Landkreis Rhön-Grabfeld:
Der Kinderimpfstoff von BioNTech/Pfizer hat am Dienstag den 14.12.2021 das Impfzentrum Rhön-Grabfeld erreicht.
Bei der Sonderimpfaktion am kommenden Samstag in der Festhalle in Heustreu wird daher erstmals auch eine Impfung der 5-11 Jährigen möglich sein.
An die bereits bekannt gegebene Zeit von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr hängt das Impfteam eine Sonderimpfstunde von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr an.
Erziehungsberechtigte können ihre Kinder telefonisch über die Hotline des Impfzentrums Rhön-Grabfeld zur Impfung anmelden (Telefon 09771/635250).
Wichtig ist, dass die Kinder vorher im System registriert wurden. Dies ist über die Homepage des Impfzentrums unter www.impfzentrum-rhoen-grabfeld.de möglich.
Bitte bringen Sie zum Impftermin die gültigen Lichtbildausweise (Erziehungsberechtigte und zu impfendes Kind) sowie den Impfpass, falls vorhanden.

Quelle: Landratsamt Rhön-Grabfeld

Kinderimpfaktion am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt
Impfen gehört weiterhin zu den wirksamsten Mitteln im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Bereits seit Anfang Dezember versorgt der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt mit seinem eigenen Impfangebot „Covid-19-Impfen Campus“ Bürger in der Region mit Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Um zügig den Bedarf an Impfungen für Kinder zu decken, bietet der Campus nun auch Impfungen für Kinder an.
Die Kinderimpfaktion am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt findet am Freitag, 14. Januar, in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr statt. Erziehungsberechtigte haben an diesem Tag die Möglichkeit, ihre Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren mit dem Kinderimpfstoff von BioNTech/Pfizer gegen Covid-19 impfen zu lassen. Für die Kinderimpfungen ist es zwingend notwendig, dass vorab ein Termin vereinbart wird. Die Termin-Hotline ist unter Telefon 09771 66-27700 – werktags von 8 Uhr bis 15 Uhr – erreichbar. Da auch beim Impfstoff für Kinder eine Zweitimpfung notwendig ist, wird bei der Buchung der Erstimpfung automatisch der Termin für die Zweitimpfung mit vereinbart.
Zum Impftermin muss der Impfpass des Kindes und ein aktuelles Ausweisdokument (Kinderausweis, Schülerausweis, Reisepass oder Krankenversicherungskarte) mitgebracht werden. Auch der/die Erziehungsberechtigte muss sich anhand eines gültigen Dokuments (Personalausweis, Reisepass oder Krankenversicherungskarte) ausweisen. Außerdem sollte der Aufklärungsbogen des Robert Koch-Instituts (RKI) zu den Corona-Schutzimpfungen und eine Einwilligungserklärung vorab ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben zur Impfung mitgebracht werden. Beide Dokumente können online auf der Campus-Website heruntergeladen werden unter dem Link www.campus-nes.de/covid-19-impfen-campus.
„Mit den Impfungen für Kinder bieten wir nun ein vollumfängliches Impfangebot für die gesamte Bevölkerung im Kampf gegen das Coronavirus an“, sagt Alexander Schubert, ärztlicher Koordinator der Impfstelle am Campus Bad Neustadt.
Weiterhin freie Impftermine für Januar – Boostern ab 12 Jahren
Zusätzlich zu der Kinderimpfaktion sind weiterhin freie Impftermine für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen für Jugendliche und Erwachsene ab zwölf Jahren am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt verfügbar. Dabei kann man sich sowohl ohne als auch mit Termin einen Piks gegen Corona verabreichen lassen. Die Booster-Impfungen werden gemäß Stiko-Empfehlung drei Monate nach der Zweitimpfung durchgeführt. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Moderna und BioNTech/Pfizer.
Covid-19-Impfen Campus – Öffnungszeiten im Januar: montags, dienstags und donnerstags von 08:00 bis 14:00 Uhr, mittwochs von 14:00 bis 19:00 Uhr und freitags von 07:00 bis 15:00 Uhr. Telefon-Hotline 09771 66-27700 – werktags von 08:00 bis 15:00 Uhr.

