“ auf Höhe der Hausnummer 59 zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr vor der Grundstückszufahrt gegen zwei Pflanztöpfe mit eingesetzten Buchsbäumen. Ein Topf fiel um, der andere zersplitterte. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
KITZINGEN – Im Zeitraum vom 09.10.2022, 15:30 Uhr bis 10.10.2022, 11:30 Uhr, parkte der GES einen schwarzen Land Rover Discovery in der Schrannenstraße auf einen öffentlichen Parkplatz. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den hinteren Kotflügel auf der Beifahrerseite streifte. Danach entfernte sich der Unbekannte, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
Diebstahl
MAINSTOCKHEIM – In der Zeit vom 09.10.2022, 20:30 Uhr bis 10.10.2022, 09:00 Uhr, parkte der Geschädigte sein Elektrofahrzeug von dem Anwesen in der Albertshöfer Straße und schloss zum Laden der Batterie ein Ladegerät mit einem Kabel an. Ein unbekannter Täter entwendete dieses samt Ladegerät im genannten Tatzeitraum. Der Beuteschaden beträgt ca. 100 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
Sachbeschädigungen
KITZINGEN – Ein bislang unbekannter Täter besprühte in der Zeit zwischen dem 09.10.2022, 12:00 Uhr und 10.10.2022, 09:30 Uhr, mit roter Farbe die Motorhaube eines weißen Mitsubishi Colt. Der Pkw stand in der Martin-Luther-Straße auf der Parkfläche vor der evangelischen Kirche. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
KITZINGEN – Bereits in der Zeit zwischen dem 07.10.2022, 18:30 Uhr und 10.10.2022, 09:00 Uhr, ereignete sich in der Danziger Straße eine Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter schlug die Glasscheiben von zwei Gehwegleuchten auf dem Schulhof der Grundschule ein. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
Sonstiges
WIESENTHEID – Am Montagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Kitzingen eine Meldung über einen randalierenden Patienten in einer Wiesentheider Arztpraxis ein. Ein 27-jähriger Mann wurde ausfällig und aggressiv, nachdem er mit dem Ablauf der Geschäftsprozesse nicht einverstanden war. Dies äußerte er lautstark, schlug gegen eine Plexiglasscheibe vor der Anmeldung und warf einen Karton mit Atemschutzmasken in Richtung einer Arzthelferin. Danach verließ er die Praxis. Der Mann konnte durch die Streifenbesatzung ermittelt und angetroffen werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde er von der Polizeidienststelle in Kitzingen entlassen. Gegen ihn wurde ein dementsprechendes, strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 10.10.2022
Fahrrad mitgenommen
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – Am vergangenen Sonntag, zwischen 09.45 Uhr und 16.30 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Damen-Mountainbike der Marke Winora, weiß/schwarz. Das Rad stand am Verbindungsweg zwischen Martin-Luther-Straße und Albert-Schweitzer-Weg. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrades geben können, möchten sich mit der Polizei Gerolzhofen unter Tel. (09382) 9400 in Verbindung setzen.
Fahrzeug ohne Zulassung
FRANKENWINHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Eine Streifenbesatzung der Polizei Gerolzhofen hielt in der Krautheimer Straße einen Mercedes mit roten Kennzeichen an. Rote Kennzeichen dürfen nur zu Probe-, Prüfungs- oder bei einer Überführungsfahrt verwendet werden. Da der Fahrer keinen dieser Gründe nennen konnte, wird nun Anzeige nach der Fahrzeugzulassungsverordnung und Kraftfahrzeugsteuergesetz erstattet.
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 11.10.2022
Auffahrunfall
Sulzfeld, Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein Auffahrunfall ereignete sich Montagnachmittag auf der St 2282 in der Ortslage Kleinbardorf. Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer war von Sulzfeld kommend in Richtung Bad Königshofen unterwegs. In der Ortslage Kleinbardorf bemerkte er einen vor ihm befindlichen Opel Corsa zu spät, welcher abbiegen wollte, und fuhr auf diesen nahezu ungebremst auf. Die Fahrerin des Opels sowie deren Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf 9.000 EUR geschätzt.
Ladendiebstahl
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Einen Ladendiebstahl zeigte Montagnachmittag ein Drogeriemarkt in der Bamberger Straße an. Als ein 16-jähriger Junge den Drogeriemarkt verlassen wollte, aktivierte sich die akustische Diebstahlsicherung. In der Tasche des Täters konnten sodann Gegenstände im Wert von 116 EUR aufgefunden werden. Der Junge musste die Beamten auf die Dienststelle begleiten, wo er an seine Mutter übergeben wurde. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl zu.
Sachbeschädigung im Kurpark
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Die Mitarbeiter der Sicherheitswacht informierten die PSt. Bad Königshofen über eine Sachbeschädigung im Kurpark. Unbekannte Täter haben beim Wassertretbecken die Pflanzungen in den Blumenbeeten beschädigt. Weiterhin haben sie die Steine, die in den Beeten angelegt waren, in die dortigen Papierkörbe verteilt. Erkenntnisse über die Schadenshöhe liegen noch nicht vor.
Verdächtige Wahrnehmungen oder Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761/9060, erbeten.
Unfallflucht
Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine Unfallflucht ereignete sich Montagabend auf der St 2286 zwischen Wülfershausen und Heustreu. Ein Pkw-Fahrer kam gegen 17.30 Uhr mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und touchierte die dortige Leitplanke. Anschließend fuhr er weiter, ohne den Schaden zu melden. Aufmerksame Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, informieren die Polizeibeamten der PI Bad Neustadt. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht abschließend beziffert werden.
Auf den Unfallverursacher kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht zu.
Versuchter WhatsApp-Betrug
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine 62-jährige Frau meldete Montagabend einen versuchten Trickbetrug. Per WhatsApp erhielt sie eine Nachricht von ihrer angeblichen Tochter. Der oder die Unbekannte forderte die Begleichung mehrerer Rechnungen. Die Dame erkannte den Betrug und informierte die Polizei.
Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 11.10.2022
Verkehrsunfall mit Verletzten
SULZHEIM, OT ALITZHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Am Montagmorgen um 07.40 Uhr fuhr eine 53-jährige Audi-Fahrerin von Gerolzhofen kommend in Ri. Sulzheim. An der Abzweigung Bahnhofstraße wollte sie nach links abbiegen, musste jedoch wegen Gegenverkehr anhalten. Eine 45-jährige Skoda-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall rutschte der Skoda nach rechts gegen ein Verkehrsschild. Beide Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen. Der Schaden an den Fahrzeugen wird mit je 10.000 € angegeben.
 
