Im Bild, von links: Landrat Florian Töpper; Jochen Löser, Geschäftsstellen- und Rettungsdienstleiter ASB Kreisverband Schweinfurt; Olaf Mauer, Dienststellenleiter Johanniter Unfallhilfe Ortsverband Schweinfurt; Andreas Kempf, Verwaltungsleitung Gesundheitsamt Schweinfurt, Oberbürgermeister Sebastian Remelé.
Foto: Melina Bosbach/Landratsamt Schweinfurt
Erfolgreicher Umzug in die Franz-Schubert-Straße mit „Drive-in“ und „Walk-in“
Schweinfurt Stadt und Landkreis. Das neue gemeinsame PCR-Testzentrum des Landratsamtes und der Stadt Schweinfurt, das als sogenannter „Drive-in“ in der Franz-Schubert-Straße 5 in Schweinfurt betrieben wird, wurde am heutigen Montag, 7. Februar 2022, von Landrat Florian Töpper und Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé eröffnet.
Der erfolgreiche Umzug des Testzentrums aus der ehemaligen Ledward Kaserne in die Franz-Schubert-Straße verlief reibungslos. Es befindet sich nun auf dem Gelände des ehemaligen Bauhofes der amerikanischen Streitkräfte in Schweinfurt. Die Teststrecke kann mit dem Auto befahren werden und man kann im Pkw sitzen bleiben, während der Abstrich durch das Fachpersonal erfolgt. Auch zu Fuß ist die Testung möglich („Walk-in“).
„Mit dem neuen Testzentrum werden unsere Testkapazitäten erhöht, was angesichts der zuletzt rasant gestiegenen Fallzahlen nötig war“, erklären Landrat Töpper und Oberbürgermeister Remelé. „Das Drive-in Konzept beschleunigt den Testvorgang und macht ihn komfortabler, außerdem werden in hygienischer und infektiologischer Hinsicht gerade mit Blick auf die stark ansteckende Omikron-Variante die Testbedingungen optimiert. Ein großer Dank gebührt allen, die bei dem Umzug des PCR-Testzentrums mitgewirkt haben, insbesondere der ASB-Kreisverband Schweinfurt sowie die Johanniter Unfallhilfe Ortsverband Schweinfurt. Nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler Beteiligter konnte der Aufbau des Drive-ins innerhalb weniger Wochen erfolgreich stattfinden.“
Die aktuellen Aufbauten halten zukünftig Kapazitäten für drei Autolinien sowie eine Fußgängerlinie mit 3 separaten Abstrichstellen vor. Die Nachfrage nach PCR-Testungen bleibt insgesamt dynamisch und es ist insofern möglich, dass Termine nicht direkt für den nächsten Tag buchbar sind.
Die kostenfreien PCR-Tests sind weiterhin – wie bisher – nach Vorgabe des Bundes sowie des Freistaates Bayern nur für einen begrenzten Personenkreis zugänglich und nur nach Terminvereinbarung entweder durch das Gesundheitsamt oder über www.corona-test-schweinfurt.de möglich. Einen Überblick über den aktuell zum PCR-Test berechtigten Personenkreis findet sich hier: www.landkreis-schweinfurt.de/coronatest bzw. www.schweinfurt.de/coronatest
Weitere Informationen zum Thema gibt es auch über die Homepage des Landratsamts oder über die Homepage der Stadt Schweinfurt unter www.landkreis-schweinfurt.de beziehungsweise www.schweinfurt.de.

Quelle: Landratsamt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßberge: Bei Vollzug Haftbefehl größere Menge Rauschgift aufgefunden – Tatverdächtiger in Haft
Nächster ArtikelSchuleingangsuntersuchungen erneut in verkürzter Form