Betrieb künftig als „Drive-in“ und „Walk-in“ in der Franz-Schubert-Straße in Schweinfurt
Schweinfurt Stadt und Landkreis. Das gemeinsame PCR-Testzentrum des Landratsamtes und der Stadt Schweinfurt zieht um und wird künftig als „Drive-in“ betrieben. Das heißt: Die Teststrecke kann mit dem Auto befahren werden und man kann im Pkw sitzen bleiben, während der Abstrich durch das Fachpersonal erfolgt. Auch zu Fuß wird die Teststrecke erreichbar und nutzbar sein („Walk-in“). Die kostenfreien PCR-Tests sind aber weiterhin – wie bisher – nach Vorgabe des Bundes sowie des Freistaates Bayern nur für einen begrenzten Personenkreis zugänglich und nur nach Terminvereinbarung entweder durch das Gesundheitsamt oder über www.kvschweinfurt.brk.de/aktuell/spalte-3/corona-hinweis/corona-testzentrum möglich. Einen Überblick über den aktuell zum PCR-Test berechtigten Personenkreis erhalten Sie hier: www.landkreis-schweinfurt.de/coronatest.
Das neue Testzentrum wird am Montag, 7. Februar 2022, in der Franz-Schubert-Straße 5 in Betrieb gehen. Es befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bauhofes der amerikanischen Streitkräfte (DPW – Department of Public Works) in Schweinfurt.
Der Betrieb des bisherigen PCR-Testzentrums in der ehemaligen Ledward Kaserne wird zu diesem Zeitpunkt eingestellt. Wegen des Umzugs bleibt das Testzentrum bereits am Samstag, 5. Februar, geschlossen. Mit der Verlagerung in die Franz-Schubert-Straße wird gleichzeitig die Testkapazität erhöht. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der stark steigenden Fallzahlen, um Engpässe nach Möglichkeit zu vermeiden. Weiterhin werden hierdurch auch in hygienischer und infektiologischer Hinsicht im Hinblick auf die stark ansteckende Omikron-Variante die Testbedingungen optimiert.
Weitere Informationen zum Thema entnehmen Sie der Homepage des Landratsamts oder der Homepage der Stadt Schweinfurt unter www.landkreis-schweinfurt.de beziehungsweise www.schweinfurt.de.

 

Quelle: Landratsamt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Betriebsratswahlen: Wahlkampf bei ZF Schweinfurt geht in die heiße Phase
Nächster ArtikelMontag