Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstagnachmittag kam es kurz nach 15.00 Uhr auf der Staatstraße 2293 zwischen Diebach und Wartmannsroth zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Kleinwagens war mit diesem in Richtung Diebach unterwegs, als sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern kam. Hierdurch geriet sie mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, auf der zu dieser Zeit ein Mann mit einem Pick-Up in Richtung Wartmannsroth unterwegs war. Dort prallten dann beide Pkw frontal aufeinander. Beim Unfallgeschehen wurde die Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Fahrerin aus ihrem Pkw und sie wurde durch den Rettungsdienst schwerverletzt in eine Klinik verbracht. Der Fahrer des Pick-Ups wurde ebenso in ein Krankenhaus verbracht. Vermutlich erlitt er einen Schock. Bis zur Bergung beider Pkw durch einen Abschleppdienst, dem Abbinden ausgelaufener Flüssigkeiten und Reinigung der Fahrbahn wurde die Staatsstraße für den Verkehr gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 30.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Hammelburg

Werbung
Vorheriger ArtikelRauhenebrach: Regierung von Unterfranken bewilligt der Gemeinde 24.200 Euro für die Beschaffung eines Tragkraftspritzenfahrzeug
Nächster ArtikelLkr. Rhön-Grabfeld: Neujahrsansprache zum Jahreswechsel 2021/22 von Herrn Landrat Thomas Habermann