Bild: Tobias Strobel Schnüdel c Primaton
Trainer Tobias Strobl ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) in den neuen Pro Lizenz-Lehrgang aufgenommen worden. Der 34-Jährige beginnt noch in diesem Februar mit der Ausbildung zur höchsten Trainerqualifikation des Landes. „Wir sind stolz und freuen uns sehr für Tobi, dass ihm dieser Sprung gelungen ist“, sagte FC-05-Geschäftsführer Markus Wolf. „Der Lehrgang bietet perspektivisch ja nicht nur die Möglichkeit, in einer der ersten drei Ligen zu arbeiten, sondern auch die Gelegenheit, sich als Trainer noch einmal enorm weiterzuentwickeln und neue Aspekte mit aufzunehmen. Davon wird auch unsere Mannschaft und unser ganzer Verein profitieren.“  FC-05-Sportdirektor Robert Hettich gratulierte Strobl ganz herzlich: „Eine tolle Sache für Tobi – und für die Schnüdel. Das beweist, dass man als talentierter und engagierter junger Trainer auch bei einem Regionalligisten, der unter Profibedingungen arbeitet, diesen Schritt schaffen kann.“
Nach zehn Jahren in der Sportschule Hennef bekommt der bisherige Fußball-Lehrer-Lehrgang in diesem Jahr einen neuen Namen und mit dem Umzug auf den DFB-Campus in Frankfurt auch eine neue zentrale Anlaufstelle. Der Pro Lizenz-Lehrgang startet fortan aber nicht nur unter diesem neuen Namen, sondern wurde auch inhaltlich weiterentwickelt, um über die Vermittlung von Fachkompetenz hinauszugehen. Der DFB will die Trainerinnen und Trainer und die Förderung ihrer individuellen Kompetenzen verstärkt in den Fokus rücken. „Für mich ist es einen Riesenehre, daran teilnehmen zu dürfen – vor allem, weil es nach der Umstrukturierung der erste Lehrgang der neuen Art ist“, sagte Strobl. „Ich freue mich darauf, dass ich mich dort sportlich, menschlich und persönlich weiterentwickeln kann.“
Die 16 Teilnehmer:
Nils Döring (SV Wehen Wiesbaden)
Bennjamin Duda (Berliner AK)
Marie-Louise Eta (DFB)
Marc Hensel (Erzgebirge Aue)
Kai Herdling (TSG Hoffenheim)
Fabian Hürzeler (FC St. Pauli)
Matthias Kaltenbach (TSG Hoffenheim)
Joseph Laumann (FC Barnsley)
Robert Lechleiter (SpVgg Unterhaching)
Björn Mehnert (Wuppertaler SV)
Benedetto Muzzicato (Viktoria Berlin)
Oliver Reiss (Hertha BSC)
Danny Röhl (DFB)
Jonas Stephan (Chemnitzer FC)
Tobias Strobl (1. FC Schweinfurt 05)
Michael Urbansky (DFB)

Quelle: 1.FC Schweinfurt 1905 Fußball GmbH

Werbung
Vorheriger ArtikelRamsthal; Lkr. Bad Kissingen: Im Kreisverkehr verunfallt
Nächster ArtikelNach Bund-Länder Treffen: Die Corona-Lockerungen im Überblick