Im Zeitraum vom 01. Juli bis 31. Oktober müssen alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken und Betrieben der Land- und Forstwirtschaft eine Grundsteuererklärung abgeben.
Hierzu lädt das Finanzamt Zeil am Main die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Haßberge zu Informationsveranstaltungen am Mittwoch, 06.07.2022 um 10:00 Uhr und um 16:00 Uhr in die Stadthalle Haßfurt ein (Dauer jeweils ca. 90 Minuten). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Folgende Bereiche werden vom Finanzamt und vom Vermessungsamt thematisiert:

 

  • Informationsmöglichkeiten und Inhalt der Grundsteuerreform
  • Fristen und Bescheide im Verfahren
  • Elektronische Abgabemodalitäten über ELSTER
  • Umgang mit Bayern ATLAS (Liegenschaftskataster) Vermessungsamt Schweinfurt

 

Die Veranstaltungen sollen der Klärung von allgemeinen Fragen dienen. Einzelfragen zu Besonderheiten des eigenen Grundstückes können bei dieser Veranstaltung nicht beantwortet werden.
Wer sich bereits im Vorfeld der Grundsteuerreform informieren möchte, kann sich auch unter
www.grundsteuer.bayern.de und unter „Mein Elster“ verschiedene Flyer, Videos und Broschüren aufrufen. Die Grundsteuererklärungen sollen grundsätzlich elektronisch abgegeben werden. Sofern dies im Einzelfall nicht möglich ist können die notwendigen Vordrucke im Finanzamt  oder bei der jeweiligen Gemeindeverwaltung abgeholt werden. Die Stadt Haßfurt hat die Vordrucke ab sofort ebenfalls vorrätig (Abgabe nur für den eigenen Bedarf).

Quelle: Stadt Haßfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelMotten: Schwerer Motorradunfall – 19-Jähriger schwer verletzt
Nächster ArtikelVerleihung Heimatpreis Bayern: Dem AKI Förderkreis Industrie-, Handwerks- und Gewerbekultur Schweinfurt e.V. wurde der Heimatpreis Bayern verliehen