Quelle: RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Landkreis Bad Kissingen:

Impfzentrum: freie Termine für Erwachsene und gesonderte Termine für Kinder ab 5 Jahren

Werbung

Landkreis Bad Kissingen hat Kapazitäten im Impfzentrum erweitert – sichern Sie sich noch vor Weihnachten einen Termin!

In der letzten Kabinettssitzung haben der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder und der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek einmal mehr betont, wie wichtig die Corona-Impfung ist – nicht zuletzt angesichts der Omikron-Variante, die sich immer weiter in Bayern ausbreitet. Auch Landrat Thomas Bold ruft die Bürgerinnen und Bürger noch einmal nachdrücklich dazu auf, sich impfen zu lassen: „Gerade an Weihnachten, wenn Familien und damit Generationen zusammenkommen, ist es besonders wichtig, sich gegenseitig zu schützen. Wir werden das Virus nur in den Griff bekommen, wenn die Impfquote ausreichend hoch ist. Und erst dann wird es wieder möglich sein, zur Normalität zurückzukehren.“

Um das Impftempo zu beschleunigen, hat der Landkreis Bad Kissingen die Kapazitäten im Impfzentrum deutlich erweitert: Personal wurde aufgestockt, mehr Impfstoff geordert. „Bis Weihnachten stehen noch viele freie Termine zur Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich impfen“, so Landrat Bold. Auch für die Zeit nach Weihnachten können bereits Termine gebucht werden. Auffrischungsimpfungen sind möglich, sobald die Grundimmunisierung mindestens fünf Monate zurückliegt. Erst- und Zweitimpfungen sowie Impfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind jederzeit nach Terminvereinbarung möglich.

Kinderimpfungen

Für die Impfung der 5- bis 11-Jährigen bietet der Landkreis gesonderte Termine an. So können Eltern mit ihren Kindern am 27.12.21, 29.12.21, 05.01.22 und 07.01.22 jeweils nachmittags zum Impfen kommen. Zunächst müssen die jungen Impflinge im zentralen System BayIMCO registriert werden unter www.impfzentren.bayern. Anschließend kann ein Termin vereinbart werden unter www.kg.de/impfzentrum. Dort finden Eltern auch alle wichtigen Informationen rund um die Impfung. So muss ein Sorgeberechtigter das Kind begleiten. Von dem anderen muss eine Vollmacht vorliegen, Alleinerziehende brauchen eine sogenannte Negativbescheinigung.

Hotline und Öffnungszeiten

Seit dieser Woche hat unsere Impfhotline eine neue Nummer: Unter 0511/9573 9600 20 können Impftermine für Erwachsene sowie für Kinder vereinbart werden – von Montag bis Freitag, durchgehend von 8 bis 16 Uhr. An Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember ist die Impfhotline nicht besetzt.

In dieser Woche ist das Impfzentrum jeweils von 8 bis 19 Uhr geöffnet, am Sonntag bis 20 Uhr. Öffnungszeiten in der kommenden Woche (KW 51): Montag, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 19 Uhr, Mittwoch bis 21 Uhr.

Quelle: Landratsamt Bad Kissingen

Landkreis Haßberge:
Im Landkreis Haßberge haben die Impftage für Kinder schon am Montag, 20. Dezember und Dienstag, 21. Dezember, statt. Über das Portal Baylmco unter www.impfzentren.bayern.de können Eltern für ihre Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren einen Termin für die Impfung ausmachen. Im System Impfzentrum Königsberg auswählen und dann als Ort Kinderimpftag auswählen.
Stadt und Landkreis Schweinfurt:
In Schweinfurt (Volksfestplatz) ab dem 22. Dezember immer mittwochs von 15 bis 19 Uhr. In Gerolzhofen (Stadthalle) ab dem 23. Dezember immer donnerstags von 15 bis 19 Uhr.
Vorheriger ArtikelBad Bocklet: Jahresrückblick 2021 der Marktgemeinde
Nächster ArtikelDittelbrunn: Impfaktion für Kurzentschlossene in der Arche am Sonntag