Planpaare, Mitglieder sowie Ehrenmitglieder des Volkstrachtenvereins Röthlein

Traditionell am letzten Wochenende im Juni findet die Röthleiner Plankirchweih statt. Nach 2 coronabedingten Absagen 2020 und 2021 kann die Kirchweih in diesem Jahr endlich wieder gefeiert werden. In diesem Jahr findet die Kirchweih am Trachtenplatz, Friedhofstraße 36 statt.
Der Kirchweihsamstag beginnt um 18 Uhr mit Festbetrieb und Baumaufstellen. Der Baum wird traditionell mit Scheren und reiner Muskelkraft aufgestellt. Anschließend findet der Bieranstich statt. Als besonderes Highlight gibt es frisch gegrillte Makrelen. Ab 20 Uhr spielt Xanadu-Reloaded Musik von damals bis heute und die Bar öffnet ihren Ausschank.
Der Sonntag beginnt mit dem Festgottesdienst um 10:30 Uhr in der St. Jakobus Kirche. Nach dem Gottesdienst ziehen die Planpaare gemeinsam mit dem Musikverein Hirschfeld und der Gemeinde zum Trachtenplatz, wo ab 11:30 Uhr ein Mittagstisch von der Sportgaststätte bei Schimi angeboten wird. Um 13:30 Uhr ziehen die Planpaare zusammen mit den Ehrengästen zum Trachtenplatz und eröffnen dieRöthleiner Kirchweih 2022. Im Anschluss daran ist die Bevölkerung eingeladen das Tanzbein zu schwingen. Außerdem gibt es eine Spielstraße der Kinderfeuerwehr der Großgemeinde Röthlein.
Da in Röthlein kein Tanzgeld gezahlt werden muss, sammelt der Verein diesen “Planzehner” bei den Gästen der Kirchweih und stellt ihn in jedem Jahr einem anderen guten Zweck zur Verfügung.
Am Montag beginnt ab 16 Uhr der Festbetrieb mit Kaffeebar. Ab 18 Uhr gibt es Kesselfleischessen. Ebenfalls um 18:00 Uhr werden die Planpaare ein letztes Mal in diesem Jahr auf den Plan am Trachtenplatz aufziehen. Das Ende der Kirchweih wird dann um 23:00 Uhr beim gemeinsamen Aussingen bei Kerzenschein mit dem Röthleiner Kirchweihlied eingeläutet.
Am Sonntag und Montag werden Kaffee, selbstgebackene Kuchen und Torten in der Kaffeebar angeboten.

Quelle: Volkstrachtenverein Röthlein e. V.

Werbung
Vorheriger ArtikelSonntag
Nächster ArtikelHofheim: Kreiswasserwacht im Wettkampf