Auffahrunfall
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – Zu einem Auffahrunfall kam es am Montagmorgen gegen 11.10 Uhr in der Schwarzenbergstraße. Ein Audi-Fahrer musste an der Einmündung zur Schallfelder Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender VW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 € geschätzt.
Schwerverkehrkontrollen
 
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – Am Montagnachmittag hielt eine Streifenbesatzung in der Alitzheimer Straße einen Lkw an. Da der Fahrer keine Aufzeichnungen über seine Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten führte, wird Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz erstattet.
 
B 286, GEMEINDE SULZHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Wenig später wurde auf der Schnellstraße ein Sattelzug angehalten. Bei der Überprüfung des digitalen Kontrollgerätes wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt. Anstatt der erlaubten 60 km/h fuhr der Fahrer lt. Aufzeichnung 90 km/h. Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung ist die Folge.
Pressebericht des PP Unterfranken vom 11.10.2022
Hakenkreuz aufgebracht – Kripo ermittelt
HAMMELBURG. Die Kripo ermittelt zum Urheber eines Hakenkreuzes, welches mittels einer Flüssigkeit auf eine Straße aufgebracht wurde. Zeugen werden gebeten sich zu melden.
Am Montagnachmittag meldete sich ein Bewohner bei der Hammelburger Polizei und teilte mit, dass eine bislang unbekannte Person in der Frobeniusstraße auf der Fahrbahn mittels einer nicht näher definierten Flüssigkeit ein Hakenkreuz aufgebracht hatte.
Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm in der Folge die Ermittlungen und bittet nun Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.
 
