Kunstwerke wie diese fränkische Landschaft entstehen im Workshop zur Kaltnadelradierung von Ulrich Mücke. Bild: Ulrich Mücke

Halbzeit für das Kulturprogramm KUNSTSTÜCK, das noch bis Mitte 2022 läuft. Zahlreiche Kunst-Workshops, Konzerte, Filmaufführungen usw. konnten trotz Corona-Einschränkungen im Rahmen von KUNSTSTÜCK bereits stattfinden. Auch der Februar bietet wieder abwechslungsreiche Angebote aus Kunst und Kultur. Aufgrund der Pandemie-Lage kann es zu kurzfristigen Ausfällen kommen. Es wird gebeten, sich über www.kulturraum-hassberge.de/veranstaltungen oder direkt beim jeweiligen Veranstalter darüber zu informieren, ob die Angebote stattfinden. Für alle Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Regeln.
Kinder-Workshops
Ab 3. Februar 2022 startet eine neue Runde Kinder- und Schülerworkshops im ARS VIVENDI, der Kunstschule von Gabriele Schöpplein (Stettfelder Str. 20 in Ebelsbach). Die Kurse finden immer donnerstags um 17 bzw. 19 Uhr statt. Für die Kurse können jeweils 10er-Karten für 100 bzw. 120 Euro erworben werden. Am 19. Februar findet bei Gabriele Schöpplein darüberhinaus von 10 bis 14 Uhr einmalig der Kindermalkurs „Verrückte Welt – Fasching“ statt. Die Teilnahmegebühr liegt bei 20 Euro pro Kind. Nähere Auskünfte zu diesen und weiteren Angeboten erteilt die Künstlerin unter Telefon 09522/2709850 bzw. E-Mail an: kunst.schule@gmx.net.
Erwachsenen-Workshops
Der Künstler Ulrich Mücke bietet im Februar gleich vier Kurse für Erwachsene an. Am 5. und 12. Februar jeweils einen Workshop zum Porträtzeichnen, am 19. und 26. Februar jeweils einen Kurs, der in die Kunsttechnik der Radierung einführt. Die Kurse finden im Atelier des Künstlers in Königsberg, Dr.-A.-Kirchner-Str. 5, immer von 10-14.30 Uhr statt. Die Porträt-Zeichenkurse kosten je 40 Euro einschließlich der Materialkosten, die Radierungskurse je 55 Euro zzgl. 15 Euro für Material. Für genauere Auskünfte und Anmeldung erreichen Sie den Künstler unter Telefon 09525/735.
Am 5. und 6. Februar 2022  veranstaltet die Künstlerin Jannina Hector einen zweitägigen Erwachsenenworkshop zum plastischen Gestalten mit Holzstäben und Fundstücken, bei dem individuelle Kunstwerke entstehen. Ebenfalls bei Janina Hector findet am 19. und 20. Februar der Kurs „Transparenz und Überlagerung“ statt, bei dem mit Aquarellfarben, Pigmenten und Collagen experimentiert werden kann. Beide Workshops finden samstags von 10-17 Uhr und sonntags von 10-15 Uhr statt. Die Kosten liegen bei jeweils 170 Euro für ein Wochenende. Es können zusätzliche Kosten für Material und Druckplatten anfallen. Alle Kurse finden im Atelier in der Mühle, Mühlweg 1 in Hofheim statt. Anmeldungen und Rückfragen bei Jannina Hector unter Telefon 09523/950558 oder per E-Mail an: jannina.hector@gmx.de.
Konzerte
Im Rahmen der Schüttbau-Meisterkonzerte gastiert am 5. Februar das Trio Viventemit seinem Programm „Wiener Melange“ im Schüttbau Tagungszentrum in Rügheim, Lange Pfalzgasse 5. Auf dem Programm stehen Stücke von Haydn, Beethoven und Schubert. Angeboten wird das Konzert jeweils um 17 Uhr. Anmeldungen sind bei Michael Hömer unter Telefon 09523/5475 oder per E-Mail an: m.hoemer@gmx.demöglich.
Weitere kulturelle Angebote sind zu finden in der Broschüre KUNSTSTÜCK oder unter www.kulturraum-hassberge.de. Für nähere Auskünfte ist die Kulturbeauftragte des Landkreises Haßberge, Katharina Eckstein zu erreichen unter: Telefon 09521/27674 oder per E-Mail an: kulturraum@hassberge.de.

Quelle: Landratsamt Haßberge

Werbung
Vorheriger ArtikelSchlittschuh-Laufen auf dem Wurmsee nicht möglich – Bürgermeister Sebastian Hauck im Interview
Nächster ArtikelBad Kissingen: Landrat Thomas Bold appelliert an Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger