Angesichts der neuen Omikron-Variante, die auch in Deutschland an Fahrt aufnimmt, gelten ab dem 28. Dezember bundesweit strengere Corona-Maßnahmen. Auch für Genesene und Geimpfte wird es Kontaktbeschränkungen geben, an Silvester gibt es Ansammlungsverbote.

• Zahl der Kontakte zu Weihnachten soll eigenverantwortlich begrenzt werden

• Vor Treffen mit mehreren Personen werden Tests auch für Geimpfte und Genesene empfohlen

Werbung

• Ab 28. Dezember private Treffen – auch draußen -von Geimpften und Genesenen nur noch mit max. zehn Personen erlaubt. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind davon ausgenommen. Sobald auch nur eine ungeimpfte bzw. nicht genesene Person an privaten Treffen teilnimmt, sind Zusammenkünfte auf den eigenen Haushalt oder den eigenen Haushalt zuzüglich zwei Personen aus einem anderen Haushalt beschränkt. 

Clubs und Diskotheken werden geschlossen

Überregionale Sport-, Kultur- und vergleichbare Großveranstaltungen dürfen spätestens ab dem 28. Dezember nur noch ohne Zuschauer stattfinden. “Dies gilt auch für Fußballspiele”, stellte Scholz klar. Folglich wird es im Profisport wieder Geisterspiele geben. 

Vorheriger ArtikelDienstag
Nächster ArtikelHaßberge: Auftakt zur neuen Förderperiode – LEADER im Landkreis