A 71, Landkreis Schweinfurt, Gemeinde Bergrheinfeld
Zeugenaufruf nach Rückwärtsfahrt auf Bundesautobahn durch alkoholisierten Lkw Fahrer

Am gestrigen Freitagabend gegen 22 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer einen unsicher fahrenden Gliederzug zunächst auf der A 7 und anschließend auf der A 70 mit. Durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck konnte der Lkw schließlich auf dem Auffahrtsast zur A 71 in Fahrtrichtung Suhl rückwärtsfahrend festgestellt werden.
Nachdem der Lkw mit Anhänger wieder auf die A70 aufgefahren war, erfolgte eine Kontrolle des Gespanns. Hierbei stellte sich heraus, dass der 53jährige Fahrzeugführer deutlich alkoholisiert war. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrer musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck bittet Verkehrsteilnehmer, die den Vorfall gesehen haben und ggfs. gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 09722/9444-0 zu melden.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck

Werbung
Vorheriger ArtikelSamstag
Nächster ArtikelMotten/Oberleichtersbach: Versuchte Enkeltrickbetrüge