Ein Angebot der Kontaktstelle Ehrenamt der Stadt Schweinfurt, der GesundheitsregionPlus und des Landkreises Schweinfurt
Schweinfurt Stadt und Landkreis. Der erfolgreiche Start des Projektes gegen Vereinsamung, das von der Kontaktstelle Ehrenamt der Stadt Schweinfurt in Zusammenarbeit mit der GesundheitsregionPlus Stadt und Landkreis Schweinfurt verwirklicht wurde, wird unter Berücksichtigung von 2G im Januar fortgeführt.
Neben dem Treffpunkt am Hochfeld/Deutschhof finden die gemeinsamen Ausflüge nun auch wöchentlich in der Gartenstadt statt.
Wöchentliche Treffpunkte jeweils um 10 Uhr in folgenden Stadtteilen:
• Hochfeld/Deutschhof: Bushaltestelle „Wildpark“ ab 19.01.2022, immer mittwochs
• Gartenstadt: Bushaltestelle Benno-Merkle-Straße am Spielplatz ab 24.01.2022, immer montags
Zum Projekt:
• Willkommen ist jede und jeder, der gerne läuft oder wandert.
• Wie weit und wie schnell gelaufen wird, entscheidet die Gruppe selbst.
• Das Angebot findet bei jedem Wetter statt (außer bei Gewitter) und ist für die Teilnehmenden kostenlos.
• Die Teilnahme ist fortlaufend ohne Anmeldung möglich.
• Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Aus versicherungsrechtlichen Gründen ist eine Erklärung erforderlich. Die Erklärung erhalten Sie vor Ort und schließt Haftungsansprüche gegenüber der Patin/ dem Paten und den Organisatoren aus.
Gemeinsamer Austausch lautet das Motto
Die wöchentlichen Treffen sollen einer Vereinsamung entgegenwirken und eine gewisse Verbindlichkeit/Beständigkeit in der Gruppe ermöglichen und werden durch Patinnen und Paten begleitet.
Weitere Stadtteile werden in der kommenden Zeit auf- und ausgebaut. Dazu suchen wir noch weitere Patinnen und Paten, die das Projekt in ihrem Stadtteil anbieten möchten. Bei Interesse an der Mitwirkung oder für Rückfragen melden Sie sich gerne bei Frau Wunder (09721/51-6860 oder kontaktstelle-ehrenamt@schweinfurt.de) oder bei Frau Lehmeyer (09721/55-724 oder gesundheitsregion@lrasw.de).

Quelle: Stadt SCHWEINFURT 

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: Orientierung im „Pflege-Dschungel“
Nächster Artikel1.FC Schweinfurt 05: Emir Bas kehrt zurück