Pressebericht vom 11.10.2022
Verkehrsunfälle Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am 10.10.22, um 07.30 Uhr befuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem BMW den Waldweg in Bad Neustadt. Auf Höhe der Hausnummer 1 touchierte sie mit ihrem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines dort parkenden grauen BMW´s. Um die Fahrbahn freizuhalten, parkte die Unfallverursacherin ihren PKW ca. 200 m entfernt ab und lief zur Unfallörtlichkeit zurück. Zeitgleich rief der Halter des beschädigten Pkws die Polizei und meldete eine Unfallflucht. Noch bevor dieser das Gespräch beendete, meldete die Verursacherin sich bei ihm, deswegen handelt es sich um keine Unfallflucht. Die Personalien wurden ausgetauscht. Der entstandene Sachschaden an beiden Pkw beläuft sich auf ca. 300,00 Euro.
Schulbuskontrolle 11.10.2022 Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: In der Zeit von 07.00 Uhr bis 08.00 Uhr wurde von der Polizeiinspektion Bad Neustadt/Saale, in Zusammenarbeit mit der VPI Schweinfurt-Werneck und dem Landratsamt Bad Neustadt/Saale am Schulberg, Jahnstraße, in Bad Neustadt mehrere Schulbuskontrollen durchgeführt. Bei den Kontrollen wurde insbesondere auf die Verkehrssicherheit der Schulbusse Wert gelegt. Bei den Kontrollen konnten keinerlei relevanten Beanstandungen festgestellt werden. Lediglich Kleinstverstöße, wie ein vergessener Fahrzeugschein, wurden beanstandet
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 11.10.2022
Kriminalitätsgeschehen
Diebstahl von Baustelle – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/GROMBÜHL. Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagfrüh kam es zu einem Diebstahl von mehreren Metern Buntmetall auf einer Baustelle in der Josef-Schneider-Straße im Bereich der Uni-Klinik. Die bislang unbekannten Täter isolierten die Kabelhülle fachmännisch von den Kupfersträngen ab und legten diese separat zum Abtransport auf einen Haufen. Insgesamt wurden circa 400 Meter Kabel im Wert von etwa 25.000 Euro beschädigt. Möglicherweise wurden die Täter gestört, wodurch sie sie die Beute ganz oder teilweise zurückließen. Ob und wieviel Kupfer entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, insbesondere auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle unter der Tel. 0931/457-2230 zu melden.
Verkehrsgeschehen
Verkehrsunfallflucht im Stadtgebiet – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Montag gegen 13:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall am Holzweg / Resenstraße, in dessen Anschluss sich ein BMW-Fahrer ohne anzuhalten entfernte. Der bislang unbekannte BMW-Fahrer nahm einen aus dem Holzweg kommenden 38-jährigen Kleinkraftrad-Fahrer die Vorfahrt. Dieser stürzte durch eine Vollbremsung zu Boden. Nach derzeitigen Kenntnisstand blieb der 38-Jährige unverletzt. Einen Kontakt zwischen den beiden Fahrzeugen gab es nicht. Laut Angaben des Verunfallten soll es sich um einen schwarzen BMW mit Würzburger Kennzeichen gehandelt haben.
Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Würzburg – Stadt unter der Tel. 0931/4570-2230 entgegen.
Pressebericht der Polizeiinspektion Ebern vom 11.10.2022
Kindergarten beklaut
Ebern/Lkr. Haßberge: Im Kindergarten in der Albrecht-Dürer-Straße kam es über das Wochenende zu einem Diebstahl. Unbekannte überwanden die Abgrenzung zum Hof des Kindergartens und entwendeten eine ca. 1,60m große Playmobil-Piratenfigur, die zum Piratenschiff des Kindergartens gehörte. Sollte jemand Angaben zu den unbekannten Tätern machen oder sonstige Hinweise geben können, die Polizei Ebern ist rund um die Uhr unter der 09531/9240 erreichbar.
 
Werbung
Vorheriger ArtikelAbersfeld: Wendelinbildstock erstrahlt in neuem Glanz
Nächster ArtikelMittwoch