Werneck – OT Zeuzleben – Überholvorgang missglückt

Am Freitagmorgen wollte gegen 07:05 Uhr eine 36jährige Frau aus dem Landkreis Main-Spessart auf er Kreisstraße 12 nach Zeuzleben einen anderen Pkw überholen. Bei widrigen Sichtverhältnissen aufgrund Nebels erkannte sie einen entgegenkommenden Pkw erst recht spät, versuchte ihr Überholmanöver schneller abzuschließen, um so einem Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Hierbei kollidierte sie mit ihrem Pkw mit dem gerade zu überholenden Pkw, als sie wieder einscherte. Die entgegenkommende Fahrerin konnte noch bremsen, allerdings konnte sie einen Zusammenstoß vollends nicht vermeiden. Sie traf mit ihrem Pkw die Überholerin an deren Pkw vorne links.

Werbung

Durch den Kontakt erlitt die verursachende Fahrerin eine Beinfraktur, sowie Prellungen im Hüftbereich. Die entgegenkommende Fahrerin kam mit einem Schock, sowie Prellungen, der Überholte kam ohne Blessuren, davon. Insgesamt waren an den drei Pkws Sachschaden in Höhe von zusammen ca. 15500 Euro zu verzeichnen.

Die Pkws mussten zum Teil abgeschleppt werden, die Straße wurde von der hinzugerufenen Feuerwehren aus Werneck, Bergrheinfeld, Schraudenbach und Zeuzleben gereinigt und zeitweise gesperrt.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.

Quelle: Polizeiinspektion Schweinfurt

Vorheriger ArtikelSamstag
Nächster ArtikelSchweinfurt: Mann schläft mit 2,3 Promille im Auto