Gegen 13:10 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kreuzstraße zu einem Verkehrsunfall mit ca. 17000 Euro Sachschaden. Der Fahrer eines Mercedes verwechselte wohl den Vorwärts- und Rückwärtsgang, gab Gas und fuhr in den daneben geparkten Audi, der ordnungsgemäß in der Parkbox stand.
Hierbei fuhr er in die Beifahrerseite, beschädigte die vordere Türe mit Holm massiv und die hinter Türe leicht, was allerdings zu dem hohen Sachschaden führte. Als der Unfall aufgenommen werden sollte, stellten die Beamten bei dem unfallverursachenden Fahrer fest, dass dieser wohl nicht nüchtern war.
Ein Test am Alkomaten ergab ca. 2,5 Promille. Es wurde eine Blutentnahme bei dem Fahrer angeordnet, sein Führerschein und seine Fahrzeugschlüssel sichergestellt bzw. beschlagnahmt.
Mit einem vorläufigen Bericht wurde die Fahrerlaubnis der zuständigen Staatsanwaltschaft in Schweinfurt mit dem Ziel des Entzuges zugeleitet.

 

Quelle: Polizeiinspektion Schweinfurt 

Werbung
Vorheriger ArtikelSonntag
Nächster ArtikelSport: Schweinfurter Gewichtheber holen Sieg gegen den Tabellenführer